Banque Bonhôte & Cie SA

Der Fonds Bonhôte-Immobilier geht an die Schweizer Börse

Neuenburg (ots) - Der Fonds Bonhôte-Immobilier, zweitgrösster steueroptimierter Fonds in der Schweiz, setzt seinen Wachstumskurs fort und wird ab Montag, 10. Dezember 2007 an der Schweizer Börse SWX kotiert. Im Oktober 2006 wurde er von der fast zweihundertjährigen neuenburger Privatbank Bonhôte & Cie SA , lanciert. Im ersten Jahr seines Bestehens wurden zahlreiche qualitativ hochwertige Immobilien, unter Einhaltung strenger Auswahlkriterien erworben. In der Mehrzahl handelt es sich um Mietobjekte, vor allem in den Kantonen Waadt, Neuenburg und Genf. Bis heute beläuft sich die Investitionssumme auf 250 Millionen Franken. Der Bau einer neuen Überbauung in der Stadt Neuchâtel ist dabei erwähnenswert: der Baubeginn dieses umfangreichen Wohnprojektes erfolgte erst kürzlich. Mit dem Gang an die elektronische Börse Schweiz SWX dürfte sich die Liquidität und Visibilität des Wertpapiers noch weiter verbessern. Dies sind positive Elemente sowohl für institutionelle als auch für private Anteilsinhaber. Der Erwerb zahlreicher Immobilien ist derzeit im Gespräch und sollte Anreize für die weitere Entwicklung des Fonds in den kommenden Monaten bieten. ots Originaltext: Banque Bonhôte & Cie SA Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Christophe Michaud Banque Bonhôte & Cie SA Tél.: +41/32/722'10'13 E-Mail: cmichaud@bonhote.ch

Das könnte Sie auch interessieren: