CompuGROUP Holding AG

CompuGROUP bestätigt nach guten Ergebnissen im ersten Halbjahr die Finanzziele für 2008

.

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Finanzen

Koblenz (euro adhoc) - Kontakt für Redaktionen:

@@start.t2@@Markus Georgi
                                                                 Leiter Investor Relations
                                                                 CompuGROUP Holding AG
                                                                 Telefon: +49 (261) 80 00 1238
                                                                 E-Mail: investor@compugroup.com@@end@@

CompuGROUP bestätigt nach guten Ergebnissen im ersten Halbjahr die Finanzziele für 2008

@@start.t3@@. Umsatz steigt im ersten Halbjahr um 12 Prozent auf 94,2 Mio. Euro
      . EBITDA mit  23,9 Mio. Euro leicht über Vergleichsperiode
      . Bereinigtes EBITDA steigt um 10,3 % auf 23,6 Mio. Euro nach 21,4 Mio. Euro
         im Vorjahr
      . Profdoc zu 100% erworben@@end@@

Koblenz - 14. August 2008: Die CompuGROUP Holding AG hat ihren Umsatz im  ersten Halbjahr gegenüber dem ersten Halbjahr des Vorjahres  um   12  Prozent  auf  94,2 Mio. Euro gesteigert.  Das  Ergebnis  vor   Zinsen,  Steuern  und  Abschreibungen (EBITDA) erhöhte sich leicht auf 23,9  Mio.  Euro.  Unter  Berücksichtigung  von Sondereffekten ergibt sich im Berichtszeitraum ein EBITDA  von  23,6  Mio.  Euro (Vorjahr: 21,4 Mio. Euro). Dies entspricht einem Anstieg des bereinigten  EBITDA um 10,3 %. Insbesondere planmäßig gestiegene Personalaufwendungen im Ausbau  des Krankenkassengeschäfts in Deutschland (Entwicklung, Marketing  und  Vertrieb)  - noch ohne signifikanten Ergebnisbeitrag - begrenzen die Ergebnissteigerungen.

Die Abschreibungen stiegen um knapp 3 Mio. Euro. Davon sind 1,7 Mio. EURO  nicht cash-relevant,  da  sie  auf  im  Rahmen  von   Unternehmenserwerben  akquirierte Software und Kundenbeziehungen zurückzuführen sind.

Bedingt durch  diese  gegenüber  der  Vergleichsperiode  höheren   Abschreibungen sowie höhere Steuern vom Einkommen und vom Ertrag (gebuchter Steuerertrag im  1. HJ 2007 in Höhe von 3,2 Mio. Euro Steueraufwand im 1. Halbjahr 2008 in Höhe  von 3,1 Mio. EUR) sank der ausgewiesene Konzernüberschuss im  ersten  Halbjahr  2008 auf 6,8 Mio. Euro nach 15,3 Mio. Euro im 1. Halbjahr 2007. Das Cash  Net   Income beläuft sich auf 17,4 Mio. Euro nach 24,3 Mio. Euro  im   ersten  Halbjahr  2007. Auch hierbei wirkt sich der  steuerliche   Einmaleffekt  des  Vorjahres  deutlich aus.

Frank Gotthardt, Vorstandsvorsitzender der CompuGROUP  Holding  AG:   "Das  erste Halbjahr verlief im wesentlichen planmäßig. Unsere Erfolge  im  ersten  Halbjahr bestätigen, dass wir auf dem  richtigen Weg  für  fortgesetzt  wertorientiertes Wachstum sind. Die Akquisitionen von Profdoc,  All  for  One  und  Fliegel  Data bringen erhebliche  Synergien  und  vergrößern  zudem  unseren  Spielraum     für zukünftiges Wachstum noch einmal deutlich."

Nach dem erfolgreichen freiwilligen  Angebot  hat  sich  CompuGROUP   100  %  des Grundkapitals der Profdoc ASA gesichert. Damit ist CompuGROUP in  drei  weiteren europäischen Ländern Marktführer und   hat  nun  eine  Kundenplattform  mit  etwa 330.000 Leistungserbringern. CompuGROUP hat mit Abstand  die  größte   Reichweite bei Ärzten in Europa.

Mit dem Erwerb von 90% der Geschäftsanteile der All for One-Systemhaus  AG  wird die Position im Reha- und  Pflegemarkt   Deutschland  gestärkt.  Damit  baut  der Konzern seine Position in diesem Segment deutlich aus und  übernimmt  mit  einem guten Abstand zu anderen Anbietern die Marktführerschaft in Deutschland bei  den Informationssystemen für Rehakliniken.

Mitarbeiter Ohne  Berücksichtigung  der  Profdoc-  sowie    der    All for    One-Akquisition beschäftigte  der  CompuGROUP-Konzern    im     ersten    Halbjahr    2008    weltweit durchschnittlich 1.796 Mitarbeiter. Gegenüber der  Vergleichsperiode  stieg  die Zahl damit, im Wesentlichen durch Akquisitionen, um etwa 29 Prozent an.

Ausblick Die Einführung des Gesundheitsfonds in Deutschland sorgt   für  Unsicherheit  bei den  gesetzlichen  Krankenkassen.    Deshalb     erwartet    die    CompuGROUP    eine Verschiebung von Erlösen in diesem Bereich, mit denen  ursprünglich  im  zweiten Halbjahr gerechnet wurde. Ebenfalls wird für das verbleibende Geschäftsjahr 2008 in Folge  regulatorischer Änderungen (Arzneimittelversorgungswirtschaftlichkeitsgesetz  (AVWG)),  die  den Geschäftsbereich  Pharmakommunikation  betreffen,  von  einem   voraussichtlichen Rückgang der  Umsatz-  und  Ergebniserlöse   ausgegangen.  Hierbei  erwartet  der Konzern, zeitaufwändige Produktumstellungen vollziehen zu müssen, um  den  neuen Rahmenbedingungen zu entsprechen. Der Konzern hält an seiner am 8. Juli 2008 geänderten Prognose eines EBITDA  von rund 50 Mio. Euro und einem Umsatz von etwa 225 Mio.  Euro  für  das  Gesamtjahr 2008 fest.

Die wichtigsten Kennzahlen im Überblick

@@start.t4@@|Wesentliche Posten                                 |06/2008    |06/2007    |
|                                                              |Mio. E      |Mio. E      |
|Konzernumsatz                                         |94.188      |84.171      |
|Aufwendungen für bezogene Waren            |-20.216    |-19.319    |
|und Dienstleistungen                              |                |                |
|Personalaufwand                                      |-37.385    |-31.760    |
|Sonstige Aufwendungen                            |-18.464    |-15.572    |
|EBITDA                                                    |23.950      |23.728      |
|in %                                                        |25,43%      |28,19%      |
|EBIT                                                        |10.301      |13.051      |
|in %                                                        |10,94%      |15,51%      |
|EBT                                                         |9.899        |12.085      |
|in%                                                         |10,51%      |14,36%      |
|Konzernperiodenüberschuss                      |6.770        |15.339      |
|in%                                                         |7,19%        |18,22%      |
|Ergebnis je Aktie (in E)                        |0,13         |0,32         |
|Cash Net Income*                                    |17.433      |24.293      |
|in%                                                         |18,51%      |28,86%      |
|Cash Net Income je Aktie (in E)            |0,33         |0,51         |
|Cashflows                                                |                |                |
|aus betrieblichen Tätigkeiten**            |9.171        |20.444      |
|aus Investitionstätigkeiten                  |-96.371    |-32.392    |
|aus Finanzierungstätigkeiten                 |80.372      |109.711    |
|Investitionen                                         |103.022    |34.205      |
|in immaterielle Vermögenswerte              |940          |29.252      |
|in selbst erstellte Software                 |2.338        |2.469        |
|in Sachanlagen                                        |5.290        |2.484        |
|in Erwerb neuer Gesellschaften              |94.454      |0              |
|Abschreibungen                                        |13.649      |10.677      |
|auf immaterielle Vermögenswerte            |10.663      |8.954        |
|auf selbst erstellte Software                |1.546        |520          |
|auf Sachanlagen                                      |1.440        |1.203        |
|Eigenkapital                                          |179.259    |192.258    |
|in %                                                        |44,47%      |0,55         |
|Bilanzsumme                                            |403.063    |350.638    |
|                                                              |                |                |
|* Cash Net Income: Periodenüberschuss vor Anteilen Dritter    |
|zzgl. der Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte mit |
|Ausnahme der Abschreibungen auf selbst erstellte Software.    |
|                                                                                                 |
|** Der Wert in 2008 ist maßgeblich geprägt von der Anzahlung |
|auf die Akquisition All for One in Höhe von EUR 12,1 Mio.      |
|                                                                                                 |

Telefonkonferenz für Journalisten, Investoren und Analysten:

CompuGROUP lädt für heute, am 14. August um 14:00 Uhr Ortszeit Frankfurt  (13:00 Uhr Ortszeit London) zu einer Telefonkonferenz  für  Analysten,  Investoren  und@@end@@

Journalisten ein. Frank Gotthardt, der Vorsitzende des Vorstandes, Dr. Erik Massmann, CFO und  Jan Broer, Vorstandsmitglied und verantwortlich für  das  Segment  HCS,  werden  die Halbjahreszahlen erläutern und für Fragen zur Verfügung stehen.

Mit folgenden Einwahldaten können Sie an der Telefonkonferenz teilnehmen:

+49 (0) 69 2222 2246      (Deutschland)
+44 (0) 20 7138 0837      (London)
+1 718 354 1172              (USA)

Die  Telefonkonferenz  liegt  rund  30  Minuten  nach    ihrer     Beendigung    als Aufzeichnung vor und steht dann weitere 5 Tage zur Verfügung.

In diesem Fall wählen Sie bitte:

+49 (0) 69 22222 0418  (Deutschland)
+44 (0) 20 7806 1970    (London)
+1 718 354 1112            (USA)

Replay Passcode: 7627641#

Eine Präsentation wird zu Beginn der Telefonkonferenz auf der Webseite von CompuGROUP unter www.compugroup.com zur Verfügung stehen.

Über CompuGROUP Holding AG

@@start.t5@@CompuGROUP  ist  eines  der  führenden    eHealth-Unternehmen    weltweit.    Seine
Softwareprodukte  zur  Unterstützung  aller  ärztlichen  und    organisatorischen
Tätigkeiten         in          Arztpraxen          und          Krankenhäusern,          seine
Informationsdienstleistungen für alle Beteiligten im Gesundheitswesen und  seine
Web  basierten  persönlichen  Gesundheitsakten  dienen  einem    sichereren    und
effizienteren Gesundheitswesen. Grundlage  der  CompuGROUP  Leistungen  ist  die
einzigartige Kundenbasis von etwa 330.000  Ärzten,  Zahnärzten,  Krankenhäusern,
Verbünden und Netzen sowie sonstigen  Leistungserbringern.  CompuGROUP  ist  das
eHealth-Unternehmen      mit      der      weltweit      größten      Reichweite        unter
Leistungserbringern. Das Unternehmen ist in 14  europäischen,  zwei  asiatischen
Ländern  und  in  Südafrika    tätig    und    beschäftigt    derzeit    rund    2.500
Mitarbeiter.
-----------------------@@end@@

PRESSEINFORMATION

Umfang: 6.343 Zeichen (incl. Kopfzeile) Abdruck frei - Seite 1 von 1

@@start.t6@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: CompuGROUP Holding AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Markus Georgi
Tel.: +49(0)261-8000 1238
E-Mail: investor@compugroup.com

Branche: Software
ISIN:      DE0005437305
WKN:        543730
Börsen:  Börse Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
              Börse Berlin / Freiverkehr
              Börse Hamburg / Freiverkehr
              Börse Stuttgart / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Börse München / Freiverkehr



Weitere Meldungen: CompuGROUP Holding AG

Das könnte Sie auch interessieren: