Teak Holz International AG

EANS-Adhoc: TEAK HOLZ INTERNATIONAL AG
STARKES UMSATZ-PLUS IM 3. QUARTAL

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

9-Monatsbericht/QIII

06.08.2009

Die TEAK HOLZ INTERNATIONAL AG (THI AG) veröffentlichte am 6. August 2009 den Bericht zum 3. Quartal, Zeitraum 01.10.2008 bis 30.06.2009, des Wirtschaftsjahres 2008/09. "Die zum Halbjahr Ende März erforderlich gewordene Wertberichtigung ist auch für das aktuelle Quartalsergebnis hauptverantwortlich. Weitere Finanzierungslinien wurden in den vergangenen Monaten zur Festigung der Liquidität gesichert. Beim Umsatz peilen wir weiterhin starke Zuwächse an", so Dr. MARTIN PREE, CEO der THI AG.

Der Bericht zum dritten Quartal per 30. Juni 2009 (WJ 2008/09) ist nahezu eine Fortschreibung des Halbjahresfinanzberichts. Denn die zum Halbjahr Ende März erforderlich gewordene Wertberichtigung ist auch für das aktuelle Quartalsergebnis Ende Juni weiterhin hauptverantwortlich. Zur Erinnerung, die im März vorgenommene Wertberichtigung begründete sich durch die niedrigeren am Markt erzielbaren Nettoveräußerungspreise für jüngeres Durchforstungsholz. Weiters beeinflusste die Kursentwicklung des USD zum EUR die Änderung des beizulegenden Zeitwertes der biologischen Aktiven, (die Teakbäume in den Plantagen).

Die in den letzten Monaten begonnene Optimierung der Unternehmensstruktur und der Organisationsabläufe zeigen in Verbindung mit Einsparungen bereits Erfolge. Als Erfolg können auch die im letzten Ausblick angekündigten und zwischenzeitlich umgesetzten Maßnahmen zur Festigung der Liquidität gewertet werden. So wurden in den vergangenen Monaten weitere Finanzierungslinien gesichert. Im Bedarfsfall wird im kommenden Geschäftsjahr rechtzeitig über Maßnahmen zur Ausweitung der Finanzierungslinien entschieden.

Zur Abdeckung der laufenden Betriebsausgaben wird der internationale Handel mit Fremdholz intensiviert. Darüber hinaus tragen die steigenden Erlöse aus dem Verkauf von veredelten Halb- und Fertigprodukten in Österreich und im EU-Raum zunehmend zur Ertragsverbesserung bei.

UMSATZ VERDREIFACHT: WEITERHIN STARKES WACHSTUM ANGEPEILT Das THI-Tochterunternehmens, Teak Holz Handels- und Verarbeitungs GmbH, (TEAK-austria), erzielte in den ersten drei Quartalen des laufenden Wirtschaftsjahres einen Nettoumsatz von über EUR 626.000 und hat somit im Vergleich zum Vorjahr (EUR 229.000) den Umsatz fast verdreifacht. Kunden investieren verstärkt in luxuriös gestaltete Gärten, dabei liegt das schöne und hochwertige Teakholz voll im Trend. Im Ausblick auf das Ende des laufenden Wirtschaftsjahres wird das Durchbrechen der 1 Millionen-Euro-Umsatzschwelle als erreichbares Ziel gesehen. Bei den Planwerten für das WJ 2009/10 wird eine vergleichbar dynamische Wachstumsentwicklung angepeilt.

EU-IMPORT-EMBARGO FÜR MYANMAR-TEAK BIETET CHANCEN FÜR PLANTAGENHOLZ Im März 2008 trat der von der EU verhängte Importstopp für Produkte aus dem krisengeschüttelten Burma/Myanmar in Kraft. Die Folgen des Embargos zeigen rapide Wirkung. Die deutschen Holzimporte aus dem asiatischen Land sind im ersten Quartal 2009 auf "Null" abgesunken und es zeigt sich, dass sich der deutsche Importhandel an das Einfuhrverbot hält. Das Importverbot der EU wurde Ende April 2009 um ein weiteres Jahr verlängert. Dieses Embargo und weitere absehbare Verbote von Tropenholz aus Urwaldrodungen, zB EU-Regelung "FLEGT" (Forest Law Enforcement, Governance and Trade), werden die Bedeutung und Marktchancen von Holz aus verantwortungsvoll geführten Plantagen - im speziellen Teakholz - künftig noch weiter wachsen lassen.

DETAILS UND LINK ZUM BERICHT: Einzelheiten finden Sie im Quartalsbericht QIII 2008/09. Die pdf-Datei ist auf der Unternehmenshomepage   http://www.teak-ag.com/Finanzberichte.228.0.html Bereich: Investor Relations, Finanzberichte abrufbar und ist im EmittentenPortal.Austria der OeKB - Österreichische Kontrollbank AG hinterlegt.

BESCHREIBUNG der THI AG: Die THI AG ist ein auf nachhaltige
Teak-Forstinvestments in Costa Rica spezialisiertes, an der Wiener
Börse notiertes Unternehmen mit Sitz in Linz, Österreich. Die
Plantagen an der geschützten Pazifikküste - darauf wachsen ca. 2,12
Millionen individuell gepflegte Teakbäume - haben aktuell ein Fläche
von ca. 1.934 Hektar, Größenvergleich: Wörthersee. In den kommenden
Jahren ist die Ausdehnung der THI-Plantagenfläche auf etwa 4.500 ha
geplant. Seit Mitte November 2008 sind vier Plantagen im Umfang von
insgesamt 850 Hektar nach den FSC-Forstbewirtschaftungs-Prinzipien
zertifiziert, SW-FM/COC-003610, Servicios Austriacos Uno, S.A. Die
für die weltweite Holzvermarktung verantwortliche Teak Holz Handels-
und Verarbeitungs GmbH (TEAK austria) verfügt bereits seit August
2008 über ein sog.  "Chain-of-Custody"-Zertifikat, SW-COC-003355.
Details unter:    www.teak-ag.com      www.TEAK-austria.com

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Teak Holz International AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Teak Holz International AG
Mag. Paul Rettenbacher, MAS
Tel.: +43 (0)70 908 909-91
Tel. mobil: +43 (0)664 96 46 511  
mailto:rettenbacher@teak-ag.com

Branche: Forstwirtschaft
ISIN:      AT0TEAKHOLZ8
WKN:        
Index:    Standard Market Continous
Börsen:  Wien / Geregelter Freiverkehr



Weitere Meldungen: Teak Holz International AG

Das könnte Sie auch interessieren: