SGG / SSUP

"Tischlein deck dich" erhält ersten Freiwilligenpreis der Schweizerischen Gemeinnützigen Gesellschaft SGG - 100'000 Franken Preisgeld - 200-Jahre Jubiläum der SGG

    Zürich (ots) - Anlässlich ihrer 200-Jahr-Jubiläumsfeierlichkeiten hat die Schweizerische Gemeinnützige Gesellschaft SGG den mit 100'000 Franken dotierten Freiwilligenpreis zum ersten Mal verliehen. Der höchstdotierte Preis für freiwilliges Engagement in der Schweiz geht an den Verein "Tischlein deck dich" für seine Freiwilligenarbeit im Bereich Lebensmittelhilfe für sozial Bedürftige. Die Schweizerische Gemeinnützige Gesellschaft SGG will damit auf die Bedeutung der Freiwilligenarbeit und der Gemeinnützigkeit gerade in der heutigen Zeit hinweisen und deren Verbreitung fördern.

    Im Rahmen ihrer Jubiläumsfeierlichkeiten will die Schweizerische Gemeinnützige Gesellschaft SGG auf die Bedeutung der Gemeinnützigkeit und Freiwilligenarbeit im 21. Jahrhundert aufmerksam machen. "In der Förderung des freiwilligen Engagements sehen wir einen bedeutenden Schwerpunkt unseres gesellschaftlichen Wirkens", erklärt Annemarie Huber-Hotz, Präsidentin der SGG, "unser Ziel ist es, das Bewusstsein zu stärken, dass für das Gemeinwohl und das Wohlergehen der Schweiz die Verantwortung jedes Einzelnen für sich und seine Umwelt unabdingbar ist."

    Auszeichnung für freiwilliges Engagement

    Mit der Vergabe des Freiwilligenpreises der SGG wird dieser Bedeutung Rechnung getragen. Der Preis wird von nun an jährlich vergeben. Vorschlagsrecht an die Preisjury der SGG hat jeweils jene kantonale Gemeinnützige Gesellschaft, die Gastgeberin der Gesellschaftsversammlung ist. Preisträger 2010 ist der Verein "Tischlein deck dich", eine Non-Profit-Organisation mit Sitz in Winterthur, die seit 1999 einwandfreie, aber nicht mehr verkäufliche Lebensmittel und Waren des täglichen Bedarfs aus Produktion, Landwirtschaft und Detailhandel an sozial bedürftige Personen in der Schweiz verteilt. Aktuell werden in 71 Abgabestellen mit 1'100 freiwilligen Helfern rund 9'500 Bedürftige einmal pro Woche versorgt. "Der Erhalt des Freiwilligenpreises der SGG ist für "Tischlein deck dich" nicht nur eine grosse Ehrung unseres Engagements, sondern hilft uns nun unser Engagement weiter auszubauen", freut sich Samuel Sägesser, Geschäftsführer des Vereins "Tischlein deck dich", "wir wollen uns insbesondere in der Romandie verstärkt engagieren". Die nominierten Kandidaten haben der SGG ein Konzept über die Verwendung des Preisgeldes vorzulegen.

    200 Jahre soziale Verantwortung

    Als Herzstück der Gemeinnützigkeit hat die soziale Verantwortung eine lange und wechselvolle Geschichte. Die Schweizerische Gemeinnützige Gesellschaft wurde 1810 im Geiste der Aufklärung und des Liberalismus ins Leben gerufen, mit dem Ziel, die Solidarität gegenüber den Armen in der Schweiz zu stärken. Mit diesem Anliegen gab die Schweizerische Gemeinnützige Gesellschaft wichtige Impulse für die Entstehung unseres Sozialstaats und wurde später zur "Mutter" vieler, noch immer tätiger gemeinnütziger Organisationen. Heute ist die Schweizerische Gemeinnützige Gesellschaft eine der wichtigsten sozialpolitischen Organisationen der Schweiz.

    Jury Freiwilligenpreis der SGG:

Peter Bucher, Präsident der Jury und Mitglied der Zentralkommission der SGG

Niklaus Merz, Gesellschaft für das Gute und Gemeinnützige Basel (GGG)

Maria Luisa Zürcher, Schweizerischer Gemeindeverband

Doris Lüscher, Vorstandsmitglied der SGG

Hans Hollenstein, Regierungspräsident des Kantons Zürich

Ulrich Pfister, Präsident der Gemeinnützigen Gesellschaft des Kantons Zürich (GGKZ)

ots Originaltext: SGG / SSUP
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Schweizerische Gemeinnützige Gesellschaft SGG
Annemarie Huber-Hotz, Präsidentin
Herbert Ammann, Geschäftsleiter
Schaffhauserstrasse 7
8042 Zürich
Tel.:        +41/44/366'50'30
E-Mail:    info@sgg-ssup.ch
Internet: www.sgg-ssup.ch



Weitere Meldungen: SGG / SSUP

Das könnte Sie auch interessieren: