Schweizerisches Rotes Kreuz Kanton Zürich

Schweizerisches Rotes Kreuz (SRK) Kanton Zürich erhält vom Lotteriefonds Geld für bauliche Investitionen

Zürich (ots) - Der Regierungsrat hat dem SRK Kanton Zürich für notwendige Umbauten und Infrastruktur 150'000 Franken aus dem Lotteriefonds des Kantons Zürich zugesprochen. Das Hilfswerk stellte im vergangenen Jahr ein Gesuch für wichtige Infrastrukturmassnahmen für alle drei Standorte im Kanton Zürich. Aus dem Lotteriefonds werden Beiträge an sozial tätige Organisationen gesprochen, wenn diese einmalige, langfristig wirksame und regional bedeutsame Projekte haben sowie gewisse Rahmenbedingungen einhalten. Dank des Beitrages aus dem Lotteriefonds muss das SRK Kanton Zürich für die notwendigen Investitionen keine Spendengelder verwenden.

Über die Arbeit des SRK Kanton Zürich

Im April ist der Jahresbericht des Hilfswerks erschienen. Darin erfahren Interessierte mehr über die Verwendung der Mittel sowie wichtige Veränderungen und Entwicklungen im Jahr 2013. Der Jahresbericht ist unter www.srk-zuerich.ch/jahresbericht publiziert.

Kontakt:

Anita Ruchti, SRK Kanton Zürich, 044 388 25 55, 
anita.ruchti@srk-zuerich.ch


Das könnte Sie auch interessieren: