Leica Camera AG

Leica Camera AG ehrt René Burri für sein Lebenswerk

Solms (ots) - Er gilt als einer der renommiertesten Fotografen des 20. und 21. Jahrhunderts: der Schweizer René Burri. Seine Fotostrecken als Fotoreporter an Brennpunkten der Welt, etwa von der geteilten und wiedervereinigten Stadt Berlin, sowie eindrucksvolle Porträtbilder wie die des kubanischen Revolutionsführers Ernesto "Che" Guevara mit Zigarre, der Bildhauer und Maler Pablo Picasso und Alberto Giacometti oder des Architekten Le Corbusier haben ihn berühmt gemacht. Manche Bilder wurden selbst zu wertvollen Zeugnissen der Zeitgeschichte. Nun ehrt die Leica Camera AG den 80-jährigen Leica Fotografen, der auch seit über fünf Jahrzehnten Mitglied der Fotoagentur Magnum ist, für sein Lebenswerk mit dem Leica Hall of Fame Award.

Dr. Andreas Kaufmann, Aufsichtsratsvorsitzender und Hauptaktionär der Leica Camera AG, übergab Burri den Award in Form einer Leica M Monochrom im Wert von 6.800 Euro am 26. Juni 2013 in Zürich vor zahlreichen Gästen der Leica Camera AG und der Zürcher Hochschule der Künste. Auf das Gehäuse der Kamera wurde der Name des Awards sowie die Unterschrift des Preisträgers graviert. Der Festakt fand im Rahmen der Ausstellung "René Burri - Doppelleben" statt, die noch bis zum 13. Oktober 2013 im Museum für Gestaltung zu sehen ist und rund 200, teils unveröffentlichte Zeitdokumente Burris sowohl in Schwarz-Weiß als auch erstmals in Farbe zeigt.

"René Burri hat Aufnahmen geschaffen, die untrennbar mit dem fotografischen Gedächtnis unserer Welt verbunden sind. Seine Porträts von Picasso, Giacometti, Le Corbusier oder Guevara sind längst Ikonen, so wie die Porträtierten selbst. René Burri hat die Fotografie des 20. Jahrhunderts maßgeblich geprägt", begründete Dr. Andreas Kaufmann die Entscheidung. René Burri und Leica sind seit Beginn seiner einzigartigen Laufbahn als Fotograf untrennbar verbunden."

Auf der Veranstaltung würdigte Olivier Bachmann, Direktor der Leica Camera AG in der Schweiz, auch den Ort der Preisverleihung: "Es lag nahe, René Burri in seiner Schweizer Heimat und im Rahmen dieser Ausstellung seines Lebenswerks im Museum für Gestaltung Zürich zu ehren, dem Ort, an dem er in den 1950er Jahren selbst Fotografie studiert und seine beispiellose Karriere begonnen hat."

Bildmaterial zur Veranstaltung liegen auf der Leica Pressedatenbank 
zum Download für Sie bereit: 
http://www.leica-camera-extranet.com 
User: press, Passwort: leica2013 

Kontakt:

Andreas Dippel / Telefon +496442208403 / Telefax direkt -455 / 
andreas.dippel@leica-camera.com


Das könnte Sie auch interessieren: