Content 4 Television

Nur einer kann es schaffen
Comedy-Show bringt junge Talente ins Fernsehen

    Wesseling (ots) - Einmal Fernsehmoderator sein, die Berühmten und Schönen interviewen. Wer hätte noch nie davon geträumt? Für viele tv-Begeisterte ist es sogar ein erklärtes Berufsziel, als Gastgeber in der eigenen Show zu sitzen. Drei hoffnungsvolle Talente  konnten diesen Traum nun bei "FollFischerlisch!" verwirklichen.

    Mandy Buder, Benjamin Scholz und Philipp Schmidt traten am Samstag nicht nur vor die Kamera, sondern auch vor ein begeistertes Publikum, das in die CF Event Factory nach Wesseling gekommen war. Zum ersten Mal ging damit ein völlig neuartiges Showkonzept an den Start, bei dem junge Moderatoren ihr Talent in einer Comedy-Talkshow erproben können. Turbulent ging es zur Sache, als die ebenso schöne wie gnadenlos komische Regieassistentin Nadia  Al-Mardini alles daran setzte, die Kandidaten zu verwirren. Auch Talkgäste wie "Big Sister" Sabrina Lange stellten die Nachwuchsplauderer vor eine Herausforderung.

    Immerhin stand diese Talentprobe unter dem Motto "Wenn Wahnsinn wahr wird". Für die Zuschauer war die Show ein Riesenspaß. Am Ende konnten sie darüber entscheiden, welcher der Moderatoren eine weitere Chance erhält.

    Aber auch die Macher hinter den Kulissen hatten ein ungewöhnliches Vergnügen. Schließlich handelte es sich ebenfalls für die Kreativen und Techniker um ein ganz besonderes Projekt.

    "Noch vor wenigen Wochen kannten wir uns ausschließlich aus dem Internet" sagt Michael Lederer, der schnell zum Chefdenker und Organisator des Teams wurde. In einer offenen Plattform für Geschäftskontakte waren die Medienprofis einander begegnet und hatten gemeinschaftlich herumgeblödelt. "Dabei stand der Name 'Foll Fischerlisch!' eigentlich zuallererst fest", erinnert sich Lederer. "Der Witz daran ist nämlich, dass alle Moderationskandidaten den gleichen Namen tragen und immer als 'Bernd Fischer' auf der Bühne stehen".

    Der kreative Sog führte dazu, dass vollkommen ernsthaft und in aller Öffentlichkeit das Konzept für eine Show ausgetüftelt wurde. In rasender Geschwindigkeit hatten User aus ganz Deutschland ihre Idee auf den Punkt gebracht und schließlich die gemeinsame Produktion verabredet. Ebenfalls im Rekordtempo wurde die Firma "Fischertainment Ltd & Co. KG" ins Leben gerufen.

    Die meisten Beteiligten haben sich außerhalb der virtuellen Welt erst wenige Tage vor der Aufzeichnung kennen gelernt. Die Letzten trafen sogar erst unmittelbar vor der Show in Wesseling ein. Mit dem Ergebnis ihrer Mühen sind die Macher mehr als zufrieden. "Es ist weitaus mehr dabei herausgekommen, als wir gedacht hatten. Dabei wollten wir nur gute Fernsehunterhaltung machen", resümiert Lederer. "Doch die tolle Chemie zwischen den Leuten hat dazu geführt, dass wirklich etwas Besonderes dabei herausgekommen ist."

    Welcher Sender "FollFischerlisch!" demnächst zeigen wird, steht noch nicht fest. Ernsthafte Anfragen gibt es aber schon und bald soll ganz Fernseh-Deutschland erfahren, wer "der wahre Bernd Fischer" ist.

ots Originaltext: Content 4 Television
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Anfragen und Interviews und Bildmaterial:

Michael Lederer,
Fischertainment Ltd. & Co. KG
Im Anger 29, 65529 Waldems
fon  +49 (0) 6087.9799.13
fax  +49 (0) 6087.9799.15
mail info@foll-fischerlisch.de
web http://www.foll-fischerlisch.de



Das könnte Sie auch interessieren: