SYNAXON AG

EANS-Adhoc: Synaxon AG
Umsatz nach neun Monaten +42,6%, Betriebsergebnis (EBIT) +40,4%
Erhöhung der Ergebnisprognose

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel
  einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent
  verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
9-Monatsbericht

15.11.2011

Die Synaxon AG konnte auf  Basis  vorläufiger  Zahlen  Umsatz  und  Ergebnis  im
dritten  Quartal  weiter  ausbauen.  Nach  neun   Monaten   erhöhte   sich   der
Konzernumsatz  um  42,6%  auf  20.990   TEUR   (Vorjahr:   14.720   TEUR),   das
Betriebsergebnis (EBIT) stieg um 40,4% auf 960 TEUR (Vorjahr: 684 TEUR) an.  Mit
einem Nachsteuerergebnis von 669 TEUR (Vorjahr: 456  TEUR)  konnte  der  Konzern
das Vorjahr um 46,7% übertreffen. Das Ergebnis je Aktie lag zum  30.09.2011  bei
0,19 EUR (Vorjahr: 0,13 EUR).
Zu diesem Wachstum trugen sowohl das IT-Franchise und  Kooperationsgeschäft  als
auch der Bereich E-Commerce / zentraler Warenhandel bei.  Insgesamt war die ITK-
Marktsituation in den  ersten  neun  Monaten  unausgewogen.  Während   sich  das
Geschäft mit Unternehmenskunden (B2B) insgesamt erfreulich entwickelte, war  das
Privatkundensegment im Jahresverlauf zunehmend von Konsumzurückhaltung  geprägt.

Das kommende  für  den  ITK-Handel wichtige  vierte  Quartal  ist  von  erhöhter
Unsicherheit geprägt. Führende  Marktteilnehmer  erwarten,  dass  der  Markt  in
Deutschland  im  vierten  Quartal  bestenfalls  stagnieren  wird.  Neben   einer
Abkühlung der Konjunktur und einer  gestiegenen  Teuerungsrate  in  Deutschland,
werden sich vor allem auch Beschaffungsengpässe in wichtigen Produktgruppen  wie
Festplatten, Notebooks und PCs limitierend auswirken,  da  einige  wichtige  IT-
Hersteller an ihren Produktionsstandorten  direkt  von  der  Flutkatastrophe  in
Thailand betroffen sind.
Vor dem Hintergrund  der  vorgelegten  Zahlen  und  der  guten  Aufstellung  der
Gesellschaft erhöht der Vorstand dennoch seine Ergebnisprognose  und  peilt  nun
ein Ergebnis vor Steuern für das Gesamtjahr 2011 von 1,1 - 1,5 Mio. EUR an.  Bei
der Gesamtleistung des Konzerns wird  ein Anstieg  auf  30,0  -  32,0  Mio.  EUR
erwartet.

Der vollständige Bericht für den Neunmonatszeitraum  2011  mit  den  endgültigen
Zahlen wird am 29. November 2011 veröffentlicht.


Rückfragehinweis:
Investor Relations
Tel.: +49 5207/ 9299-292
E-Mail: ir@synaxon.de

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    SYNAXON AG
             Falkenstr. 31
             D-33758 Schloß Holte - Stukenbrock
Telefon:     +49(0)5207 9299 200
FAX:         +49(0)5207 9299 296
Email:    info@synaxon.de
WWW:      http://www.synaxon.de
Branche:     Computer
ISIN:        DE0006873805
Indizes:     CDAX
Börsen:      Freiverkehr: Berlin, Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf, München,
             Regulierter Markt/General Standard: Frankfurt 
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: SYNAXON AG

Das könnte Sie auch interessieren: