gründen

Publikation: "gründen" bringt Tipps, Erfahrungen und Infos: Wie aus Ideen Unternehmen werden

    Zürich (ots) - Sich selbständig machen, ein eigenes Unternehmen gründen: Viele verwirklichen dieses Lebensziel - einige scheitern aber daran, dass sie zuwenig Gründer-Know-how mitbringen. Die soeben erschienene Publikation "gründen - wie aus Ideen Unternehmen werden" will hier Gegensteuer geben.

    Die Informationsbroschüre "gründen" folgt im Aufbau dem Werdegang eines neuen Unternehmens. Sie enthält neben der knappen Zusammenfassung der grundlegenden Voraussetzungen zahlreiche Porträts und Reportagen, in denen erfolgreiche Gründerinnen und Gründer aus verschiedenen Branchen und Regionen über ihre Erfahrungen berichten.

    Ausserdem bietet "gründen" eine umfassende nationale Übersicht der Kontaktstellen, Förderinstitutionen und Wettbewerbe für Start-ups. Die Landkarte der Gründerzentren, Technoparks und Cluster-Initiativen zeigt beispielsweise auf, wie dicht und schlagkräftig das Netz der Anlaufstellen für künftige Unternehmerinnen und Unternehmer im Laufe der letzten Jahre geworden ist. So bezeichnet einer in "gründen" porträtierten Forschungs-Unternehmer die Unterstützung, die er von der Universität und auch von den staatlichen Anlaufstellen erhalten hat, als "rasch, kooperativ und unbürokratisch". Zwei andere Firmengründer, die ihre ersten Schritte in den USA gemacht haben, stellten bei ihrer Rückkehr ebenfalls fest, dass "sich in der Schweiz für Gründerinnen und Gründer einiges zum Positiven verändert hat".

    Trotzdem "braucht die Schweiz dringend Wachstumsimpulse" stellt Willy Michel fest, der als Gründer der Disetronic 1984 und der Ypsomed 2004 zu den erfolgreichen Unternehmern gehört. Das sei aber "nur möglich, wenn Unternehmerinnen und Unternehmer auf ihrem Weg möglichst gut unterstützt und gefördert werden. Und hier ist noch einiges zu optimieren!". Dazu wollen die Herausgeber von "gründen" einen Beitrag leisten und jene unterstützen, auf die es ankommt, nämlich die "Menschen, die den Mut haben, Risiken einzugehen und dafür Unternehmerinnen und Unternehmer werden wollen".

    "gründen" ist ein Gemeinschaftsprojekt mehrerer Wirtschaftsförderungsstellen und Verbände. Die Konzeption erfolgte durch die Träger, die zusammen mit den Inserenten und Firmen-Partnern einen Grossteil der Finanzierung bestritten haben. Der Kreis der Träger setzt sich zusammen aus:

    - Basel-Area - Wirtschaftsförderung Basel-Stadt und Baselland

    - Schweizerischer Treuhänder Verband STV - Sektion Zürich

    - Standortförderung Kanton Zürich

    - Verband frauen.unternehmen

    - Wirtschaftsförderung Kanton Graubünden und HTW Chur

    - Wirtschaftsförderung Kanton Schwyz

    Die folgenden Realisierungspartner haben "gründen" ebenfalls inhaltlich und finanziell unterstützt:

    - Kontaktstelle für Wirtschaft Kanton Glarus

    - Kontaktstelle Wirtschaft Zug

    - Nidwalden Contact

    - Wirtschaftsförderung Kanton Bern

    - Wirtschaftsförderung Kanton Schaffhausen

    - Wirtschaftsförderung Uri

    Schliesslich leisten die ideellen Partner von "gründen" ebenfalls einen massgeblichen Beitrag an die Bekanntmachung und Verteilung dieses neuen Produktes, das möglichst schweizweit Gründungsinteressierte erreichen soll.

    Die Bezugsquellen von "gründen" können unter www.gruenden.ch eingesehen werden. Dort kann auch die PDF-Fassung der Broschüre herunter geladen werden.

    "gründen" wird erstmals anlässlich der Schweizer Firmengründungsmesse "Firmengründung leicht gemacht" vom 2. November 2006 an der ETH Zürich abgegeben. Siehe www.startmesse.ch

ots Originaltext: "gründen"
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Anita Martinecz
Projektkoordination
Standortförderung des Kantons Zürich
Tel. +41/43/259'26'37



Das könnte Sie auch interessieren: