Miba Aktiengesellschaft

EANS-Adhoc: Miba Aktiengesellschaft
1. Halbjahr 2014/15: Miba wächst weiter


--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Halbjahresergebnis
03.09.2014


Laakirchen, 3. September 2014 
Die im Standard Market Auction Segment der Wiener Börse gelistete Miba AG setzte
ihren Wachstumspfad im ersten Halbjahr 2014/15 (1. Februar bis 31. Juli) fort.
Der Gruppenumsatz belief sich auf 329,0 Millionen Euro, was gegenüber dem ersten
Halbjahr 2013/14 einer Steigerung um 20,8 Millionen Euro oder 6,8 Prozent
entspricht. Das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) betrug 41,9 Millionen
Euro und lag damit um 6,2 Millionen Euro über dem Vorjahreswert. 

Die gute Entwicklung vieler Abnehmermärkte der Miba schlägt sich auch in den
Ergebnissen der oberösterreichischen Technologiegruppe nieder. Insbesondere die
Automobilindustrie und der Markt für Schwer-Lkw haben sich in Europa, den USA
und China im gesamten ersten Halbjahr sehr positiv entwickelt. Das Wachstum in
diesen Branchen kompensiert die anhaltend geringe Nachfrage in anderen
Bereichen, wie etwa am Markt für Schiffe oder Bergbaumaschinen. 

In den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres investierte die Miba insgesamt
24,8 Millionen Euro in Kapazitätserweiterungen und Maßnahmen zur
Produktivitäts-verbesserung (Vorjahr: 25,6 Millionen Euro). Das
Investitionsvolumen für das Gesamtjahr soll sich zumindest auf dem Niveau des
Vorjahres (68,1 Millionen Euro) bewegen.

Zum Stichtag 31. 7. 2014 beschäftigte die Miba weltweit 5.037 Mitarbeiter (inkl.
Leasingkräfte) und damit um knapp 500 Personen mehr als ein Jahr zuvor. Der
Mitarbeiteraufbau ist einerseits auf die erstmalige Vollkonsolidierung der
chinesischen EBG Shenzhen Ltd., an der die Miba Gruppe insgesamt 55 Prozent der
Anteile hält, zurückzuführen. Andererseits wurden vor allem auch am Standort in
Suzhou (China) sowie in der Slowakei und Österreich Mitarbeiter aufgebaut.

Wenngleich etwa im Schiffsbau, am Markt für Bergbaumaschinen oder in der
südamerikanischen Automobilindustrie keine Erholungstendenzen zu erkennen sind,
rechnet die Miba im zweiten Halbjahr mit weiterem Wachstum.

Ende der Ad-hoc-Mitteilung
================================================================================
Die Miba Gruppe
Die börsennotierte Miba AG (WKN 872002) zählt zu Österreichs führenden
Industrie- und Technologieunternehmen. 1927 in Laakirchen (OÖ) gegründet,
entwickelt und produziert die High-Tech-Gruppe heute an mehr als 20 Standorten
in zwölf Ländern.
Miba Produkte sind in Pkw, Lkw, Baumaschinen, Zügen, Schiffen, Flugzeugen und
Kraftwerken der weltweit jeweils führenden Hersteller zu finden. Spezialisiert
ist das Unternehmen auf Gleitlager, Reibbeläge, Sinterformteile und
Beschichtungen. Weiters fertigt die Miba passive elektronische Bauelemente wie
Widerstände und Entwärmungssysteme, die u.a. bei Energieübertragungssystemen
benötigt werden. Darüber hinaus entwickelt und produziert das Unternehmen
Sondermaschinen zur präzisen mechanischen Bearbeitung von Großbauteilen.
Die Miba beschäftigt weltweit mehr als 5.000 Mitarbeiter. Der Umsatz im
Geschäftsjahr 2013/14 betrug 610,2 Millionen Euro bei einem Ergebnis vor Zinsen
und Steuern (EBIT) von 70,2 Millionen Euro.


Rückfragehinweis:
Mag. Valerie Weixlbaumer-Pekari
Investor Relations
Tel.: +43/664/5416364
mailto: valerie.weixlbaumer@miba.com

Investoren/Analysten
MMag. Markus Hofer
CFO
Tel.: +43/7613/2541-1138
mailto:markus.hofer@miba.com

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    Miba Aktiengesellschaft
             Dr.Mitterbauer-Straße 3
             A-4663 Laakirchen
Telefon:     07613/2541-0
FAX:         07613/2541-1010
Email:    info@miba.com
WWW:      www.miba.com
Branche:     Zulieferindustrie
ISIN:        AT0000734835
Indizes:     Standard Market Auction
Börsen:      Amtlicher Handel: Wien 
Sprache:    Deutsch
 

 

 



Das könnte Sie auch interessieren: