Raiffeisen Schweiz

Raiffeisen mischt die Karten neu

St. Gallen (ots) - Ab Januar haben Raiffeisenkunden bei der Debitkarte die Wahl: zwischen der neuen V PAY-Karte und der Maestro-Karte. Raiffeisen bietet damit als erste Schweizer Bank zwei Debitkarten-Produkte. V PAY ermöglicht im Inland und in ganz Europa Bargeldbezüge an Geldautomaten sowie bargeldlose Einkäufe.

Die V PAY-Karte der Firma Visa Europe, die im übrigen Europa bereits von einigen Banken herausgegeben wird, gibt es nun auch in der Schweiz. Bereits heute nutzen viele Raiffeisenkunden ihre Debitkarte ausschliesslich in der Schweiz und in Europa, also dort, wo die sichere Chip-Technologie Standard ist. Die V PAY-Karte verarbeitet Transaktionen ausschliesslich über diesen Chip. Dadurch ist Skimming ausgeschlossen und es besteht höchster Schutz gegen Missbrauch.

Die neue Karte ist im ersten Jahr für Raiffeisen-Mitglieder gratis, ab dem zweiten Jahr kostet sie 30 Franken jährlich. Kunden können die für sie ideale Karte wählen und falls gewünscht mit einer Kreditkarte kombinieren. Jugendlichen, welche die Karte gratis erhalten, bietet Raiffeisen ausschliesslich V PAY an.

Diese Medienmitteilung und Abbildungen der V PAY-Karte finden Sie auch auf: www.raiffeisen.ch/medien

Raiffeisen: Drittgrösste Bankengruppe in der Schweiz

Die Raiffeisen Gruppe ist die führende Schweizer Retailbank. Die dritte Kraft im Schweizer Bankenmarkt zählt 3,7 Millionen Kundinnen und Kunden. Davon sind 1,8 Millionen Genossenschafter und somit Mitbesitzer ihrer Raiffeisenbank. Die Raiffeisen Gruppe ist in der Schweiz an 1'063 Standorten vertreten. Zur Gruppe gehören die 316 genossenschaftlich organisierten Raiffeisenbanken. Die Raiffeisen Schweiz Genossenschaft hat die strategische Führungsfunktion der gesamten Raiffeisen Gruppe inne. Die Notenstein Privatbank AG ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Raiffeisen Schweiz Genossenschaft. Die Raiffeisen Gruppe verwaltete per 30. Juni 2013 Kundenvermögen in der Höhe von 176 Mrd. Franken und Kundenausleihungen von 147 Mrd. Franken. Der Marktanteil im Hypothekargeschäft beträgt gut 16 Prozent, im Sparbereich 20%. Die Bilanzsumme beläuft sich auf 172 Mrd. Franken.

Kontakt:

Raiffeisen Schweiz
Franz Würth, Mediensprecher
071 225 84 84
franz.wuerth@raiffeisen.ch

Sonja Stieglbauer, Stv. Mediensprecherin
071 225 87 29
sonja.stieglbauer@raiffeisen.ch

Visa Europe Press Office
Eleanor Orebi Gann orebige@visa.com
+44 (0)20 7795 5336
europeanmedia@visa.com


Das könnte Sie auch interessieren: