Interpay Nederland B.V.

Interpay erfüllt schon jetzt neue europäische Richtlinien

Utrecht, Niederlande (ots/PRNewswire) - - Schnelle Geldsüberweisung durch 'Paketabwicklung' Die Europäische Kommission beabsichtigt, die maximale Bearbeitungszeit für in- und ausländische Bankzahlungen innerhalb Europas auf nur einen Tag zu reduzieren. Diesen Plan für einen europäischen Zahlungsraum gab letzte Woche das Mitglied der Europäischen Kommission Charlie McCreevy bekannt. Der europäische Zahlungsabwickler Interpay erfüllt diesen neuen Standard bereits seit 2001. Interpays Dienst der sogenannten Paketabwicklung ermöglicht extrem schnelle Geldüberweisungen. Dieses Leistungsmerkmal wurde von Interpay selbst entwickelt und ist innerhalb Europas einmalig. Jährlich bearbeitet Interpay so weit über 3 Milliarden Transaktionen. Durch das System zur 'Paketabwicklung' werden ganze Schübe von Zahlungen - die sogenannten Pakete - in überaus kurzen Intervallen bearbeitet; mindestens ein Paket alle dreissig Minuten. So kommen pro Tag Hunderte von Abwicklungsvorgängen zu zustande. Durch dieses einzigartige Merkmal lassen sich auf diese Weise die zwischen den einzelnen Banken ausstehenden Beträge ständig feststellen. Das System ist ausserdem - sowohl für Banken als auch für Unternehmen - ein wichtiger Beitrag zum effektiven Cash-Management. So lassen sich Kreditrisiken vermeiden und Buchungsinformationen häufig und schnell mittels Datenkommunikation bereitstellen. Auf diese Weise können Banken ihre Kunden schnell über deren aktuelle Kontostände informieren. Aus einer Studie, die die Niederländische Zentralbank (BND) durchführte, geht hervor, dass das Clearing & Settlement System (CSS) von Interpay die Standards der Europäischen Zentralbank für systemkritische Einzelhandelszahlungssysteme erfüllt. Diese Standards beinhalten 10 Kernprinzipien, die sich auf alle Aspekte einer Organisation beziehen: von der Sicherheits- und Managementeffizienz bis zur Kontrolle finanzieller Risiken und rechtlicher Fragen. Die Niederländische Zentralbank veröffentlichte die Ergebnisse dieser Studie im September 2005. Hinweise für die Redakteure: Bereits seit vielen Jahren sorgt Interpay dafür, dass Zahlungen in den Niederlanden zuverlässig und effizient abgewickelt werden. Mit einer fortschrittlichen Infrastruktur bearbeitet Interpay ca. 3,3 Milliarden Girotransaktionen und 1,2 Milliarden Lastschriftgenehmigungen. Interpay spielt bei der Zahlungsabwicklung - sowohl auf dem einheimischen als auch auf dem europäischen Markt - eine wichtige Rolle. In Europa zählt Interpay zu den grössten und prominentesten Unternehmen zur Zahlungsabwicklung. Interpay möchte diese solide Marktpositionen durch Wachstum und internationale Zusammenarbeit verteidigen und weiter ausbauen. Das Unternehmen verfolgt die Entwicklungen auf dem europäischen Markt sehr genau. Indem es seine Organisation und Aktivitäten entsprechend ausrichtet, kann Interpay seinen Kunden bei Binnenzahlungen und grenzüberschreitenden Zahlungen optimal zu Diensten sein. In Übereinstimmung mit den Anforderungen der Europäischen Kommission und der Europäischen Zentralbank wird Interpay im Jahre 2008 damit beginnen, paneuropäische Zahlungsprodukte abzuwickeln. www.interpay.nl ots Originaltext: Interpay Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Annemiek Vergoossen, Tel.: +31-30-283-50-28, +31-621-51-87-67, Marcel Woutersen, Tel.: +31-30-283-54-27, +31-629-05-08-71

Das könnte Sie auch interessieren: