Berner Zeitung

Media Service: Strategie-Experte Stahel gegen Schweizer Truppen im Libanon

(ots) - In Bern machen sich das Departement für Auswärtige Angelegenheiten EDA und das Verteidigungsdepartement VBS Gedanken darüber, ob und wie sich die Schweiz an einem militärischen Einsatz der Vereinten Nationen im Südlibanon beteiligen könnte. Grundsätzlich sei ein Einsatz nicht ausgeschlossen, urteilt das EDA; im VBS betont man, das hänge vom friedenssichernden Charakter einer solchen Mission ab. Strategie-Experte Albert A. Stahel ist klar gegen einen solchen Einsatz. In einem Interview, das die Berner Zeitung morgen Donnerstag publiziert, sagt der Dozent für strategische Studien an der Universität Zürich, die Idee, Schweizer Soldaten an einer UN- Mission im Libanon zu beteiligen, sei "strategisch falsch". Trotz Waffenstillstand, so Stahel, "herrscht im Libanon ein latenter Kriegszustand. Immer noch sind dort israelische Soldaten stationiert, und immer noch ist die Hisbollah aktiv." Im Libanon, so Stahel weiter, "könnte die Schweiz allenfalls Wiederaufbau leisten mit einer militärischen Einheit. Aber sicher nicht mit Sicherheitstruppen präsent sein."

Das könnte Sie auch interessieren: