OVB Holding AG

EANS-News: OVB Holding AG /


--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
6-Monatsbericht


Köln (euro adhoc) - OVB baut Vertriebskraft weiter aus

Nachhaltiges Wachstum bei Finanzberatern, Kunden und Neuverträgen 

Effizientes Kostenmanagement: Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) legt um
20,1 Prozent auf 4,2 Mio. Euro zu 

Internationaler Karriereplan Grundlage für Erfolg 

Köln, den 9. August 2012 - Die OVB Holding AG hat ihre Vertriebskraft im ersten
Halbjahr 2012 entgegen der allgemein rückläufigen Branchenentwicklung weiter
gestärkt. Seit Juni 2011 hat OVB die Zahl ihrer Finanzberater um 292 Berater
oder 6,1 Prozent auf einen neuen Höchststand von 5.054 Finanzberatern
gesteigert. Haupttreiber dieses Zuwachses sind die internationalen
Karrieremöglichkeiten von OVB. Die Kundenbasis in Europa hat der europäisch
aufgestellte Finanzdienstleister seit Jahresmitte 2011 auf aktuell 2,92 Mio.
ausgebaut. Die Zahl der abgeschlossenen Neuverträge nahm im Vorjahresvergleich
sogar um 8,0 Prozent auf 271.990 zu.

Das Geschäft verlief stabil und erreichte mit Gesamtvertriebsprovisionen in Höhe
von 106,4 Mio. Euro trotz herausfordernder Rahmenbedingungen in ganz Europa
nahezu den Vorjahreswert (Vorjahr: 109,8 Mio. Euro). Die Vertriebsleistung in
Süd- und Westeuropa legte in allen Ländern mit Ausnahme Griechenlands zu. Die
Gesamtvertriebsprovisionen in den sechs Ländern des Segments stiegen kräftig um
14,7 Prozent auf 13,5 Mio. Euro im Berichtshalbjahr (Vorjahr: 11,7 Mio. Euro).
Die Geschäftsentwicklung in Mittel- und Osteuropa verlief mit einem Umsatz von
63,4 Mio. Euro nahezu auf Vorjahresniveau (Vorjahr: 65,0 Mio. Euro).
Währungsbereinigt wurde ein Umsatzplus von 0,5 Mio. Euro erzielt. Der
Geschäftsverlauf in Deutschland resultiert aus einem schwierigen Marktumfeld und
der spürbaren Zurückhaltung der Kunden. Die Gesamtvertriebsprovisionen gingen
hierzulande von 33,0 Mio. Euro auf 29,6 Mio. Euro zurück.

Das in den ersten sechs Monaten 2012 erwirtschaftete operative Ergebnis (EBIT)
des Konzerns legte überdurchschnittlich zu. Die Steigerung von 3,5 Mio. Euro im
ersten Halbjahr 2011 auf 4,2 Mio. Euro zum 30. Juni 2012 entspricht einem
Zuwachs von 20,1 Prozent. Zu diesem Ergebnis trug das Segment Mittel- und
Osteuropa 5,8 Mio. Euro (Vorjahr: 6,3 Mio. Euro) und das Segment Deutschland 2,5
Mio. Euro (Vorjahr: 2,7 Mio. Euro) bei. Das Segment Süd- und Westeuropa konnte
seinen Fehlbetrag von -1,1 Mio. Euro auf -0,2 Mio. Euro deutlich reduzieren und
auch die Zentralbereiche konnten Kosteneinsparungen realisieren. "Mit unserem
effizienten Kostenmanagement ist es uns gelungen, das EBIT gegenüber dem Vorjahr
deutlich zu steigern", so Michael Rentmeister, Vorstandsvorsitzender der OVB
Holding AG.

Für das erste Halbjahr 2012 ergab sich ein Konzernüberschuss von 3,0 Mio. Euro,
der um 22,2 Prozent über dem Vorjahreswert von 2,5 Mio. Euro liegt. Das Ergebnis
pro Aktie stieg im Periodenvergleich um 23,5 Prozent auf 0,21 Euro (Vorjahr:
0,17 Euro).

Lesen Sie mehr unter: 

http://www.ovb.ag/PublicRelations/Pressemitteilungen/Archiv2012/Pressemitteilung09082012.aspx




Über den OVB Konzern

Der OVB Konzern mit Sitz der Holding in Köln ist einer der führenden
europäischen Finanzvertriebe. Seit Gründung der OVB Vermögensberatung AG im Jahr
1970 in Deutschland steht die kundenorientierte Beratung privater Haushalte
hinsichtlich Vermögensschutz, Vermögensauf- und -ausbau, Altersvorsorge und
Immobilienerwerb im Mittelpunkt der Geschäftstätigkeit von OVB. Derzeit berät
OVB europaweit 2,92 Mio. Kunden und arbeitet mit mehr als 100 renommierten
Produktpartnern zusammen. OVB ist aktuell in insgesamt 14 Ländern aktiv, wobei
5.054 hauptberufliche Finanzberater für den Konzern tätig sind. 2011
erwirtschaftete die OVB Holding AG mit ihren Tochtergesellschaften
Gesamtvertriebsprovisionen in Höhe von 222,1 Mio. Euro sowie ein EBIT von 6,1
Mio. Euro. Die Aktie der OVB Holding AG ist seit Juli 2006 an der Frankfurter
Wertpapierbörse (Prime Standard, ISIN DE0006286560) notiert.


Rückfragehinweis:
Brigitte Bonifer
Investor Relations
Tel.: +49 (0)221 2015 288
E-Mail: bbonifer@ovb.de

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Unternehmen: OVB Holding AG
             Heumarkt  1
             D-50667 Köln
Telefon:     +49 (0)221 2015 0
FAX:         +49 (0)221 2015 264
Email:    ovb@ovb-holding.ag
WWW:      www.ovb.ag
Branche:     Finanzdienstleistungen
ISIN:        DE0006286560
Indizes:     CDAX, Classic All Share, Prime All Share
Börsen:      Freiverkehr: Berlin, München, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart,
             Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt 
Sprache:    Deutsch
 

 

 



Das könnte Sie auch interessieren: