comScore Networks, Inc.

Europäischer Onlinetraffic auf Karriere-, Jobsuch- und Weiterbildungssites gegenüber Vorjahr um 27 Prozent gestiegen

Reston, Virginia (ots/PRNewswire) - - Laut comScore Europe haben deutsche Internetnutzer mehr als Besucher aus anderen Ländern nach Karriere- und Weiterbildungsinformationen gesucht comScore Europe, eine Betriebseinheit der comScore Networks, dem führenden Unternehmen bei der Messung von digitalen Medien, gab heute die Ergebnisse der Nutzungsanalyse der karriererelevanten Websites in Europa bekannt. Nach dieser Studie verzeichneten Sites, die sich online Karriereressourcen, Jobsuche und Ausbildung widmen, im März 2006 insgesamt 54 Millionen Besucher aus Europa. Das stellt eine Steigerung um 27 Prozent gegenüber dem Vorjahr dar. Monster (ein Unternehmen mit Sitz in den USA) führt mit 8,8 Millionen Besuchern aus Europa im März (plus 17 Prozent gegenüber dem Vorjahr) die Kategorie an, gefolgt von der Bundesagentur für Arbeit mit 4,1 Millionen europäischen Besuchern. Die Bundesagentur ist damit die meistbesuchte Karriere-Website in Deutschland. Es folgen schliesslich die Websites des französischen Pendants ANPE mit 3,5 Millionen europäischen Besuchern. Sie sind damit auch die meistbesuchte Karriere-Websites in Frankreich. "Eine zunehmende Anzahl von Europäern nimmt die Online-Karrieremöglichkeiten an", meinte Bob Ivins, Managing Director von comScore Europe. "Es ist klar, dass die Einfachheit eine Rolle spielt bei der wachsenden Beliebtheit von Online-Jobsuche und beruflicher Entwicklung. Es gibt aber auch andere Faktoren -- etwa Geschwindigkeit, detaillierte Suchoptionen und Verlässlichkeit -- die das Wachstum in der Kategorie vorantreiben." "Monster ist dabei mit 17 Prozent Zuwachs gegenüber dem Vorjahr klar Marktführer in Europa, das Unternehmen hat seinen stärksten Konkurrenten um 4,7 Millionen Besucher übertroffen", so Ivins. "Das norwegische Unternehmen Stepstone erfuhr ebenfalls starken Zuwachs im vergangenen Jahr (plus 88 Prozent) und bootete damit vier der Top 10 Karrieredienste bei der Anzahl der europäischen Internetnutzer aus. Die spanische Website Infojobs.net schaffte gegenüber dem Vorjahr einen Sprung um 68 Prozent nach oben und rangiert damit nicht nur unter den europäischen Besuchern an siebter Stelle, sondern ist zugleich auch die Nummer eins in Spanien und Italien." Die Top Ten Liste der Karrieredienste & Sites für berufl. Entwicklung nach Einfachbeuchern März 2006 vs. März 2005 Gesamtzahl Internetnutzer in Europa Quelle: comScore Europe Mrz-05 Mrz-06 Prozentuale (000) (000) Änderung Gesamtzahl Internetpopulation - Europa 153.102 171.265 12% Kategorie Karriere & Beruf 42.683 54.323 27% Monster 7.543 8.798 17% Bundesagentur für Arbeit(+) 4.115 4.073 -1% ANPE Sites(+) 2.553 3.507 37% Stepstone 1.830 3.437 88% Totaljobs.com Sites 1.331 2.268 70% JOBCENTREPLUS.GOV.UK(+) 1.397 2.194 57% INFOJOBS.NET 1.305 2.192 68% JobPilot (i) 1.829 1.900 4% Adecco 1.497 1.852 24% College Board Property 94 (ii) 1.613 (iii) NA (+) von der Regierung betriebene Website (i) JobPilot ist eine Website von Monster (ii) Nur Collegeboard.com (iii) Collegeboard.com UND Writingcommission.com Die hochgerechnete Besuchsanalyse von comScore Europe für die Kategorie Karriere und Beruf unterstreicht die nachhaltige Stärke der Marktführer der Kategorie. Während des vergangenen Jahres konnte Monster seine Dominanz behaupten und erreichte die grösste Zahl an europäischen Besuchern in der Kategorie. Interessanterweise sind auf dem zweiten und dritten Platz mit der Bundesagentur für Arbeit und der ANPE Websites zu finden, die von den Regierungen Deutschlands bzw. Frankreichs betrieben werden und 4,1 Millionen bzw. 3.5 million Besucher im März 2006 erreichten. Die Top 5 Sites wurden im vergangenen Jahr von Stepstone und Totaljobs.com abgerundet. Ausgelassenes Diagramm: Hochgerechnete Anzahl Einfachbesucher (000), Top 5 Sites - Kategorie Karriere & Beruf i. Vgl. zur Gesamtzahl Europäischer Internetznutzer. Ansprechpartner, wenn Sie dieses Diagramm erhalten möchten: Email an bivins@comscore.com. Ein Drittel aller europäischen Internetnutzer besuchte die Kategorie Karriere & Beruf im März 2006. Der Umfang der von comScore Europe gemessenen Kategorie lag in 7 von 15 europäischen Ländern über dem europäischen Durchschnitt. In Norwegen, Schweden, Frankreich, Dänemark, Belgien, den Niederlanden und im Vereinigten Königreich besuchten in jedem Land über ein Drittel der Internetnutzer karriererelevante Informationen in dem Monat. Darunter erreichte das Vereinigte Königreich mit 10,6 Millionen Besuchern (35 Prozent) die grösste Besucherbasis in der Kategorie Karriere & Beruf. Die Internetnutzer in den verbleibenden 8 Ländern lagen unter dem Durchschnitt der europäischen Internetnutzer beim Besuch der Kategorie. Kategorie Karriere & Beruf nach Ländern März 2006 Gesamtzahl Internetnutzer in Europa Quelle: comScore Europe Einfachbesucher Umfang d. Reichweiten- Mar-06 Kateg. i.Intern. Index (000) Population (100 = Nennw.) Europa 54.323 32% 100 Norwegen 1.797 49% 153 Schweden 2.231 45% 141 Frankreich 9.892 43% 134 Dänemark 1.732 41% 128 Belgien 1.267 40% 125 Niederlande 3.204 35% 109 Vereinigtes Königreich 10.625 35% 109 Irland 357 30% 94 Deutschland 11.411 29% 91 Österreich 713 27% 84 Finnland 977 27% 84 Spanien 4.232 27% 84 Schweiz 1.448 26% 81 Italien 3.301 20% 63 Portugal 1.135 15% 47 Die Kategorie Karriereservice zeigte gegenüber dem Vorjahr mit einem Zuwachs um 58 Prozent auf 3,3 Millionen Besuchern den grössten Anstieg in Italien, gefolgt von den Niederlanden (plus 38 Prozent auf 3,2 Millionen Besucher) und dem Vereinigten Königreich (plus 37 Prozent auf 10,6 Millionen Besucher). Unternehmensprofil comScore Europe comScore Europe ist eine Betriebseinheit der comScore Networks, dem Marktführer der digitalen Medienmessung. comScore Europe bietet Details über Besuchsverhalten, demographische und Onlinekaufkraftdaten von Websitebesuchern des gesamten europäischen und US-Wirtschaftsraums sowie für die globalen Märkte. Unternehmensprofil comScore Networks comScore Networks bietet einzigartige Einsicht in Verbraucherverhalten und -gewohnheiten. Diese Funktionalität wird aufgrund massiver, globaler Profilquerschnitte von über 2 Millionen Verbrauchern, die comScore die ausdrückliche Erlaubnis gegeben haben, Surfgewohnheiten und Transaktionsverhalten, einschliesslich der Online- und Offline-Bestellungen, zu erfassen, bereitgestellt. Die comScore Teilnehmer nehmen auch an Marktforschungsumfragen teil, bei denen ihre Verhaltensweisen und Absichten erfasst und verarbeitet werden. Mithilfe proprietärer Technologie misst comScore, was in einem breiten Verhaltens- und Gewohnheitsspektrum wichtig ist. Berater von comScore setzen dieses Hintergrundwissen über Kunden und Mitbewerber bei der Entwicklung leistungsfähiger Marketingstrategien und -taktiken, die eine überlegene Kapitalrendite erbringen, ein. Die Dienste von comScore werden von global agierenden Unternehmen, wie beispielsweise AOL, Microsoft, Yahoo!, Verizon, Best Buy, The Newspaper Association of America, Tribune Interactive, ESPN, Fox Sports, Nestle, MBNA, Universal McCann, United States Postal Service, Merck und Expedia, in Anspruch genommen. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.comscore.com . Website: http://www.comscore.com ots Originaltext: comScore Networks Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Bob Ivins, comScore Networks, Inc., +44(0)207-189-5545, bivins@comscore.com

Das könnte Sie auch interessieren: