Immofinanz Immobilien Anlagen AG

euro adhoc: Immofinanz Immobilien Anlagen AG
Geschäftszahlen/Bilanz / Geschäftsjahresergebnis 2005/06 auf Rekordniveau

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der   Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

06.07.2006

Die IMMOFINANZ Immobilien Anlagen AG hat das Geschäftsjahr 2005/06 (per 30. April 2006) mit ausgezeichneten Ergebnissen abgeschlossen. Sowohl bei den Ertrags- als auch bei den Umsatzkennzahlen konnten neue Rekordwerte erzielt werden.

Das Ergebnis aus der Geschäftstätigkeit (EBIT) stieg im Vergleich zum Geschäftsjahr 2004/05 um 75% von EUR 310,5 Mio. auf EUR 543,6 Mio. Auch beim Ergebnis vor Ertragssteuern (EBT) mit EUR 520,4 Mio. nach EUR 287,6 Mio. und beim Konzernergebnis mit EUR 396,4 Mio. nach EUR 219,6 Mio. konnten hohe Steigerungsraten von jeweils 81% erzielt werden.

Der Cash Flow aus dem Ergebnis stieg um EUR 51,9 Mio. auf EUR 129,3 Mio. Der Return on Equity blieb mit 11,5% nach 11,9% nahezu unverändert, während sich der Ertrag auf das eingesetzte Kapital (Return on Capital Employed) mit 8,5% nach 6,8% deutlich verbesserte.

Auch die Umsatzkennzahlen sind im Berichtszeitraum deutlich gestiegen. Die Umsatzerlöse kletterten um 75% von EUR 229,6 Mio. auf EUR 401,3 Mio. Die Investitionen erreichten mit EUR 1,82 Mrd. fast wieder das Niveau des durch den Kauf der BUWOG Bauen und Wohnen Gesellschaft mbH und der Mehrheit an der ESG Wohnungsgesellschaft mbH Villach geprägten Geschäftsjahrs 2004/05.

Das Immobilienvermögen erreichte per 30. April 2006 EUR 6,9 Mrd. Das ist ein Plus von 57% gegenüber dem Vorjahr mit EUR 4,4 Mrd. Die Zahl der Objekte stieg um 1032 auf 2146, die Nutzfläche (nach Beteiligungsverhältnissen) erreichte 6,83 Mio. m2, ein Anstieg um 2,74 Mio. m2 oder 67% gegenüber dem Vorjahreswert von 4,09 Mio. m2.

"Dieses Ergebnis zeigt die Vorteile der breiten Diversifikation unseres Portfolios", erklärt Vorstandsvorsitzender Petrikovics und ergänzt: "Die rasche Expansion in den vergangenen beiden Jahren hat sich in keiner Weise negativ auf die Erträge ausgewirkt. Im Gegenteil: Das Unternehmen ist so ertragsstark wie noch nie. Alle Immobiliensegmente und alle drei Regionalholdings - IMMOAUSTRIA, IMMOWEST und IMMOEAST - haben zum Umsatz- und Ertragswachstum beigetragen."

Für das laufende Geschäftsjahr 2006/07 erwartet der Vorstand eine strukturelle Veränderung des Immobilienportfolios der Gesellschaft. Der Österreich-Anteil soll sukzessive sinken, Zentral- und Osteuropa (im Bereich der IMMOEAST Immobilien Anlagen AG) und Deutschland als Investitionsschwerpunkt der IMMOWEST Immobilien Anlagen AG sollen deutlich höher gewichtet werden.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 06.07.2006 07:02:04
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Immofinanz Immobilien Anlagen AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragehinweis:
MMag. Dr. Karl Petrikovics
Vorstandsvorsitzender der Immofinanz
Immobilien Anlagen AG
Tel.: +43/1/532 06 39-700

Branche: Immobilien
ISIN:      AT0000809058
WKN:        911064
Index:    ATX Prime
Börsen:  Wiener Börse AG / Amtlicher Handel



Weitere Meldungen: Immofinanz Immobilien Anlagen AG

Das könnte Sie auch interessieren: