AGA Medical Corporation

AGA Medical Corporation erhält CE-Zeichen für den AMPLATZER(R) Vascular Plug III

    Minneapolis (ots/PRNewswire) -

    Die AGA Medical Corporation ("AGA") gab heute bekannt, dass das Unternehmen das CE-Zeichen für die Vermarktung des AMPLATZER(R) Vascular Plug III ("AVP III") erhalten hat. AGA gab ausserdem die sofortige Verfügbarkeit und Markteinführung der Vorrichtung in der Europäischen Union bekannt. Der AVP III erweitert die AGA Familie von Verschlussvorrichtungen, die entwickelt wurde, um Blutgefässe und Blutgefäss-Fehlbildungen im peripheren Gefässsystem zu embolisieren, d. h. zu verschliessen.

    "Wir sind davon überzeugt, dass der neue AVP III die AGA Familie von Gefässverschlussvorrichtungen weiter stärken wird", sagte Franck Gougeon, President und CEO von AGA. "Unser Ziel ist die Bereitstellung einer Toolbox von Embolisationsvorrichtungen für Ärzte, mit deren Hilfe Gefässe unterschiedlicher Art und Länge sowie mit unterschiedlichen Durchflussmerkmalen behandelt werden können."

    Der AVP III ist eine selbstexpandierende Verschlussvorrichtung aus Nitinolgeflecht, die für die minimal invasive Einführung durch einen Katheter vorgesehen ist. Die Vorrichtung wird mit einer kleinen Schraube an einem Einführdraht vormontiert geliefert. Mithilfe des Einführdrahts ist der Arzt in der Lage, die Vorrichtung präzise im gewünschten Blutgefäss zu positionieren. Nach der Positionierung wird die Schraube vom Draht gelöst und die Vorrichtung freigegeben. Die Haltescheiben des Nitinolgeflechts gewährleistet selbst in Gefässen mit hohen Durchflussraten eine sichere Befestigung der Vorrichtung.

    "Unsere vorklinischen Tests weisen darauf hin, dass der AVP III über die kürzesten Okklusionszeiten innerhalb unserer Familie von Gefässverschlussvorrichtungen verfügt", sagte Gougeon.

    Der Antrag auf Marktzulassung des AVP III in den USA wird derzeit von der Food and Drug Administration der USA geprüft.

    INFORMATIONEN ZU AGA MEDICAL: Das im Plymouth, am Rande von Minneapolis im US-Bundesstaat Minnesota, ansässige Unternehmen AGA Medical Corporation ist bei der Entwicklung von Instrumenten zur invasiven Behandlung struktureller Herzfehler führend. Dank zahlreicher Beiträge des kreativen Erfindergeistes Dr. Kurt Amplatz hat das Unternehmen eine Reihe von Instrumenten entwickeln und vermarkten können, die die Behandlung der häufigsten angeborenen "Löcher im Herzen", wie z.B. den Vorhofseptumdefekt und das offene Foramen ovale, revolutioniert haben. Das Unternehmen expandiert zudem in neue Bereiche wie die minimal invasive Reparatur von Gefässanomalien. Die Vorteile der Instrumente von AGA Medical für den Patienten werden in über 770, in anerkannten medizinischen Fachzeitschriften erschienenen Artikeln hervorgehoben, u. a. wegen der besseren Ergebnisse, des kürzeren Klinikaufenthalts und der schnelleren Genesung. Die Medizingeräte von AGA Medical sind von den Aufsichtsbehörden zugelassen und mit bisher über 278.000 Instrumenten in über 101 Ländern auf dem Markt. Weitergehende Informationen finden Sie im Internet unter www.amplatzer.com.

      ANSPRECHPARTNER FÜR MEDIEN:
      Jake Sargent
      Brunswick Group LLC
      +1-202-393-7337
      jsargent@brunswickgroup.com

    Website: http://www.amplatzer.com

ots Originaltext: AGA Medical Corporation
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Jake Sargent, +1-202-393-7337, jsargent@brunswickgroup.com, AGA
Medical Corporation



Das könnte Sie auch interessieren: