KPMG International LLP

Steuern stehen im Mittelpunkt der EMEA-Steuerkonferenz der KPMG

Amsterdam (ots/PRNewswire) - Während die weltweite Wirtschaft Anzeichen der Erholung zeigt, suchen Unternehmen aus aller Welt nach neuen Wegen, ihre Bilanzen zu verbessern und wettbewerbsfähig zu bleiben. Gleichzeitig optimieren Steuerbehörden weltweit die Methoden, Steuern zu erheben. Chancen und Herausforderungen für Unternehmen entwickeln sich in einem bislang nicht gekannten Tempo, bei dem Steuern stets beachtet werden müssen.

Gestern und heute kamen mehr als 600 Steuerfachleute aus 40 Ländern zusammen, um die zunehmende Komplexität und die wachsenden Herausforderungen zu erörtern, denen sie ausgesetzt sind. Einzelinterviews mit Steuerspezialisten der KPMG-Unternehmen geben profunde Einblicke in die Steuerkonferenz für Europa, Nahost und Asien (EMEA). Videos stehen hier zur Verfügung: http://www.kpmg.com/taxviews.

Zu den Änderungen und Herausforderungen, die von den KPMG-Spezialisten thematisiert wurden, gehören:

        - die Notwendigkeit, über Gesetzesänderungen auf dem
          Laufenden zu bleiben, die von Regierungen eingeführt werden.
        - der Zeitbedarf für eine zunehmende Anzahl von
          Steuerstreitigkeiten.
        - die zunehmende Genauigkeit von Steuerbehörden bei den
          intensivierten Bemühungen, sich ständig Einnahmen zu verschaffen und
          damit die Rekorddefizite zu bekämpfen.
        - der zunehmende und bislang nicht gekannte Druck, der aus
          regulatorischen Änderungen für Branchen wie Finanzdienstleister folgt;
          dazu gehören Regelwerke wie Basel III, der Docc-Franck-Act, OGAW IV und
          FATCA.
        - zunehmende Genauigkeit bei der grenzüberschreitenden
          Preisgestaltung, da die einzelnen Länder sicherstellen möchten, dass
          der faire Anteil an der Wertschöpfungskette im Land versteuert wird.
        - der Umgang mit einer Unzahl von Steueränderungen auf Länder-,
          Bundesstaaten- und Kommunalebene bei indirekten Steuern sowie
          umweltbedingte Abgaben oder Steueranreize. 

Wenn Unternehmen an "Globalität" gewinnen, steigen die Komplexität und die Risiken der Besteuerung exponentiell. Die Spezialisten der KPMG-Unternehmen legen dar, dass Steuern, deren Änderungen und die sich stellenden Herausforderungen zu der Realität heutiger Geschäftstätigkeit gehören. Es ist entscheidend, dass Unternehmen nicht nur Steuerprojekte haben, um die Probleme zu lösen, sondern dass es multidisziplinäre Projekte gibt, bei denen Steuern überall und auch in der Vorstandsetage mitbedacht werden. Steuern können letztlich selbst zu Erörterungen beitragen sowie Steuerfachleute und deren Unternehmen beim Erreichen ihrer Ziele unterstützen.

Besuchen Sie bitte für weitere Informationen (RC) http://www.kpmg.com/taxviews.

Über KPMG (RC)

KPMG ist ein weltweites Netzwerk von Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen. Wir sind in 150 Ländern tätig. In unseren Mitgliedsunternehmen aus aller Welt arbeiten 138.000 Mitarbeiter. Die unabhängigen Mitgliedsunternehmen des KPMG-Netzwerks sind mit der KPMG International Cooperative ("KPMG International"), einer juristischen Person schweizerischen Rechts, verbunden. Alle KPMG-Firmen sind rechtlich selbstständige und eigenständige Unternehmen, die in dieser Form auch auftreten.

James Bigg, Edelman, Tel.: +1-416-849-2496, E-Mail: james.bigg@edelman.com

Kontakt:

.



Weitere Meldungen: KPMG International LLP

Das könnte Sie auch interessieren: