Stallergenes

Stallergenes: Umsatzzahlen Ende September 2008: + 17 % - aufgerundete Umsatzzahlen in 2008: + 14 %

Antony, Frankreich (ots/PRNewswire) - (EUR Millionen) 2007 07/06 2008 08/07 EUR % % EUR % % Millionen Umsatz Änderung Millionen Umsatz Änderung Südeuropa (1) 20,6 71 17 23,8 70 16 Andere Länder in der EU (2) 7,1 24 17 8,6 25 21 Sonstige Märkte 1,5 5 24 1,8 5 18 SLIT 22,1 76 22 26,3 77 19 SCIT 6,0 20 6 6,5 19 8 Sonstige Produkte 1,1 4 (4) 1,4 4 27 Q3-Gesamtumsatz 29,2 100 17 34,2 100 17 Südeuropa (1) 77,2 74 17 88,6 74 15 Andere Länder in der EU (2) 22,8 22 15 27,2 22 19 Sonstige Märkte 4,0 4 12 5,5 4 36 SLIT 81,9 79 21 97,6 81 19 SCIT 17,8 17 3 18,8 15 6 Sonstige Produkte 4,4 4 1 4,8 4 11 Kumulativ in 9 Monaten 104,0 100 17 121,2 100 17 (1) Portugal, Spanien, Frankreich, Italien, Griechenland; (2) einschliesslich der Schweiz Umsatzwachstum und Finanzlage Der Umsatz im dritten Quartal 2008 nahm in einem Markt, der hauptsächlich auf sublingualen Produkten basiert, mit zweistelligen Zuwachsraten weiterhin stark zu (+21 % im 3. Quartal, verglichen mit +8 % für subkutane Produkte). Der kumulative Umsatz über neun Monate stieg bis Ende September um 17 % an (die gleiche Wachstumsrate wie 2007). Die Nettoanleihen gingen Ende September im Jahresvergleich um 5 % zurück und bestätigen die starke finanzielle Position des Unternehmens (nur 16 % des Eigenkapitalanteils). Wichtige Transaktionen und Ereignisse im 3. Quartal 2008 Die Markteinführung von ORALAIR(R) Grasses für Erwachsene fand Ende Juli in Deutschland statt. Das Produkt wurde von Allergieexperten gut aufgenommen. Der Verkauf von ORALAIR(R) Grasses war in diesem Quartal jedoch nicht signifikant, da die Markteinführung nach der Blütezeit erfolgte. Die Marktzulassung von ORALAIR(R) Grasses für die pädiatrische Indikation, die in Deutschland noch in diesem Jahr erfolgen soll, bildet den Beginn des MRP-Verfahrens (Mutual Recognition Procedure, gegenseitige Anerkennung) in Europa. Die entscheidende Studie in der ORALAIR(R) Mites Phase II/III, die Ende 2007 initiiert wurde, verläuft weiterhin zufriedenstellend. Ausserdem erweiterte Stallergenes seine Produktpalette basierend auf dem am 7. Oktober bekanntgegebenen Exklusivvertrag für die Promotion und Distribution eines Adrenalin-Autoinjektors in Europa, der in Partnerschaft mit Catalent und The Medical House PLC entwickelt und herstellt wurde. Prognose für das aktuelle Finanzjahr Aufgrund der starken Quartalsverkaufszahlen ist das Unternehmen zum zweiten Mal in diesem Jahr in der Lage, die Umsatzprognose für das ganze Jahr 2008 heraufzusetzen. Der erwartete Umsatzanstieg in diesem Bereich beträgt nun 14 %. Demzufolge wird gleichzeitig mit der Implementierung signifikanter Forschungs- und Entwicklungsausgaben ein etwas höherer Netto-Jahresgewinn als im vorigen Finanzjahr erwartet sowie eine weiter verbesserte finanzielle Position, die die Entwicklungsressourcen steigert. Info über Stallergenes Stallergenes ist ein europäisches Biopharmaunternehmen, das sich auf Desensibilisierungstherapien zur Vorbeugung und Behandlung allergischer Atemwegserkrankungen, beispielsweise der Rhinokonjunktivitis und des allergischen Asthmas spezialisiert hat. Als Vorkämpfer und führendes Unternehmen für sublingual verabreichte Desensibilisierungsbehandlungen verwendet Stallergenes 20 % seines Umsatzes für die Forschung und Entwicklung. Ausserdem ist Stallergenes aktiv an der Entwicklung einer neuen Therapieklasse beteiligt: Sublinguale Desensibilisierungstabletten. Im Jahre 2007 verbuchte Stallergenes einen Umsatz von 147 Millionen Euro und versorgte über 500.000 Patienten mit Desensibilisierungstherapien. Stallergenes ist an der Euronext Paris (Abteilung B) notiert und Teil des SBF 120 Indexes. ISIN-Code: FR0000065674 Reuters-Code: GEN.PA Bloomberg-Code: GEN.FP Weitere Informationen finden Sie unter http://www.stallergenes.com ots Originaltext: Stallergenes Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Kontaktinformationen: Albert Saporta, CEO. Tel: +33-1-55-59-20-04, Christian Thiry - CFO, Tel: +33-1-55-59-20-95, E-Mail: investorrelations@stallergenes.fr; Stallergenes Pressekontakt, Lise Lemonnier, Communication Officer, Tel: +33-1-55-59-20-96, E-Mail: llemonnier@stallergenes.fr; Pavie Finance, Investor and Analyst Relations, Lucile de Fraguier, Tel: +33-1-42-15-04-39, E-Mail: contact@pavie-finance.com

Das könnte Sie auch interessieren: