HCI Capital AG

2005 war ein Rekordjahr für HCI

Harald Christ, Vorsitzender des Vorstandes der HCI Capital AG. Weiterer Text über ots. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/HCI Capital AG"

    - Hinweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
                      http://www.presseportal.ch -

        - Überproportionales Ergebniswachstum

        - optimistischer Ausblick auf 2006

        - Wachstum durch Diversifikation: Ausgewogenes Portfolio im        
          Visier
                
    Hamburg (ots) - Die HCI Capital AG hat im Geschäftsjahr 2005 das
platzierte Eigenkapital, Währungskurs bereinigt, von 635 Mio. Euro um
8,2 Prozent auf 687 Mio. Euro gesteigert und damit den bisher
höchsten Wert ihrer Unternehmensgeschichte erreicht.

    Das Unternehmen erwirtschaftete hohe zweistellige Zuwachsraten bei Umsatz und Ergebnis. So stiegen die Umsatzerlöse gegenüber dem Vorjahr von 119,6 Mio. Euro um 25,6 Prozent auf 150,2 Mio. Euro. Der Konzernüberschuss verbesserte sich von 20,6 Mio. Euro um 83,5 Prozent auf 37,8 Mio. Euro.

    Auch das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) konnte die HCI Capital AG zweistellig steigern; es erhöhte sich von 32,0 Mio. Euro um 50,0 Prozent auf 48,0 Mio. Euro. Die EBIT-Marge beträgt damit 32,0 Prozent.

    Der im Vergleich zum Umsatz überproportional hohe Ergebnisanstieg resultierte aus dem beschleunigten Wachstum im Geschäft mit margenstarken Produkten sowie aus der Erweiterung der Aktivitäten im Bereich Schifffahrt.

    90 Prozent Ausschüttungsquote

    Das Ergebnis je Aktie stieg im Geschäftsjahr 2005 gegenüber dem Vorjahr von 0,86 Euro um 83,7 Prozent auf 1,58 Euro je Aktie, bezogen auf 24 Mio. Aktien nach dem Börsengang der Gesellschaft. Der Vorstand der HCI Capital AG wird der Hauptversammlung eine Dividende in Höhe von 1,40 Euro je Aktie und damit rund 90 Prozent des ausschüttbaren Ergebnisses vorschlagen. Bezogen auf den aktuellen Aktienkurs von 18,86 Euro entspricht dies einer Dividendenrendite von rund 7,4 Prozent. Die Aktien der HCI gehören damit zu den dividendenstärksten Papieren in Deutschland.

    Wachstum durch Diversifikation

    Harald Christ, Vorsitzender des Vorstandes der HCI Capital AG: "Im Geschäftsjahr 2005 hat HCI vom Boom in der Schifffahrt profitiert und die Stellung als klare Nr. 1 der Branche weiter ausgebaut. Zur Zeit gehen wir von einer Abflachung der Charterraten aus, was uns in der frühzeitig eingeleiteten Strategie des Wachstums durch Diversifikation bestätigt. HCI ist eines der führenden Emissionshäuser, das über ein diversifiziertes innovatives Produktportfolio verfügt."

    Im Geschäftsjahr 2006 wird HCI die Diversifikation der Produktbereiche sowie die Erschliessung weiterer Absatzmärkte im europäischen Ausland weiter vorantreiben. Um die Abhängigkeit von der Schifffahrt weiter zu reduzieren, wird HCI mit neuen Produktlinien - dazu zählen ein Fund of Funds-Konzept im Immobilienbereich ebenso wie ein Deutscher Lebensversicherungszweitmarktfonds - die Risikostreuung bei gleich bleibender Profitabilität vorantreiben.

    Gleichzeitig verfolgt HCI das Ziel der Verstetigung der Erträge, indem die Einnahmen über die gesamte Laufzeit der neuen Produkte verteilt werden, statt sie einmalig zum Zeitpunkt der Platzierung zu vereinnahmen.

    Ausblick 2006

    Der Vorstand der HCI Capital AG erwartet im Geschäftsjahr 2006 eine Steigerung des platzierten Eigenkapitals von 648 Mio. Euro, bewertet zu laufenden Wechselkursen, auf mindestens 700 Mio. Euro. Beim Umsatz wird nach 150,2 Mio. Euro im Geschäftsjahr 2005 eine Grössenordnung von 158 bis 163 Mio. Euro im laufenden Jahr erwartet. Vor diesem Hintergrund und der geplanten Produktdiversifikation geht HCI im Rahmen ihrer Unternehmensplanung von einem Jahresüberschuss in Höhe von 36 bis 38 Mio. Euro aus. Die geplante hohe Ausschüttungsquote von 80-90 % ist die Basis einer weiterhin attraktiven Dividendenrendite.

    Über HCI:

    Die HCI Gruppe wurde 1985 gegründet und realisiert geschlossene Fonds in den Bereichen Schiffe, Immobilien, Private Equity Dachfonds, Zweitmarktlebensversicherungen sowie Aufbauplänen. Über 74.000 Kunden haben seit 1985 in mehr als 400 Emissionen mit einem gesamten Investitionsvolumen von über 10 Mrd. Euro rund 3,9 Mrd. Euro Eigenkapital investiert und aus HCI eines der führenden bankenunabhängigen Emissionshäuser in Deutschland gemacht. Die HCI Capital AG ist seit Oktober 2005 börsennotiert.

ots Originaltext: HCI Capital AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Bert E. König
HCI Capital AG
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel. +49/40/88-88-1-240

Dr. Kay Baden
Kirchhoff Consult AG
Geschäftsleitung
Tel. +49/40/609-186-39



Das könnte Sie auch interessieren: