JAJAH Inc.

JAJAH Welttarif für Handys - Mehr als 10.000 Downloads in nur drei Tagen
JAJAH knackt die Million: Bis Jahresende über 1 Million zahlende JAJAH Nutzer

München (ots) - Die Präsentation von JAJAH Mobile vor zwei Wochen in San Diego hat enormes Echo bei Nutzern wie Medien hervorgerufen. Innerhalb von nur drei Tagen haben über 10.000 Menschen das neue Angebot von JAJAH angenommen und sich die Applikation kostenlos auf ihr Mobiltelefon geladen. Mit JAJAH günstig, global und direkt vom Handy weg zu telefonieren, ist ein voller Erfolg. Durch JAJAH Mobile verlässt Internettelefonie erstmalig den Computer. Registrierte User gehen auf www.jajah.com und laden sich die Anwendung JAJAH Mobile Suite auf ihr Telefon. Schon kann man direkt vom Handy für 15 Cent nicht nur in ganz Europa sondern auch nach Nordamerika und Asien telefonieren. Es gibt keine Registrierungs- oder Fixkosten, keine Vorwahl, auch die Telefonnummer bleibt gleich. Man telefoniert genauso wie bisher, nur deutlich billiger. Im Rahmen der ETRE Konferenz, die derzeit in Barcelona stattfindet, hat JAJAH Gründer Roman Scharf Userzahlen präsentiert: "Bis Jahresende werden mehr als 1 Million Menschen rund um den Erdball die Services von JAJAH in Anspruch nehmen. Gratis telefonieren, weltweit günstig in Kontakt bleiben, ob vom Festnetz oder direkt vom Handy. Allein in den letzten zwei Wochen hat sich die Anzahl der täglichen Neuregistrierungen und JAJAH Telefonate verdoppelt!" Die ETRE (European Technology Roundtable Exhibition) ist eine der wichtigsten Europäischen Technologiekonferenzen, bei der sich CEOs und Technologieexperten führender Unternehmen über Entwicklungen und Möglichkeiten austauschen. "Die beeindruckende Wachstumsrate der letzten zwei Wochen zeigt uns, dass wir technologisch auf dem richtigen Weg sind. Wir sind zu Recht stolz darauf, mit JAJAH Mobile einen weiteren Schritt in Richtung barrierefreier globaler Kommunikation gesetzt zu haben" erklärt JAJAH Gründer Daniel Mattes. Über JAJAH JAJAH ist eine innovative und userfreundliche Lösung, um kostenlose oder günstige Telefonate über das Internet zu führen - ohne Headsets, Mikrofone oder Software Downloads. JAJAH nutzt die bestehenden Telefone der Nutzer - Festnetz oder Mobil. Die Internetverbindung ist nur nötig, um das Telefonat im Web zu aktivieren, danach kann der Computer verlassen bzw. ausgeschaltet werden. JAJAH führt so das Beste aus beiden Welten, der traditionellen Telefonie und VoIP zusammen. JAJAH wurde von den Gründern Roman Scharf und Daniel Mattes entwickelt. JAJAH hat Büros in München, Mountain View, Californien und Luxemburg. Im Vorstand von JAJAH sind der ICQ Instant Messaging Pionier Yair Goldfinger, Haim Sadger von Sequoia Capital und Venky Ganesan von Globespan Capital. ots Originaltext: JAJAH Inc. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Medienkontakt: Tilo Bonow | tilo@jajah.com | Telefon +49.172.7818287

Das könnte Sie auch interessieren: