Handelszeitung

Media Service: Fenaco bringt Tesla-Batterie Powerwall in die Schweiz

Zürich (ots) - Die Bauerngenossenschaft Fenaco ist der erste Schweizer Vertriebspartner des Silicon-Valley-Konzerns Tesla für dessen Haushaltsbatterie Powerwall. Das berichtet die «Handelszeitung» in ihrer aktuellen Ausgabe. Fenaco-Chef Martin Keller freut sich. «Wir bringen den Bauern einen Tesla in die Scheune.»

Vorbestellungen nimmt die Fenaco-Tochter Solvatec bereits entgegen, im März beginnt die Auslieferung. «Es wäre übertrieben zu sagen, dass die Landwirte uns die Bude einrennen, aber wir haben bereits Bestellungen vorliegen», sagt Keller, ohne eine genaue Zahl zu nennen. Es soll sich um gut zwei Dutzend handeln.

Inklusive Montage wird eine Powerwall rund 8000 Franken kosten. «Tesla ist es gelungen», so Keller, «die Kosten für die Energiespeicherung massiv zu reduzieren. Wir denken deshalb, dass die Powerwall den Markt für erneuerbare Energien spürbar weiterentwickeln wird.» Tatsächlich wird der Tesla-Innovation von vielen Experten zugetraut, ein wichtiger Baustein in der dezentralen Energieversorgung zu werden. Strom, der mit Solarzellen auf Dächern produziert wird, muss nicht ins Netz eingespiesen, sondern kann lokal gespeichert werden.

Fenaco, ein Konzern mit 6,2 Milliarden Franken Umsatz, ist erst vor einem Jahr ins Geschäft mit erneuerbaren Energien eingestiegen und hat den Solaranlagenbauer Solvatec übernommen.

Kontakt:

Nähere Auskunft erhalten Sie unter Tel: 043 444 57 77



Weitere Meldungen: Handelszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: