Handelszeitung

Media Service: Firmeninsolvenzen: Schweiz leidet, Erholung in Europa

Zürich (ots) - Während die Zahl der Firmeninsolvenzen europaweit deutlich sinkt, erliegen in diesem Herbst Hunderte Schweizer Firmen dem Währungsschock. Insgesamt bringt 2015 der Schweiz 4 Prozent mehr Insolvenzen als das Vorjahr. 4400 Unternehmen müssen demnach Konkurs anmelden, analysiert der Kreditversicherer Euler Hermes in einer neuen Studie, die der «Handelszeitung» vorab vorliegt. Für 2016 erwarten die Experten einen weiteren leichten Anstieg. «Die Schweiz schwimmt gegen den Strom, denn in den meisten Ländern Europas sinkt die Zahl der Insolvenzen in diesem Jahr deutlich», sagt Stefan Ruf, Geschäftsleiter von Euler Hermes Schweiz. So dürfte es in der Euro-Zone in diesem Jahr 10 Prozent weniger Firmenkonkurse geben. Fast überall macht sich die wirtschaftliche Erholung spürbar bemerkbar - selbst in den Problemländern Italien und Spanien. Als Musterschüler gelten demnach Deutschland und Grossbritannien. Der lange Überlebenskampf seit der Finanzkrise trägt offenbar Früchte: Die meisten Länder Europas hätten es geschafft, ihre Kostenstrukturen anzupassen, Schulden zu tilgen und die Margen zu erhöhen, analysiert der Kreditversicherer Coface.

Kontakt:

Nähere Auskunft erhalten Sie unter Tel: 043 444 57 77 


Weitere Meldungen: Handelszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: