Handelszeitung

Media Service: Strom: SBB suchen Investoren für ihre Kraftwerke

Zürich (ots) - Die SBB sind die fünftgrösste Stromproduzentin der Schweiz und betreiben sechs eigene Kraftwerke. Doch der Produktionspark ist sanierungsbedürftig. Es stehen Investitionen im mehrstelligen Millionenbereich an, wie Jon Bisaz, Leiter Energie der SBB, gegenüber der «Handelszeitung» bestätigt. «Wir müssen unsere Wasserwerke erneuern und suchen hierzu Partner.» So hat sich der Tessiner Versorger AET bereits mit 25 Prozent an einem Wasserkraftwerk der SBB beteiligt. Auch die Axpo käme als Partnerin in Frage, sagt Bisaz. Der Stromkonzern will eine mögliche Partnerschaft mit den SBB nicht kommentieren. «Im Ausland dürften unsere Pläne ebenfalls auf Interesse stossen», betont der SBB-Energiechef. Unter Branchenkennern wird Statkraft als Interessentin gehandelt. Denn Norwegens Staatskonzern arbeitet bereits mit den Bundesbahnen zusammen. So nehmen die Skandinavier den SBB befristet einen Teil des Stroms aus dem Pumpspeicherwerk Nant de Drance ab, das 2017 in Betrieb geht.

Kontakt:

Mehr Informationen erhalten Sie unter der Nummer 043 444 5 777



Weitere Meldungen: Handelszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: