Handelszeitung

Media Service: Der Charles-Vögele-Chef Frank Beeck zur Beteiligung von Migros: «Wir haben kein Angebot auf dem Tisch»

Zürich (ots) - Die Migros stockte die Beteiligung an Charles Vögele auf über 25,17 Prozent auf. Das wurde diese Woche bekannt gegeben. «Was die Migros mit ihrer Beteiligung vorhat, weiss ich nicht», sagt Frank Beeck, der neue CEO von Charles Vögele im Interview mit der «Handelszeitung». «Die Migros engagiert sich im Ausland ja bereits mit Depot, aber das ist ein völlig anderes Feld als das Bekleidungsgeschäft. Wir müssen selber schauen, wo wir expandieren. Das wird in den Kernsegmenten in Deutschland sein, wo wir das grösste Potenzial sehen.» Von einer Migros-Übernahme will Beeck nichts wissen und hält am Alleingang von Vögele fest: «Wenn es Optionen für Partnerschaften gibt, werden wir das prüfen. Wir selber gehen aber nicht aktiv auf die Suche. Wir haben auch kein Angebot auf dem Tisch.»

Beeck will nun die Fehler seiner Vorgänger korrigieren und macht fast alles rückgängig, was André Maeder eingeleitet hat. Er reduziert den Kollektionsrythmus, spricht in der Mode wieder die ältere Kundschaft an, die nicht auffallen will und steigt auch als Hauptsponsor bei den Fashion Days in Zürich aus. Als Grund für den Ausstieg erklärt er: «Wir wollen uns auf das operative Geschäft konzentrieren.» Bis spätestens in drei Jahren will er mit Charles Vögele wieder profitabel werden. «Ab dann wollen wir auch wieder mit neuen Filialen expandieren.»

Kontakt:

Weitere Auskunft erhalten Sie unter der Nummer 043 444 59 00. 


Weitere Meldungen: Handelszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: