BankM - Repräsentanz der biw Bank für Investments und Wertpapiere AG

EANS-Research: BankM - Repräsentanz der biw Bank für Investments und Wertpapiere AG
(mit Dokument)


--------------------------------------------------------------------------------
  Research-News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt der Mitteilung
  bzw. Research ist der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich.
  Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss
  bestimmter Börsengeschäfte.
--------------------------------------------------------------------------------
Finanzierung, Aktienemissionen (IPO)/Basisstudie / Aufnahme der Coverage


Frankfurt (euro adhoc) - "Grüne" Verpackungen für chinesische Konsumgüter

YOUBISHENG Green Paper AG ist ein etablierter Clean Tech Leader für die
effiziente und nachhaltige Produktion von qualitativ hochwertigem Linerboard.
Dieser findet Verwendung für die Verpackung von Konsumgütern führender
Markenhersteller in den Provinzen Fujian and Guangdong.

1. Erster chinesischer Hersteller von high end Verpackungsmaterial für
Konsumgüter aus 100% Altpapier:
a. Unterstützung durch steigendes Umweltbewusstsein seitens der Kunden und der
chinesischen Regierung
b. Schonung von Ressourcen; umweltfreundliche Produktion 
c. Kostenreduzierung durch vergleichsweise geringe Rohstoffpreise
2. Das Unternehmen führt wertsteigernde Innovationen in den hoch-fragmentieren
chinesischen Linerboard-Markt ein 
3. Innovative Produkte ersetzen deutlich teureres und weniger umweltfreundliches
Verpackungsmaterial (Kraftliner) 
4. Innovative Produkte für  die fälschungssichere Verpackung von Markenartikeln 
5. Aufgrund des wachsenden Marktes und der steigenden Nachfrage nach innovativem
Verpackungsmaterial ist eine Verdreifachung des Produktionsvolumens innerhalb
von 24 Monaten wahrscheinlich
6. Strategisch gut positioniert: geographische Nähe zu führenden
Konsumgüterherstellern

Derzeit ist das Produktionsvolumen für Testliner mit einer Auslastung von 95% an
der Kapazitätsgrenze und das aktuelle Wachstum des Unternehmens daher auf die
teilweise Auslagerung der Produktionskapazität begrenzt. Das Unternehmen
beabsichtigt nun - angesichts der positiven ökonomischen Aussichten für China
sowie der Einführung von marktbeeinflussenden Produktinnovationen - seine
Kapazität auszubauen, um sowohl die bislang ausgelagerte Produktion wieder
einzugliedern als auch die wachsende Nachfrage nach Verpackungsmaterial in der
Region zu bedienen.  Zur Finanzierung des kapitalintensiven Aufbaus einer
Produktionslinie, die das Produktionsvolumen von derzeit 150.000 auf 450.000
Tonnen p.a. erhöhen wird, beabsichtigt das Unternehmen einen Börsengang in
Deutschland durchzuführen. Die Gesamtinvestition beträgt ca. EUR70 Mio., von
denen EUR36,8 Mio. (netto) im Rahmen des IPO erwartet werden; die Differenz
i.H.v. EUR33,2 Mio. soll durch den operativen Cash Flow finanziert werden.
Durch die Ausweitung der Produktionskapazität wird das Unternehmen in der Lage
sein, seinen Marktanteil ausbauen, die teilweise ausgelagerte Produktion wieder
zurückholen sowie - durch Innovationen - seine Margen gegenüber dem erwarteten
Wettbewerb schützen.
Basierend auf unserer DCF- und Peer Group-Analyse ermitteln wir einen Fairen
Wert (post-money) des Eigenkapitals i.H.v. EUR184,5 Mio. entsprechend   EUR12,30
pro Aktie.

Anhänge zur Meldung:
----------------------------------------------
http://resources.euroadhoc.com/us/ZpFzwMR6

Rückfragehinweis:
Dr. Roger Becker
Tel: +49 (069) 71 91 838-46
E-Mail: roger.becker@bankm.de

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Anhänge zur Meldung:
----------------------------------------------
http://resources.euroadhoc.com/us/ZpFzwMR6


Unternehmen: BankM - Repräsentanz der biw Bank für Investments und Wertpapiere AG
             Mainzer Landstraße 61
             D-60329 Frankfurt
 

 

 



Das könnte Sie auch interessieren: