New Sensor Corporation

New Yorker Rock & Roll Geschäftsmann wird Zielscheibe von russischem Mega-Unternehmen

    New York (ots/PRNewswire) -

    - Verkauf soll durch Drohungen erzwungen werden

    Die New Sensor Corporation, die für ihre Electro-Harmonix-Artikel musikalischer Rock & Roll Effekte bestens bekannt ist, befindet sich augenblicklich in einem fragwürdigen Kampf gegen SOK, einen berüchtigten, milliardenschweren russischen Grosskonzern, der eine aggressive Immobilienpolitik vertritt.

    Das in Samara ansässige Unternehmen SOK machte kürzlich mit seinen zielstrebigen Ankäufen in der Stadt Saratov Schlagzeilen in der russischen Presse. Unter der Leitung seines Führers Yuri Kachmazov, der Berichten zufolge in Begleitung von mindestens zehn Leibwächtern reist, hat das SOK bereits das grösste Brückenbauunternehmen in Saratov erworben und versucht nun, den Hafen der Stadt an der Wolga unter seine Kontrolle zu bringen.

    SOK plant nun, über seine Tochtergesellschaft RBE Saratov (Russian Business Estate) ExpoPUL zu erwerben, eine Fabrik in Saratov, die der New Sensor Corporation in New York City gehört. Es handelt sich hierbei um eine der drei letzten verbleibenden Vakuumröhren-Fabriken in der Welt, die mit technologischen Verfahren arbeitet, die im digitalen Zeitalter immer seltener werden und weltweit von Gitarristen und Audiophilen gleichermassen geschätzt werden.

    Das Unternehmen RBE liess die Geschäftsleitung von ExpoPUL wissen, dass diese mit "grossen Unannehmlichkeiten" zu rechnen hätte, wenn sie sich weigerten sollte, das Gebäude zu verkaufen. Kurze Zeit später schickte RBE dem Unternehmen ExpoPUL einen schriftlichen Bescheid, dass zum 1. Januar 2006 der Strom abgestellt und damit gewissermassen die gesamte Produktion lahmgelegt würde. Trotz dieser Drohungen lehnte Mike Matthews, President von New Sensor, den Verkauf ab.

    Matthews, vormals Gewinner des 'New York State Small Business Person of

    the Year' Preises und ein ziemlich exzentrischer Vertreter der Rock & Roll-Szene, ist bereit, für ExpoPUL und dessen 900 qualifizierte Mitarbeiter zu kämpfen. "Wir lassen uns nicht erpressen", sagt er. "Wir haben keinerlei Absicht, die Fabrik zu verkaufen und Hunderte von Arbeitsplätzen zu gefährden, während diese hoch geschätzten Technologien langsam aussterben." Matthews appelliert augenblicklich an die amerikanische Botschaft in Moskau sowie weitere Regierungsbeamte in den USA und Russland.

      Website: http://www.newsensor.com
                    http://www.ehx.com

ots Originaltext: New Sensor Corporation
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Mike Matthews, President, New Sensor Corp., USA, +1-718-937-8300,
mike@newsensor.com, oder Irina Gavrilina, Zweisprachige
Kontaktstelle, Russland, +8452-28-53-46, +8927-227-87-71 - Handy,
oder Vladimir Chinchikov, General Director, ExpoPUL, Russland,
+8452-67-46-95, +8452-77-63-54 - Handy, alle für New Sensor Corp.



Das könnte Sie auch interessieren: