metaspinner media GmbH

Preispiraten: Version 1.0 jetzt auch für Linux erhältlich

    Hamburg (ots) - Seit  über zwei Jahren unterstützt die kostenlose Software "Preispiraten" Windows-User bei der  Suche nach den besten Angeboten in über 800 Online-Shops und mehreren Internet-Auktionshäusern. Nach der überaus erfolgreichen Version für Windows-PCs und der kürzlich erschienenen Mac OS Version können jetzt endlich auch Linux-Nutzer von dem cleveren Tool profitieren.

    Für Linux-User stehen gemeinhin Funktionalität und Stabilität im Vordergrund. Dennoch sind die Freunde des kleinen Pinguins längst nicht mehr ausnahmslos Computer-Frickler und Fummler. Linux, das lange als Betriebssystem für Nerds und Geeks galt, ist inzwischen etabliert. Und Linux-Nutzer sind keineswegs nur Computerverrückte, die ein inniges Verhältnis zu ihrem Rechner haben und sich für alles andere herzlich wenig interessieren. Preisbewusstsein ist auch unter Linux-Nutzern verbreitet und insbesondere im Bereich Hardware und Elektronik lässt sich durch gezielten Preisvergleich oft einiges sparen. Die Preisbewussten unter den Linux-Usern können sich jetzt freuen:

    Ab sofort stehen die Preispiraten, der beste Weg zum Schnäppchenschatz, in der Version 1.0 Linux Edition unter http://www.preispiraten.de zum kostenlosen Download bereit.

    Über 2,5 Millionen Downloads in 2 Jahren sprechen für sich: Mit den Preispiraten hat die metaspinner media GmbH den Nerv der Zeit getroffen. Das schlanke und intuitiv sofort bedienbare Programm generiert online und in Echtzeit ausführliche und nach verschiedenen Kriterien sortierbare Preislisten von über 800 Anbietern aller Branchen und aus den Auktionen von eBay Deutschland, Schweiz, Österreich und USA sowie aus den Angeboten des Amazon Marketplace. Auf einen Mausklick hin lässt sich direkt aus der Liste ein neues Browserfenster mit der Webseite des Angebots oder der laufenden Auktion öffnen.

    Den Schnäppchenjäger freut es: Ohne sich mit den jeweiligen Suchfunktionen der Anbieter-Website oder des Auktionshauses auseinander setzen zu müssen, wird er sofort zu seinem Wunschangebot geführt. Handelt es sich um eine laufende Online-Auktion, stehen dem Nutzer ausgefeilte Watch- und Reminder-Funktionen zur Verfügung, mit denen er garantiert kein Angebot verpasst.

    Preispiraten Version 1.0 Linux Edition - dabei handelt es sich nicht um eine halbherzige Linux-Adaption des Windows-Programms, sondern um eine komplette Neuentwicklung, in Sachen Usability und Komfort jedoch keinen Vergleich mit der Windows-Version scheuen muss. Das bedeutet, man muss kein PC-Profi sein, um das Programm nutzen zu können: Umständliche Menüs sind genauso wenig zu finden wie verschachtelte und überladene Konfigurationsboxen - intuitiv findet man sofort Zugang zu den Kernfunktionen.     "Ein ausschlaggebendes Argument für das neueste Kind der Preispiraten-Familie waren die zahlreichen Anfragen von Linux-Nutzern, die sich das Programm für ihr bevorzugtes Betriebssystem wünschten.", sagt Geschäftsführer Christoph Berndt. "Aber natürlich war auch eine gehörige Portion Sympathie für den kleinen Pinguin mit im Spiel."

    Der Erfolg des Preispiraten-Konzepts überrascht nicht: Schon länger sehen Konsumforscher eine Trendwende im Verbraucherverhalten. Bei gleich bleibend geschärftem Preisbewusstsein wird heute nicht mehr "billig um jeden Preis" gekauft, sondern den "After-Sales-Services" wird wieder ein höherer Stellenwert eingeräumt. Wie schnell und teuer ist der Versand, wie sieht die Kundenbetreuung aus, wie die Abwicklung in Retour- und Schadensfällen? Der Konsument und Käufer hat sich zum mündigen Rechercheur in eigener Sache entwickelt, der schnelle Informationen erwartet, um sich für das Angebot entscheiden zu können, was ihm am meisten zusagt. Dieses muss nicht immer das billigste sein, was zählt, ist das optimale Verhältnis von Preis und Leistung.

    Die Preispiraten führen den Nutzer zwar auch zum billigsten, in jedem Fall aber zum besten, sprich: preiswertesten Angebot. Wobei das Preispiraten-Team natürlich auch bei der Version 1.0 Linux Edition Kundennähe beweist: Regelmäßige Updates, eine Online-Aktualisierungsfunktion und die gut gepflegte Website www.preispiraten.de mit angeschlossenem Supportforum sorgen dafür, dass weder Wünsche noch Fragen offen bleiben.

ots Originaltext: metaspinner media GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:

Informationen zum Anbieter

metaspinner media GmbH
Admiralitätstraße 14
20459 Hamburg
Fon: 040 - 37 45 91 | Fax: 040 - 37 519 267
info@metaspinner.de
Web: http://www.metaspinner-media.de


Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

metaspinner media GmbH
Kristina Roth
Admiralitätstraße 14
20459 Hamburg
Fon: 040 -34 45 91 | Fax: 040 - 37 519 267
kristina.roth@metaspinner.de

Zum kostenlosen Abdruck freigegeben, Beleg erbeten



Weitere Meldungen: metaspinner media GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: