Nissan Switzerland

40 Prozent Steigerung in den ersten vier Monaten 2004: Nissan-Verkaufszahlen in der Schweiz und Europaweit auf Höhenflug

    Urdorf (ots) - Überaus positive Verkaufszahlen verbuchte Nissan in den ersten Monaten 2004. Von Januar bis April legte der PW-Absatz des japanischen Automobilherstellers auf dem Schweizer Markt um rund 40 Prozent zu. Damit setzte Nissan den Höhenflug der jüngsten Vergangenheit fort, der sich auch europaweit in glänzenden Verkaufsergebnissen äussert.

    Nachdem die wieder erstarkte Marke bereits im vergangenen Jahr eine deutliche Aufwärtstendenz in einem schwachen Gesamtmarkt verzeichnete, startete Nissan fulminant ins Schweizer Automobiljahr 2004. An den um rund 40 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum gestiegenen Verkaufszahlen war zwischen Januar und April praktisch die gesamte Nissan PW-Modellpalette beteiligt. Bestseller blieb dabei der kompakte, ebenso praktische wie schicke Micra, gefolgt vom unlängst aufgewerteten Offroader  X-TRAIL und dem neuen Supersportler 350Z. Aber auch die Nissan-Baureihen Almera und Tino in der unteren Mittelklasse bzw. im Segment der Kompaktvans waren in den ersten vier Monaten 2004 bei den Schweizer Autokäufern gefragt. Darüber hinaus erfreute sich ein Nissan-Modell grosser Beliebtheit, das erst in einigen Monaten in die Schweiz kommt: der neue Nissan Murano. Für das erste Crossover-SUV (Sport Utility Vehicle) in der Nissan-Palette, dessen Vorverkauf im März eröffnet wurde, liegen bereits 130 Bestellungen vor.

    Der Schweizer Zuwachs um 40 Prozent übertraf sogar noch deutlich den Anstieg von Nissan auf dem gesamteuropäischen Markt. Hier legte das Unternehmen von Januar bis einschliesslich April um 6 Prozent gegenüber 2003 auf 185'440 verkaufte Einheiten zu. Neben der Schweiz meldeten dabei Italien mit einem Plus von rund 26 Prozent sowie Spanien mit einem Anstieg um 15,1 Prozent und Frankreich mit plus 7,6 Prozent die grössten Vermarktungserfolge. Ein noch besseres Europa-Ergebnis für Nissan verhinderte lediglich die weiterhin sehr schwache Automobilkonjunktur in Deutschland und Grossbritannien. Bei den Modellreihen rollte auch in Gesamteuropa der Micra mit einer Steigerungsrate von 20 Prozent an Spitze der Nissan-Verkaufshitliste, während der Absatz von X-TRAIL und Pickup um 31 bzw. 21 Prozent nach oben ging.

ots Originaltext: Renault Nissan Schweiz AG
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Kommunikation Nissan
Tel. direkt +41/1/736'56'91
Fax direkt  +41/1/736'57'88
E-Mail:        communications@nissan.ch



Weitere Meldungen: Nissan Switzerland

Das könnte Sie auch interessieren: