BRADESCO gibt Gewinne für 1. Quartal 2012 bekannt

   

Sao Paulo (ots/PRNewswire) - Banco Bradesco gibt heute seine Quartalsergebnisse für das erste Quartal des Jahres 2012 (1Q12) bekannt. Die wichtigsten Zahlen werden im Folgenden aufgeführt:

1. Der bereinigte Nettoertrag(1) lag im ersten Quartal 2012 bei 2,845 Mrd. BRL (ein Anstieg von 3,9% im Vergleich zu den 2,738 Mrd. BRL im gleichen Zeitraum im Vorjahr), was einem Gewinn je Aktie von 2,96 BRL und einer durchschnittlichen Eigenkapitalrendite(2) von 21,4% entspricht.

2. Der bereinigte Nettoertrag setzt sich aus 1,940 Mrd. BRL aus Finanzgeschäften (68,2% der Gesamtsumme) und 905 Mio. BRL aus Versicherungs-, Altersvorsorge- und Capitalization-bond-Geschäften (31,8% der Gesamtsumme) zusammen.

3. Am 31. März 2012 betrug die Marktkapitalisierung von Bradesco 113.021 Mrd. BRL(3).

4. Das Gesamtvermögen belief sich im März 2012 auf 789,550 Mrd. BRL, ein Anstieg von 16,9% im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2011. Die durchschnittliche Rendite lag bei 1,5%.

5. Das erweiterte Kreditportfolio(4) belief sich im März 2012 auf 350,831 Mrd. BRL, ein Anstieg von 14,6% im Vergleich zum gleichen Zeitraum in 2011. Die Geschäfte mit Privatkunden beliefen sich auf insgesamt 109,651 Mrd. BRL (Anstieg von 9,4%), die Geschäfte mit Geschäftskunden beliefen sich auf 241,181 Mrd. BRL (Anstieg von 17.1%).

6. Das verwaltete Gesamtvermögen lag bei 1,087 Bio. BRL, ein Anstieg von 18,3% im Vergleich zum März 2011.

7. Das Eigenkapital belief sich im März 2012 auf 58,060 Mrd. BRL, ein Anstieg von 13,2% im Vergleich zum März 2011. Der Grad der Sicherheitsmittelausstattung betrug im März 2012 15,0%. Davon entfielen 12,0% auf das Kernkapital.

8. Im ersten Quartal des Jahres 2012 wurden die Zinsen für Eigenkapital und Dividenden i. H. v. 952 Mio. BRL ausbezahlt und für Shareholder als Einkommen zurückgestellt. Davon wurden 175 Mio. BRL als monatliche Dividenden ausbezahlt und 777 Mio. BRL zurückgestellt.

9. Der Finanzierungsspielraum belief sich auf 10,695 Mrd. BRL, ein Anstieg von 14,2% im Vergleich zum ersten Quartal des Jahres 2011.

10. Die Ausfallquote über 90 Tage lag am 31. März 2012 bei 4,1%, ein Anstieg von 0,5 Prozentpunkten im Vergleich zum 31. März 2011 (3,6%).

11. Die Effizienzquote(5) lag im März 2012 bei 42,7% (42,7% im März 2011) und die "risikobereinigte" Quote lag bei 52,6% (52,1% im März 2011).

12. Die Summe der Versicherungsprämien, Altersvorsorgebeiträge und Capitalization-bond-Einnahmen betrug im ersten Quartal des Jahres 2012 insgesamt 9,418 Mrd. BRL, ein Anstieg von 20,0% gegenüber dem gleichen Zeitraum in 2011. Die versicherungstechnischen Rückstellungen beliefen sich auf 106,953 Mrd. BRL, ein Anstieg von 18,9% im Vergleich zum März 2011.

13. Die Investitionen in Infrastruktur, Informationstechnologie und Telekommunikation beliefen sich im ersten Quartal 2012 auf 982 Mio. BRL, ein Anstieg von 13,5% gegenüber dem Vorjahr.

14. Die Steuern und Abgaben einschließlich der Sozialversicherung (bezahlt oder zurückgestellt) beliefen sich auf 5,689 Mrd. BRL. Davon entfielen 1,884 Mrd. BRL auf einbehaltene oder von Dritten vereinnahmte Steuern und 3,805 Mrd. BRL auf von Geschäftstätigkeiten von Bradesco Organization vereinnahmte Steuern, die 133,7% des bereinigten Nettoertrags(1) entsprechen.

15. Bradesco verfügt in Brasilien über ein umfassendes Kundendienstnetz, das aus 7.612 Servicestellen (4.636 Filialen, 1.368 Bankdienstleistungsfilialen und 1.608 Filialen mit erweiterten Dienstleistungsangeboten) besteht. Kunden können zudem die 1.497 Bankautomaten in Unternehmen, 38.065 Bradesco-Expresso-Servicestellen, 35.007 Bradesco-?Dia & Noite"-Bankautomaten und 12.323 Banco24Horas-Bankautomaten nutzen.

16. Die Löhne, Lohnausgaben und Leistungen beliefen sich auf 2,448 Mrd. BRL. Die betrieblichen Sozialleistungen für die 105.102 Mitarbeiter von Bradesco Organization und ihre Angehörigen beliefen sich auf 585,851 Mio. BRL; in Schulungs- und Entwicklungsprogramme wurden insgesamt 21,965 Mio. BRL investiert.

17. Am 5. März 2012 wurde der Betrieb in der Bradesco-Tochtergesellschaft Bradesco Securities Hong Kong Limited in Hongkong (China) aufgenommen. Diese konzentriert sich auf die Suche nach Anlagechancen und den Vertrieb festverzinslicher Ertrags- und Eigenkapitalprodukte. Zu diesem Zweck baut Bradesco seine internationalen Vertriebskanäle aus, um seine Beziehungen zu globalen Investoren durch eine starke Präsenz auf dem chinesischen Markt zu stärken und gleichzeitig neuen institutionellen Investoren Zugang zu bieten.

18. Am 13 März 2012 startete Bradesco seine ?American Depositary Receipt"-Programme mit ADRs, die Aktien an der New Yorker Börse in den Vereinigten Staaten verkörpern. Das Programm befriedigt die Nachfrage durch ausländische institutionelle Anleger und Investmentfonds. Daher werden die Aktien und Vorzugsaktien von Bradesco in den USA gehandelt.

19. Wichtige Auszeichnungen und Anerkennung in diesem Zeitraum:

    --  Die Bradesco Brand ist in diesem Jahr zum dritten Mal in Folge eine der
        zehn wertvollsten Marken im internationalen Finanzsektor. Unter den
        lateinamerikanischen Banken nahm Bradesco den ersten Platz ein (The
        Banker - Brand Finance);
    --  Bradesco zählt 2012 zu den 100 besten Unternehmen in IDHO und den 50
        besten Unternehmen im Hinblick auf verantwortungsvolles Handeln (Gestao
        & RH magazine);
    --  Bradesco hob sich im Bereich Fundmanagement beim Ranking "Top Management
        2012" hervor (ValorInveste / Jornal Economico);
    --  Bradesco BBI wurde durch das Magazin Global Finance zur besten
        Investmentbank Brasiliens erklärt;
    --  Bradesco BBI wurde 2011 durch die brasilianische Vereinigung der Finanz-
        und Kapitalmarktunternehmen (Anbima) zum führenden Unternehmen im
        Bereich festverzinsliche Angebote erklärt. 

20. Beim Thema Nachhaltigkeit baut Bradesco auf drei Grundsteine: (i) nachhaltige Finanzen mit besonderer Konzentration auf eine Einbeziehung der Banken und sozialer sowie ökologischer Faktoren im Hinblick auf Kreditentscheidungen sowie das Anbieten von sozialen und ökologischen Produkten; (ii) verantwortungsbewusste Unternehmensführung mit besonderer Konzentration auf Mitarbeiterbindung, Verbesserung des Arbeitsplatzes sowie die Einführung ökoeffizienter Verfahren und (iii) Sozial- und Umweltinvestitionen mit besonderer Konzentration auf Bildung, Umwelt, Kultur und Sport. Hier möchten wir insbesondere die Stiftung Fundacao Bradesco hervorheben, die seit 55 Jahren umfassende Sozial- und Bildungsarbeit leistet und 40 Schulen in Brasilien betreibt. 2012 wird durch ein Budget von 385,473 Mio. BRL die Betreuung von 111.170 Schüler in ihren Schulen sichergestellt. Sie erhalten dort eine Grundausbildung (Kindergarten bis zur Sekundarstufe und eine berufliche Ausbildung - Sekundarstufenniveau), Jugend- und Erwachsenenbildung sowie Grund- und Weiterbildungsangebote mit dem Schwerpunkt der Schaffung von Arbeitsplätzen und Erwirtschaftung von Einkommen. Die knapp 50.000 Schüler im Bereich Grundausbildung erhalten kostenfrei eine hochwertige Ausbildung, Schuluniformen, den Schulbedarf, Mahlzeiten und medizinische sowie zahnmedizinische Betreuung. Die Fundacao Bradesco unterstützte zudem weitere 300.150 Schüler durch ihre E-learning-Kurse, die sie über ihr Portal "Virtual School" anbietet. Diese Schüler schlossen mindestens einen der zahlreichen durch die Virtual School angebotenen Kurse ab. Zusätzlich werden weitere 83.323 Personen von Projekten und Maßnahmen in Zusammenarbeit mit Digital Inclusion Centers [Zentren für Inklusion durch Zugang zu Informationstechnologie], dem Programm Educa+Acao und Technologiekursen (Educar e Aprender - Lehren und Lernen) profitieren.

(1) Gemäß der nicht wiederkehrenden Ereignisse, die auf Seite 8 dieses Berichts über die wirtschaftlichen und finanziellen Ergebnisse beschrieben werden; (2) schließt die Positionen anhand der Marktpreise der für den Verkauf verfügbaren Sicherheiten, die unter dem Reinvermögen erfasst sind, aus; (3) 121,751 Mrd. BRL unter Berücksichtigung des Schlusskurses der Vorzugsaktien (meistgehandelte Aktie); (4) umfasst Sicherheiten und Garantien, Akkreditive, Kreditkartendarlehen, Bürgschaften bei Darlehensvergabe (Kreditkartenforderungs-besicherte Investmentfonds und Hypotheken-besicherte Kreditkartenforderungen), Bürgschaften bei der Vergabe von Entwicklungsdarlehen, und Geschäfte mit Kreditrisiko - kommerzielles Portfolio, das Schuldverschreibungen und Solawechsel umfasst; (5) in den vergangenen 12 Monaten.

Die Unternehmensbilanzen finden Sie auf der ?Investor Relations"-Website von Bradesco unter bradesco.com.br/ir [http://bradesco.com.br/ir].

Ihre Fragen und Auskunftsanfragen richten Sie bitte an das Market Relations Department (DRM), das Sie unter der folgenden Nummer erreichen: (55 11) 2178-6201.

KONTAKT: Frau Ivani Benazzi de Andrade Tel.: +011-55-11-2178-6218 E-Mail: 4823.ivani@bradesco.com.br[mailto:4823.ivani@bradesco.com.br]

oder Herr Carlos Tsuyoshi Yamashita Tel.: +011-55-11-2178-6204 E-Mail: 4823.carlos@bradesco.com.br[mailto:4823.carlos@bradesco.com.br]

Web site: http://bradesco.com.br/ir/