Greenberg Traurig LLP

Inhaber von Stammaktien, ADRs und ADS von Vivendi Universal könnten Anrecht auf Zahlung aus SEC-Vergleichsfonds haben

    New York (ots/PRNewswire) -

    Die folgende Feststellung wird von Greenberg Traurig, LLP bezüglich des Falls Securities and Exchange Commission gegen Vivendi Universal, S.A. gemacht.

    Im Rahmen einer Vollstreckungsaktion der United States Securities and Exchange Commission gegen Vivendi Universal, S.A. ("Vivendi") und andere ist ein Vergleich erzielt worden. Wenn Sie während des Zeitraums vom 1. Dezember 2000 bis zum 2. Juli 2002 Stammaktien, American Depository Receipts oder American Depository Shares von Vivendi (die "Wertpapiere") erworben haben, könnten Sie zum Erhalt einer Zahlung aus dem ca. USD 51.000.000 umfassenden Vergleichsfonds berechtigt sein. Sie müssen einen Anspruchsbeweis einreichen, um für eine Zahlung in Betracht zu kommen.

    Das United States District Court für den Southern District von New York hat diese Meldung genehmigt.

    Wer ist betroffen?

    Sie sind ein potenziell berechtigter Anspruchssteller und könnten berücksichtigt werden, wenn Sie während des Zeitraums vom 1. Dezember 2000 bis zum 2. Juli 2002 Wertpapiere von Vivendi erworben haben. Sie sind nur ein potenziell berechtigter Anspruchssteller, wenn Sie Aktien von Vivendi direkt erworben haben, nicht durch einen Investmentfonds. Bestimmte Führungskräfte, Direktoren und Mitarbeiter von Vivendi sowie deren direkte Familienangehörigen sind nicht zu einer Zahlung berechtigt.

    Setzen Sie sich mit Ihrem Makler in Verbindung, um festzustellen, ob Sie Vivendi Wertpapiere während des erforderlichen Zeitraums erworben haben. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie berechtigt sind, erhalten Sie weitere Informationen, einschliesslich eines detaillierten Bescheids, unter http://www.VivendiSecSettlement.com oder indem Sie eine der nachfolgend aufgeführten Telefonnummern anrufen.

    Worum geht es hier?

    Die SEC-Vollstreckungsaktion beruhte auf der Anklage, dass Vivendi, der ehemalige Chief Executive Officer und der ehemalige Chief Financial Officer des Unternehmens mehrere Wertpapiergesetze missachtet haben.

    Was bietet der Vergleich?

    Im Rahmen des Vergleichs wurde ein Fonds von ca. USD 51.000.000 eingerichtet, aus dem Zahlungen an berechtigte Anspruchssteller, die einen gültigen Anspruchsnachweis vorlegen, vorgenommen werden.

    Ihr Anteil am Fonds, sofern gültig, hängt davon ab, wie viele gültige Anspruchsformulare von berechtigten Anspruchsstellern eingereicht werden, wie viele Vivendi Wertpapiere Sie gekauft haben, und wann Sie diese ge- und verkauft haben. Die USD 51.000.000 plus aufgelaufenen Zinsen, abzüglich Bearbeitungsgebühren und Steuern, werden voll ausgezahlt.

    Wie fordern Sie eine Zahlung ein?

    Ein detaillierter Bescheid und ein Anspruchsformularpaket enthalten alles, was Sie benötigen. Rufen Sie einfach unter der angegebenen Nummer an oder besuchen Sie die unten angegebene Website, um diese Dokumente zu erhalten. Um für eine Zahlung berücksichtigt zu werden, müssen Sie ein Anspruchsformular einreichen. Anspruchsformulare müssen einen Poststempel vor dem 12. Juni 2007 aufweisen.

@@start.t1@@      Telefonnummern:
      Gebührenfrei in den USA/Kanada: +1-800-295-3152
      Gebührenfrei aus ausgewählten europäischen Ländern: 800-747-37473
      (FR, DE, GB, BE, IT, NL, PT, ES, SZ)
      Gebührenpflichtige Nummer aus allen andern Ländern: + 1-941-906-4612
        (Telefonnummer in den USA)
      Website: http://www.VivendiSecSettlement.com@@end@@

ots Originaltext: Greenberg Traurig LLP
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Jeffrey Sklaroff von Greenberg Traurig, LLP, +1-212-801-9227



Weitere Meldungen: Greenberg Traurig LLP

Das könnte Sie auch interessieren: