General Dynamics UK Limited

General Dynamics UK erhält Auftrag für das Future Rapid Effect System Chassis Concept Technology Demonstrator Programm

    London (ots/PRNewswire) - General Dynamics United Kingdom Limited, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von General Dynamics (NYSE: GD), hat mit Atkins, dem Systemhaus des britischen Verteidigungsministeriums, einen Vertrag für das Future Rapid Effect System (FRES) Chassis Concept (CC) Technology Demonstration Programme (TDP) abgeschlossen.

    Beim FRES CC TDP handelt es sich um ein 18-monatiges Programm, dass zeigen soll dass der Naben-Elektroantriebs einsatzbereit und in der Lage ist, die Anforderungen der FRES-Plattform zu erfüllen und dass die Integration einer Electronic Architecture (EA) eines Drittanbieter in das Fahrgestell möglich ist. Gleichzeitig kann das Team bei dieser Gelegenheit zeigen, dass es in der Lage ist, mit Atkins zusammen die Terminvorgaben und Informationsanforderungen des Programms für eine Main Gate Zulassung einzuhalten. General Dynamics Advanced Hybrid Electric Drive (AHED) 8x8 stellt die Grundlage dar, von der aus die Integrationsherausforderungen und potenziellen Vorteile umwandelnder Verfahren für das Future Rapid Effect System Programm zu bewerten sein werden. Das von General Dynamics entwickelte AHED hat bereits über 4200 km Strassen- und Gelände-Tests hinter sich. General Dynamics beabsichtigt mit dem FRES CC TDP über 4500 weitere Kilometer Zuverlässigkeitstests durchzuführen. Der austauschbare, modulare Naben-Elektroantrieb sowie die hybride Energieversorgung werden die logistischen Probleme sowie die Gesamtkosten über den kompletten Lebenszyklus hinweg, die mit Einzelbaugruppen, grossen Ersatzteillagern und Schulungen für Benutzer und Wartungspersonal einhergehen, dramatisch reduzieren.

    "Wir sind sehr erfreut, den FRES Chassis Concept TDP Vertrag bekommen zu haben", sagte Sandy Wilson, Präsident und Geschäftsführer von General Dynamics UK Limited. "AHED bietet den besten Ausgangspunkt für den Entwurf einer Familie von FRES-Fahrzeugen, die auf einem gemeinsamen Fahrwerk samt Untereinheit aufbauend die Grundlage für eine ganze Fahrzeugreihe darstellt. Die durch die offene Architektur gegebene Entwurfsflexibilität und die fahrzeugeigene Leistungsfähigkeit bieten eine Plattform, die an die jeweilige FRES-Aufgaben über eine Vielzahl von Konfigurationen, je nach dem Missions- bzw. Anforderungsprofil angepasst werden kann.

    "Unser Ziel ist es, unserem Kunden vorzeigbare Beweise dafür zu liefern, dass der Naben-Elektroantrieb ausgereift genug ist, um den FRES-Anforderungen zu genügen und dass die hybride Energieversorgung erfolgreich in eine Elektronikarchitektur nach offenen Standards integriert werden kann. Darüber hinaus ist dies für den Kunden eine hervorragende Gelegenheit, die Umwandlungsvorteile eines hybriden Elektroantriebs zu erfahren, der die Leistungsfähigkeit eines Kettenfahrzeuges zum Preis eines Radfahrzeugs bietet und der in der Lage ist, Leistung schnell abzugleichen bzw. an Einsatzsysteme umzuleiten, die je nach Einsatzprofil unterschiedliche Anforderungen haben können. Dadurch wird die Leistung zugunsten der Treibstoffausbeute optimiert und die Beschränkungen gängiger Kraftübertragungen von Panzerkampfwagen aufgehoben. Dies wird die Gesamtkosten über den gesamten Lebenszyklus hinweg bedeutend verringern", sagte Wilson.

    Die FRES-Arbeitsgemeinschaft von General Dynamics UK umfasst General Dynamics UK Limited (Projektleitung) und General Dynamics Land Systems, Sterling Heights, Michigan, USA.

    General Dynamics ist in Falls Church, Virginia (USA), ansässig, beschäftigt weltweit ca. 70.800 Mitarbeiter und erzielte im Jahre 2004 Erträge in Höhe von 19,2 Mrd. USD. Das Unternehmen ist Marktführer auf den Gebieten erfolgskritischer Informations-Systeme und -Technologien, kombinierter Land- und Expeditions-Gefechtssysteme, Bewaffnung und Munition, Schiffsbau und seegestützter Systeme sowie Geschäftsflugverkehr. Weitere Informationen über das Unternehmen stehen unter http://www.generaldynamics.com zur Verfügung.

    General Dynamics United Kingdom Ltd. hat seinen Firmensitz in London, ist ein Generalunternehmer, integriert komplexe Systeme und hat sich auf Militärkommunikation und Informations-Verwaltungssysteme für den Kampfeinsatz sowie Missions- und Informations-Anwendungen für Sicherheit und erfolgsentscheidende Einsätze spezialisiert. General Dynamics UK ist umfasst drei Hauptgeschäftsbereiche: Missions-Systeme, Netzwerk-Lösungen und BOWMAN. Das Unternehmen ist in Grossbritannien seit 1962 aktiv und beschäftigt mittlerweile über 1.200 hochqualifizierte Mitarbeiter an acht Standorten in Grossbritannien, u.a. in Oakdale, Südwales, sowie Hastings im Südosten von England.

      Website: http://www.generaldynamics.uk.com
                    http://www.generaldynamics.com

ots Originaltext: General Dynamics United Kingdom Limited
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Mark Douglas von General Dynamics United Kingdom Limited, Tel.:
+44-0-20-7932-3400, bzw. E-Mail: mark.douglas@generaldynamics.uk.com



Weitere Meldungen: General Dynamics UK Limited

Das könnte Sie auch interessieren: