TA Triumph-Adler AG

TA Triumph-Adler AG bestätigt revidierte Ziele für 2008

Umsatz nach neun Monaten bei knapp 300 Millionen €, Ergebnis vor Steuern bei 8,8 Millionen € Finanzierung und Geschäft von Finanzkrise nicht beeinträchtigt -------------------------------------------------------------------------------- ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- Finanzen Nürnberg (euro adhoc) - Nürnberg, 12. November 2008 - In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahrs 2008 lag der Konzernumsatz der TA Triumph-Adler AG mit 298,5 Millionen EUR um 2,9 % unter dem Umsatz des Vorjahreszeitraums. Der Anteil des dritten Quartals belief sich auf 90,8 Millionen EUR - der Quartalsumsatz lag damit um 10,9 % unter den 101,9 Millionen EUR des dritten Quartals 2007. Der Rückgang ist auf Umsatzausfälle an einem wichtigen Standort zurückzuführen, der, wie am 19. September gemeldet, nach kriminellen Machenschaften ehemaliger Mitarbeiter derzeit wieder aufgebaut wird. Zudem hatte das Unternehmen mitgeteilt, die ursprünglichen Vertriebsziele für das Gesamtjahr nicht zu erreichen und hierzu namentlich auch auf Lieferverzögerungen bei neuen Farbmaschinen hingewiesen. Im heute veröffentlichten Quartalsbericht bestätigt TA Triumph-Adler, es werde die seinerzeit auf ein erwartetes Ergebnis vor Steuern (EBT) von 9 bis 11 Millionen EUR revidierten Ertragsziele nach derzeitigem Stand erreichen. Nach neun Monaten lag dieser Wert bei 8,8 Millionen EUR. Den Bestand an vertraglich gebundenen Maschinen bei Kunden (machines in field (MIF)) konnte der Spezialist für Effizienz im Document Business gegenüber dem 31. Dezember 2007 von rund 178.000 auf rund 194.000 steigern, im dritten Quartal wuchs die Zahl der Stellplätze um rund 4.000. Die Rohertragsquote (berechnet als Umsatz minus Materialaufwand in Prozent vom Umsatz) verbesserte sich im Quartal weiter auf 37,6 %, so dass diese Kennzahl im Neunmonatsvergleich mit 35,0 % nur noch um 0,4 Prozentpunkte unter dem Vorjahreszeitraum liegt. Der Personalaufwand belief sich in den ersten neun Monaten auf 53,2 Millionen EUR (Vorjahreszeitraum: 51,7 Millionen EUR). Die Sonstigen betrieblichen Aufwendungen der ersten neun Monate gingen um 2,0 % auf 34,9 Millionen EUR zurück. Das Betriebsergebnis (EBIT) liegt mit 19,0 Millionen EUR um 7,8 % unter den 20,6 Millionen EUR des Vorjahreszeitraums. Das Finanzergebnis verbesserte sich in den ersten neun Monaten von 12,6 Millionen EUR im Jahre 2007 auf -10,2 Millionen EUR im laufenden Jahr. Die Verbesserung ist vor allem eine Folge der neuen Finanzierung, die im August 2007 umgesetzt wurde. Dank ihrer sieht sich TA Triumph-Adler vor den Folgen der Finanzkrise relativ sicher. Das Unternehmen ist bis 2010 ausfinanziert, würde von steigenden Zinsen nicht wesentlich belastet, und benötigt kein zusätzliches Eigenkapital. Die Refinanzierungstätigkeit im operativen Geschäft ist derzeit nicht beeinträchtigt. Das Ergebnis vor Steuern konnte daher trotz der Umsatzausfälle und Belastungen des dritten Quartals von 8,0 Millionen EUR in den ersten neun Monaten des Vorjahrs auf jetzt 8,8 Millionen EUR verbessert werden. Die deutliche Abweichung von der bisherigen Ertragsplanung machte allerdings eine Wertberichtigung der aktivierten latenten Steuern im Umfang von 2,8 Millionen EUR erforderlich. Daraus resultiert ein negatives Quartalsergebnis von 2,2 Millionen EUR. In den ersten neun Monaten wurde ein Periodenüberschuss von 4,7 Millionen EUR erreicht, ein Rückgang um 28,8 % gegenüber den 6,6 Millionen EUR im Vergleichszeitraum des Vorjahrs. Die Konzernbilanzsumme belief sich zum Stichtag 30. September 2008 auf 300,9 Millionen EUR, eine Bilanzverkürzung um 16,1 Millionen EUR gegenüber dem Bilanzstichtag 31. Dezember 2007 (317,0 Millionen EUR). Nach einer Fehlerfeststellung der Deutschen Prüfstelle für Rechnungslegung war der Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2005, wie mehrfach berichtet, um aktivierte latente Steuern in Höhe von rund 170 Millionen EUR korrigiert worden. Aufgrund des Neunmonatsgewinns verbesserte sich das Konzerneigenkapital nach Minderheiten gegenüber dem 31. Dezember 2007 von 49,2 Millionen EUR, auf -44,8 Millionen EUR. Unverändert generiert die TA Triumph-Adler Unternehmensgruppe einen stabilen Cash Flow und verfügt über eine gute Liquiditätsausstattung. Der Cash Flow stieg in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahrs gegenüber dem Vorjahreszeitraum von seinerzeit 16,8 Millionen EUR auf nunmehr 18,1 Millionen EUR. Im Wesentlichen aufgrund der Rückführung von Lieferantenverbindlichkeiten sank der Bestand an liquiden Mitteln von 27,5 Millionen EUR am 31. Dezember 2007 auf 17,9 Millionen EUR am 30. September 2008. In den Gesellschaften der TA Triumph-Adler Gruppe waren zum Stichtag 30. September 2008 insgesamt 1.364 Mitarbeiter tätig (31. Dezember 2007: 1.365) Im Quartalsbericht kündigt der Vorstand an, TA Triumph-Adler halte an seinem Kurs profitablen Wachstums weiter fest. Unter Berücksichtigung der Erfahrungen und Ergebnisse des laufenden Jahres und der Unsicherheiten der allgemeinen wirtschaftlichen Entwicklung strebe die Unternehmensgruppe für das Geschäftsjahr 2010 Umsätze in einer Bandbreite von 450 bis 500 Millionen EUR und eine Rendite vor Steuern von 5 % an. Mit Erreichen des neuen Renditeziels für den Gewinn vor Steuern läge die EBIT-Rendite um rund ein bis eineinhalb Prozentpunkte unter der bisher angestrebten Marke von 9%. Weitere Informationen erhalten Sie über: TA Triumph-Adler AG Dr. Joachim Fleing Telefon: 0911 / 68 98 - 499 Fax: 0911 / 68 98 - 200 ir@ta.ag www.triumph-adler.de Postanschrift: TA Triumph-Adler AG Südwestpark 23 D-90449 Nürnberg Ende der Mitteilung euro adhoc -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: TA Triumph-Adler AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: Sonja Blättchen Telefon: +49 (0)911 6898-104 E-Mail: sonja.blaettchen@triumph-adler.net Branche: Elektronik ISIN: DE0007495004 WKN: 749500 Index: CDAX, Classic All Share, Prime All Share Börsen: Börse Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard Börse Berlin / Freiverkehr Börse Stuttgart / Freiverkehr Börse Düsseldorf / Freiverkehr Börse München / Freiverkehr

Das könnte Sie auch interessieren: