MOHAWK INDUSTRIES

Mohawk Industries, Inc. meldet Anpassung der Gewinnvorgabe

    Calhoun, Georgia (ots/PRNewswire) -

    Mohawk Industries, Inc. (NYSE: MHK) meldete heute eine Anpassung seiner Gewinnvorgabe für das erste Quartal 2006 auf einen geschätzten Wert von USD 1,03 bis USD 1,05 je Aktie einschliesslich aller Umtauschrechte. Diese Anpassung ist auf das Mohawk-Segment zurückzuführen, dessen LIFO-Bewertungsbelastung höher als erwartet und dessen Umsatz- und Margenwachstum niedriger als erwartet ausgefallen ist.

    Die buchhalterische Belastung aufgrund des LIFO-Verfahrens wird für das Segment auf USD 13 Mio. bis USD 15 Mio. geschätzt, verglichen mit USD 6 Mio. im Vorjahr. Die Rohstoff- und Energiekosten des Unternehmens sind derzeit niedrig, während die nicht liquiditätswirksamen LIFO-Belastungen die zweithöchsten der Firmengeschichte sind. In einem stabilen Kostenumfeld sollten die LIFO-Belastungen wieder zurückgehen.

    Für den Verlauf des Quartals war eine stärkere Verbesserung der Umsätze und Margen erwartet worden, als das Mohawk-Segment tatsächlich erreichte. Das Umsatzwachstum lag für den Zeitraum bei ca. 5 %. Das niedrigere Wachstum hängt vornehmlich mit einem abgeschwächten Handelsersatzgeschäft zusammen, was den grössten Vertriebskanal der Teppichkategorie darstellt. Zu niedrigeren Industrieumsätzen kam erhöhter Preisdruck von Produkten mit Einführungspreisen und ein höheres Ausmass an Werbeaktivitäten.

    Das Segment Dal-Tile weist weiterhin starkes Umsatz- und Betriebsgewinnwachstum auf. Die Erweiterung des Keramikwerks in Mexiko wurde abgeschlossen und läuft einwandfrei. Die Erweiterung des Werks in Oklahoma schreitet planmässig voran und Investitionen in die Inbetriebnahme werden im zweiten Quartal beginnen.

    Das Unilin-Laminatgeschäft wächst sowohl in den USA als auch in Europa. Das Laminatwerk in den USA bietet Kunden die benötigten Produkte und steigert das Serviceniveau. Aufgrund der kürzeren Lieferzeiten von diesem Werk können unsere Vertriebspartner ihre Lagerbestände reduzieren. Unsere US-amerikanische Laminatstrategie schreitet mit einer neuen Managementstruktur in den USA, der Einführung neuer Produkte unter der Marke Mohawk und der Ausbildung der Mohawk-Vertriebsmannschaft bezüglich der Attribute der neuen Produkte voran. Während des zweiten Halbjahres sollten die Auswirkungen dieser Änderungen auf den Umsatz ersichtlich werden.

    Die Inbetriebnahmen zweier neuer Logistikzentren, eines Garn- und Fasererzeugungswerks, einer mexikanischen Keramikproduktionslinie, eines US-amerikanischen Werks für Laminatbodenbeläge und eines Teppichpolsterungswerks sind weitgehend abgeschlossen. Die Anlaufkosten beliefen sich für das Quartal auf ca. USD 10 Mio. bis USD 11 Mio. Im zweiten Quartal sollte die Inbetriebnahme der Erweiterung des Keramikwerks Muskogee anlaufen. Darüber hinaus ist die Fertigstellung eines dritten Logistikzentrums für das Mohawk-Segment geplat. Im zweiten Quartal sollten die Gesamtanlaufkosten auf ca. USD 3 Mio. bis USD 4 Mio. zurück gehen.

    Wir sind der Überzeugung, dass die Wirtschaft weiter wachsen wird. Unsere Rohstoff- und Energiekosten sind niedrig und wir haben derzeit keinen Grund zur Annahme, dass für das nächste Quartal deutliche Änderungen zu erwarten seien. Wir sind der Überzeugung, dass sich die Nachfrage nach Bodenbelägen im Ersatzkanal verbessern wird, wenn sich Beschäftigung und Verbrauchervertrauen weiter verstärken. Der gewerbliche Kanal sollte seine positiven Trends fortsetzen, während sich Bodenbelagsverkäufe für den privaten Bedarf für Neubauten zum Ende des Jahres abschwächen dürften.

    Am 31. März 2006 finden eine Konferenzschaltung statt, in der diese Pressemitteilung besprochen wird. Die Details für das Konferenzgespräch werden im Folgenden bereit gestellt.

    Die Herausgabe der Ergebnisse des ersten Quartals 2006 ist für den 27. April 2006 angesetzt. Eine Konferenzschaltung hierzu findet am 28. April 2006 um 11:00 Uhr Ortszeit US-Ostküste (Eastern Time) statt. In dieser Veröffentlichung wird eine Vorgabe für das zweite Quartal 2006 bekannt gegeben.

    Einige der Aussagen in den unmittelbar vorausgehenden Absätzen, insbesondere diejenigen, die künftige Leistungen, Geschäftsaussichten, Wachstum und Betriebsstrategien, vorgesehene Übernahmen und Ähnliches vorwegnehmen sowie diejenigen, die Begriffe wie "glauben", "vorwegnehmen", "vorhersagen", "schätzen" oder ähnliche Ausdrücke enthalten, sind zukunftsweisende Aussagen ("forward-looking statements"). Für diese Aussagen beansprucht Mohawk den Safe-Harbor-Schutz für zukunftweisende Aussagen, wie er im US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act aus dem Jahre 1995 vorgesehen ist. Es kann keine Sicherheit bezüglich der Korrektheit zukunftsweisender Aussagen geben, weil diese auf zahlreichen Annahmen beruhen, die Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Folgende wichtige Faktoren können dazu führen, dass künftige Ergebnisse anders ausfallen: Veränderungen der wirtschaftlichen oder branchenbezogenen Lage, Wettbewerb, Preise für Rohstoffe und Energie, zeitlicher Verlauf und Höhe der Kapitalausgaben, Integration übernommener Firmen, Einführung neuer Produkte, Betriebsrationalisierungen und andere Risiken, die in Mohawks Berichten an die SEC und in anderen Veröffentlichungen erläutert werden.

    Mohawk ist ein führender Anbieter von Bodenbelägen für den Wohn- und Gewerbebereich. Mohawk bietet ein komplette Auswahl von Teppichen, Keramikfliesen, Holz-, Stein-, Vinyl-Laminaten, Vorlegern und anderen Produkten für die Wohnung. Diese Produkte werden unter den erstklassigsten Markennamen der Branche vermarktet, u.a. Mohawk, Karastan, Ralph Lauren, Lees, Bigelow, Dal-Tile, American Olean, Unilin und Quick Step. Mohawks einmaliges Verkaufsförderungs- und Marketingsystem hilft unseren Kunden, die Träume des Verbrauchers zu realisieren. bietet erstklassigen Service mit einer eigenen LKW-Flotte und über 250 lokalen Verteilungsstellen.

    Am Freitag, den 31. März 2006, um 11.00 Uhr Ortszeit US-Ostküste (Eastern Time) wird eine Telefonkonferenz abgehalten. Die Einwahlnummer lautet +1-800-603-9255 für Anrufe aus den USA und Kanada und +1-706-634-2294 für internationale / lokale Anrufer. Die Konferenzkennung lautet # 7439358. Eine Aufzeichnung der Konferenz kann von Anrufern aus den USA unter der Telefonnummer +1-800-642-1687 und von internationalen Anrufern unter +1-706-645-9291 unter Angabe der Konferenzkennung 7439358 bis Freitag, den 7. April 2006 angehört werden. Im Abschnitt für Investor Relations der Website von Mohawk Industries unter http://www.mohawkind.com kann auf einen Webcast (live oder Wiedergabe) zugegriffen werden.

    Website: http://www.mohawkind.com

ots Originaltext: MOHAWK INDUSTRIES
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Frank H. Boykin, Chief Financial Officer von Mohawk Industries, Inc.,
+1-706-624-2695



Weitere Meldungen: MOHAWK INDUSTRIES

Das könnte Sie auch interessieren: