SPOK

Kooperation zwischen AKAD und SPOK

Winterthur/Zürich (ots) - Die Schule für praxisorientierte Kommunikation (SPOK) bietet seit 1993 den Lehrgang "Planer/in Marketingkommunikation" (PMK) an. Der Bildungsanbieter AKAD übernimmt nun im Rahmen einer Kooperation den Schulbetrieb von SPOK. Gemäss dem Bundesamt für Berufsbildung und Technologie (BBT) und dem Verein "MarKom" werden Kommunikationsfachleute in der Schweiz künftig in einem dualen System ausgebildet: Zuerst erfolgt die Ausbildung in Grundlagenfächern, danach die Weiterbildung zu Spezialisten in den einzelnen Fachgebieten Marketing, Werbung, Verkauf oder Public Relations. Zusammenarbeit zwischen AKAD und SPOK Die neuen Vorschriften verlangen viele Anpassungen im Bereich des Kursangebots. Für kleine, hoch spezialisierte Schulen wie SPOK bedeutet dies einen enormen Aufwand. SPOK und AKAD haben deshalb nach Synergien gesucht, um ihre Lehrgänge auch in Zukunft BBT-konform anzubieten. Die AKAD wird nun im Rahmen einer Kooperation per Oktober 2005 den gesamten Schulbetrieb von SPOK übernehmen. SPOK bringt das Know-How in der Ausbildung PMK und wertvolle Praxisnähe in die Partnerschaft. Der Inhalt des neuen Schulungskonzepts wird von den Partnern gemeinsam erarbeitet. Alle bisherigen SPOK-Dozenten sollen von der AKAD vollumfänglich weiter beschäftigt werden. AKAD: Schweizer Bildungsinstitution seit über 45 Jahren Die AKAD trägt schon seit über 45 Jahren zur guten (Aus-)Bildung in der Schweiz bei und ist aus dem Schweizerischen Bildungssystem nicht mehr wegzudenken. Mit AKAD College, AKAD Profession, AKAD Business, AKAD Fachhochschulen und AKAD Language+Culture ist komfortables lebenslanges Lernen auf allen Stufen möglich. Der Lehrgang PMK erweitert das Angebot der AKAD Business, welche in den Bereichen Wirtschaft und Informatik tätig ist. SPOK: Praxisnahe Ausbildung seit 1993 SPOK wurde 1993 von den Kommunikationsprofis Ronny Schmid, Peter Döbeli und Röne Bertschi in Zürich gegründet. Die Verbindung von Theorie und Praxis lag den Gründern besonders am Herzen. Das innovative Schulungskonzept mit dem dreimonatigen Praxisteil ist seit der Einführung einzigartig geblieben. Mitbegründer Peter Döbeli meint dazu: "Ein Hauptziel unserer Ausbildung war immer, dass die Teilnehmer unserer Kurse ihr breites theoretisches Wissen gezielt und konsequent in der Praxis umsetzen können." SPOK wird sich neben der Kooperation mit der AKAD nun verstärkt auf Firmenschulungen und Spezialprojekte wie aktuell das "Crossmedia Symposium" (siehe www.crossmedia-symposium.ch) konzentrieren. Weitere Informationen: www.spok.ch www.akad.ch ots Originaltext: SPOK Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Pressekontakt SPOK: Herr Peter Döbeli SPOK Schule für praxisorientierte Kommunikation Garnmarkt 8401 Winterthur Tel.: +41/52/209'01'70 E-Mail:info@spok.ch Internet:www.spok.ch Pressekontakt AKAD: Eduard Suter AKAD Business AG Jungholzstrasse 43 8050 Zürich Tel.: +41/1/307'33'33 E-Mail:business@akad.ch Internet: www.akad.ch

Das könnte Sie auch interessieren: