MOHAWK INDUSTRIES

Mohawk Industries, Inc. ändert Gewinnprognosen

    Calhoun, Georgia (ots/PRNewswire) - Mohawk Industries, Inc. (NYSE: MHK) teilte heute mit, es werde seine  Gewinnprognosen für das dritte Quartal 2005 aufgrund der Auswirkungen des  Hurrikan Katrina auf Rohmaterial-und Energiepreise ändern. Der Hurrikan hat  die petrochemische Industrie schwer in Mitleidenschaft gezogen und einen deutlichen Kostenanstieg der für Teppiche benötigten Rohmaterialien sowie  potenzielle Zulieferungsprobleme verursacht. Dieser Kostenanstieg ist auf  höhere Ölpreise und unzureichende Raffineriekapazitäten zurückzuführen, die  die Kosten für Chemikalien anheben, die in unseren Rohmaterialien verwendet  werden. Zu diesem Zeitpunkt hat sich der Preis dieser Chemikalien noch nicht stabilisiert und könnte weiter ansteigen. Ausserdem kletterten Energiekosten  im dritten Quartal deutlich in die Höhe; Erdgaspreise stiegen um 50%. Der  Kostenanstieg für den internen und externen Transport konnte noch nicht auf  Preise und Aufschläge umgelegt werden.

    Wir erwarten, dass sich die Kosten für Rohmaterialien und die Zulieferungsprobleme stabilisieren werden. Dennoch hat Mohawk zur Entschärfung der erhöhten Kosten zum 3. Oktober einen Preisanstieg von 5-8% für seine Teppichprodukte sowie höhere Transportkosten angekündigt. Wir heben auch die Preise für unsere Keramik- und andere Hartoberflächenprodukte an, um höhere Benzin- und Transportkosten zu decken. Aufgrund des beschleunigten Kostenanstiegs führt das Unternehmen die Preiserhöhung schneller durch als in der Vergangenheit.

    Das Unternehmen ist besorgt, dass Katrina und die steigenden Energiekosten kurzfristig einen negativen Einfluss auf das Verbrauchervertrauen und die allgemeine Wirtschaft haben könnten. Unsere Produktpalette hat sich zum Ausgleich eines Teils der steigenden Kosten verschoben. Aufgrund all dieser Faktoren ändern wir unsere Prognose für das dritte Quartal auf eine Spanne zwischen 1,60 US-Dollar bis 1,63 US-Dollar Gewinn pro Aktie. Unsere Prognose für das vierte Quartal liegt bei 1,49 US-Dollar bis 1,58 US-Dollar pro Aktie. Die möglichen Auswirkungen des Hurrikans auf die Ergebnisse des vierten Quartals wurden in dieser Prognose nicht berücksichtigt.

    Mohawk ist bereit, die von diesen Stürmen betroffenen Gebiete beim Wiederaufbau zu unterstützen. Der Wiederaufbau zerstörter Häuser und Gebäude in der Golfregion sollte die Aufträge der Industrie in der Zukunft vermehren. Ausserdem erreichten Häuserverkäufe im August 2005 aufs Jahr umgerechnet 7,2 Millionen, der zweithöchste gemessene Monatswert. Wir glauben, dass die Wirtschaft im nächsten Jahr weiter wachsen und Arbeitslosigkeit sinken wird. Wir glauben, dass unsere Industrie langfristig stark ist und weiterhin wachsen wird. Mohawk ist als Hersteller von Fussbodenbelägen in einer guten Ausgangslage, um seine Position in der Industrie zu stärken.

    Das Unternehmen erwartet eine Anpassung der Rechnungslegung durch eine einzelne Ausgabe nicht-liquider Mittel, deren Höhe nach dem Abschluss der Akquisition von Unilin bestimmt wird. Ohne Berücksichtigung dieser Anpassung wird nicht erwartet, dass die Akquisition von Unilin einen deutlichen Einfluss auf das vierte Quartal haben wird und wir schätzen, dass sie sich bis 2006 positiv auf den Gewinn pro Aktie niederschlägt.

    Nach dem Abschluss der Akquisition im vierten Quartal wird das Unternehmen den Kauf voll durch Verschuldungen finanzieren, und zwar durch eine Kombination aus Darlehen mit flexibler und Darlehen mit fester Fälligkeit. Dadurch verbessert sich die Rendite unserer Aktionäre, während die finanzielle Flexibilität des Unternehmens erhalten wird, so dass der starke Cashflow für die Rückzahlung von Darlehen verwendet werden kann. Die Akquisition von Unilin ist ein wichtiger Schritt bei der Diversifizierung in ein Unternehmen für alle Arten von Fussbodenbelägen. Unilin ist der einzige voll integrierte Hersteller von Laminat in den USA und ein Vorreiter bei der Produktinnovation. Ausserdem wird sein ausserordentliches europäisches Management das notwendige Engagement einbringen, um Teil des weltweiten Laminatmarktes zu werden.

    Einige Angaben in den oben stehenden Abschnitten, insbesondere Vorhersagen für zukünftige Leistungen, Geschäftsprognosen, Wachstums- und Geschäftsstrategien, mögliche Akquisitionen und ähnliche Angelegenheiten, sowie diejenigen, die die Worte "glauben", "vorhersehen", "erwarten", "schätzen" oder ähnliche Ausdrücke enthalten, sind "vorausschauende Erklärungen" (forward-looking statements). Für diese Erklärungen beruft sich Mohawk auf den Schutz für vorausschauende Erklärungen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Das Unternehmen garantiert nicht, dass die vorausschauenden Erklärungen akkurat sind, da sie auf Annahmen beruhen, die Risiken und Ungewissheiten enthalten. Die folgenden wichtigen Faktoren könnten eine Abweichung der zukünftigen Ergebnisse von den Prognosen verursachen: Veränderungen der wirtschaftlichen oder Industriebedingungen, Wettbewerb, Rohmaterial- und Energiepreise, Timing und Höhe von Kapitalausgaben, die Integration von Akquisitionen, die Einführung neuer Produkte, die Rationalisierung des Betriebs und andere Risiken, die in den Berichten an die amerikanische Börsenaufsichtsbehörde SEC und in öffentlichen Mitteilungen identifiziert werden.

    Mohawk ist ein führender Anbieter von Bodenbelägen für den Wohn- und Gewerbebereich. Mohawk bietet eine komplette Produktpalette an Tufting- und gewebten überbreiten Teppichen, Keramikfliesen, Holz-, Stein- und Laminatbelägen, Vinyl, Vorlegern und anderen Produkten für den Wohnbereich. Diese Produkte werden unter den besten Markennamen der Branche vermarktet, darunter Mohawk, Karastan, Ralph Lauren, Lees, Bigelow, Dal-Tile und American Olean. Mohawks einmaliges Verkaufsförderungs- und Marketingsystem hilft unseren Kunden, die Träume des Verbrauchers zu realisieren. Mohawk bietet hervorragenden Service mit einer eigenen LKW-Flotte und über 250 lokalen Distributionszentren.

    Am 28. September 2005 um 11.00Uhr EST (EST = Eastern Standard Time, US-Ostküstenzeit) wird eine Audiokonferenz abgehalten. Sie erreichen die Konferenz unter der Nummer +1-800-603-9255 für Anrufe aus den USA und Kanada und unter +1-706-634-2294 für internationale und lokale Anrufe. Eine Aufzeichnung der Audiokonferenz ist bis Mittwoch, den 5. Oktober unter der Nummer +1-800-642-1687 für Anrufe aus den USA und lokale Anrufe und unter der Nummer +1-706-645-9291 für internationale Anrufe verfügbar. Die Identifikationsnummer für den Zugang zur Konferenz ist 9828127. Der entsprechende Webcast (live oder Aufzeichnung) kann unter dem Abschnitt Investor Relations auf der Webseite von Mohawk Industries unter http://www.mohawkind.com abgerufen werden.

@@start.t1@@          DATUM FÜR ZUKÜNFTIGE PRESSEMITTEILUNGEN UND AUDIOKONFERENZEN:
                         PRESSEMITTEILUNG                                AUDIOKONFERENZ
      3. QUARTAL 2005 AM 19. OKTOBER 2005          20. OKTOBER 2005,11.00Uhr
                                                                                 +1-800-603-9255
      Webseite: http://www.mohawkind.com@@end@@

ots Originaltext: MOHAWK INDUSTRIES
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Frank H. Boykin, Finanzvorstand bei Mohawk Industries, Inc.,
+1-706-624-2695



Weitere Meldungen: MOHAWK INDUSTRIES

Das könnte Sie auch interessieren: