Award Corporate Communications

Swiss Award Corporate Communications 2017: «Gottardo 2016» der SBB holt sich den Hauptpreis

Das Hauptpreisgewinner-Team SBB AG mit ihrem Projekt «Gottardo 2016». Weiterer Text über ots und www.presseportal.ch/de/nr/100008000 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Award Corporate Communications/Delta Fotografie"

Zürich/Solothurn (ots) - Von den 19 eingereichten Projekten hatte die unabhängige und ehrenamtliche Jury, wie bereits gemeldet, vier für den Hauptpreis nominiert, nämlich «Strategiekommunikation» der Mobiliar, «Eichhof, Neugebrautes aus Luzern» von Heineken Switzerland, «Repositionierung» der Agentur Serviceplan Suisse für ihren Kunden ABB und «Gottardo 2016» der SBB. An der gestrigen Preisverleihung im Zürcher Club escherwyss nun wurde daraus das SBB-Projekt mit dem Hauptpreis gekürt.

Jury-Präsident Prof. Dr. Peter Stücheli-Herlach vom IAM Institut für Angewandte Medienwissenschaft der ZHAW begründete diesen Entscheid wie folgt: «Die Eröffnung des Gotthard-Basistunnels war zum Erfolg verdammt. Und tatsächlich: Das Jahrhundertereignis ist zu einem Stück Schweizergeschichte geworden. Die Strategie des Projekts ist problembewusst und umfassend ausgearbeitet. In der Umsetzung spielt das Projekt ein einziges Motiv auf der ganzen Klaviatur moderner Medienkommunikation. Die Wirkung des Projekts ist eklatant und klug reflektiert.»

Die Jury des einzigen Schweizer Preises für Unternehmenskommunikation taxierte alle vier nominierten Projekte als «ausgezeichnete Beispiele für eine vernetzte und leistungsfähige Unternehmenskommunikation». Der Gewinner des Hauptpreises durfte darüber hinaus die vom Tessiner Bildhauer Pedro Pedrazzini gestaltete Award-Skulptur nach Hause tragen.

Daniel Bieri dankte als Vertreter des Veranstalters den zahlreichen Sponsoren, ohne deren Unterstützung die nun bereits 13. Durchführung in Folge nicht möglich gewesen wäre. Der Award wird seit diesem Jahr neu auch von der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW als Wissenspartner unterstützt, nachdem sich seit 2015 bereits der Berufsverband pr suisse als exklusiver Branchenpartner engagiert.

Der 14. Jahrgang des Awards steht bereits vor der Tür. Eingaben können vom 1. März bis 15. Juli 2018 eingereicht werden, die Preisverleihung findet am 6. September statt.

Über den Swiss Award Corporate Communications

Der einzige Schweizer Preis für Unternehmenskommunikation steht für eine vernetzte und leistungsfähige Unternehmenskommunikation und wird seit 2005 jährlich verliehen. Beurteilt und ausgezeichnet werden die Projekte von einer unabhängigen und ehrenamtlichen Fachjury aus Wissenschaft und Praxis unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Peter Stücheli-Herlach (ZHAW). Teilnahmeberechtigt sind Projektteams oder Einzelpersonen aus Unternehmen, Agenturen und NPO. Der Award vergibt Nominations- und Hauptpreise im Rahmen einer jährlichen öffentlichen Veranstaltung und ist als Marke beim Eidg. Institut für geistiges Eigentum registriert.

Exklusiver Branchenpartner ist seit 2015 der gesamtschweizerische Berufsverband pr suisse. Dank dessen Mitgliedschaft bei der Global Alliance steht den nominierten Projekten zusätzlich die für die Schweiz exklusive Möglichkeit offen, auch am internationalen Global Alliance COMM PRIX Award offiziell teilzunehmen. Neu ist zudem seit 2017 das IAM Institut für Angewandte Medienwissenschaft der ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften Wissenspartner des Swiss Award Corporate Communications.

Kontakt:

Bi-Com, Roland Bieri, Initiant Swiss Award Corporate Communications,
mail@award-cc.ch Tel. +41 32 621 89 60 www.award-cc.com


Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Award Corporate Communications

Das könnte Sie auch interessieren: