Solothurn Classics

Classic Openair Solothurn startet vom 4. bis 15. Juli 2006 mit Mozart, Verdi, Rossini und Puccini in die 16. Spielzeit

Classic Openair Solothurn startet vom 4. bis 15. Juli 2006 mit Mozart, Verdi, Rossini und Puccini in die 16. Spielzeit
Die romantische St.-Ursen-Bastion prägt als Kulisse das Classic Openair Solothurn mit. Weiterer Text über ots. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/Classic Openair Solothurn"
Romantische Sommerabende mit Belcanto und Alpensegler Solothurn (ots) - Zum Auftakt und als Hommage an den Jahresregenten Mozart präsentiert das Classic Openair Solothurn "Le nozze di Figaro", "Don Giovanni" und "Die Zauberflöte", welche erstmals in Solothurn aufgeführt wird. Als Tribut an den Belcanto werden Rossinis "Il Barbiere die Siviglia", Bizets "Carmen", Verdis "Nabucco" und "Rigoletto", sowie Puccinis "La Bohème" aufgeführt - acht Opernproduktionen und zwölf Aufführungen locken das Publikum auf die Freilichttribüne auf der romantischen St. Ursen-Bastion. Was mit einem Auftritt von José Carreras begonnen hatte, entwickelte sich über Arienabende und konzertante Opernaufführungen zum heutigen Event mit allen Facetten eines renommierten Opernfestivals. Berühmte Solisten Erneut ist es Dino Arici, dem erfolgreichen Gründer und Leiter des Opernfestivals gelungen, publikumswirksame Werke und hochkarätige Namen auf die Freilichtbühne zu bringen. Heuer kommen No'mi Nadelmann, Anna Smiech, Judith Halász, Elena Belfiore, Ambrogio Maestri, Zoran Todorovich , Johannes Martin Kränzle, Mario Malagnini, Jörg Schneider, Juan -osé Lopera, Vladimir Petrov, Boiko Zvetanov und viele mehr. Eine "Spezialität" des Classic Openair Solothurn" sind die Auftritte kommender Operngrössen. Diese Saison verwirklicht dies der Geheimtipp aus der Mongolei: Die Sopranistin Bayasgalan Dascnyam hat sich über die National Opera Sofia aufgemacht, mit ihrer voluminösen Stimme auch Opernfans im Westen zu erobern. Aus bella Italia stammt die junge, aufstrebende Sopranistin Chiara Chialli. In Litauen entdeckte und verpflichtete Dino Arici den Kalvaliersbariton Vitautas Juozapaitis. Zwei Solothurner open air Mit Vitautas Juozapaitis wird Litauens Top-Bariton in Solothurns "Don Giovanni"-Produktion gastieren. Koloraturkönigin Anna Smiech stammt aus Polen und wird in der ganzen Welt als Königin der Nacht geliebt. Mit dieser Partie feiert sie auch ihr Solothurner Debüt. Der Arena erprobte Ambrogio Maestri steht in Verdis "Nabucco" auf der führenden Schweizer Open Air-Bühne. Mit der zurzeit wohl populärsten Schweizer Opernsängerin, No'mi Nadelmann, und dem Gastspiel von Orchester, Chor und Ensemble der bulgarischen Nationaloper Sofia eröffnet Giorgio Croci das diesjährige Opernfestival mit Mozarts "Hochzeit des Figaro". Mit Marc-Olivier Oetterli als Bräutigam in Figaros Hochzeit und als Sprecher in der Zauberflöte und dem Openair-Debüt von Julia Milanova als Mica'la in Carmen, sind zwei Schweizer Opernsänger mit auf der Openair-Bühne. Dort, wo sich der Augenblick, wenn der Mond über der St. Ursen-Bastion aufgeht, die Mauersegler verstummen und die packende Musik von Mozart und Verdi erklingt, als das besondere Flair von Solothurn ins Gedächtnis festsetzt. Solothurn Classic Openair Solothurn 4. - 15. Juli 2006 Grosse Oper auf der romantischen St. Ursen-Bastion mit weltbekannten Opernstars. Tickets: Tel. +41/32/626'46'86 www.classic-openair.ch ots Originaltext: Classic Openair Solothurn Internet : www.presseportal.ch Kontakt: Silvia Rietz Tel. : +41/79/764'47'07 E-Mail: srietz@mydiax.ch

Das könnte Sie auch interessieren: