Walensee-Bühne

Die neue Weltpremiere "Heidi - Das Musical, Teil 2": Ein neues Musical in Walenstadt

    Walenstadt (ots) - Während zweier Jahre lockte "Heidi - Das Musical" rund 100'000 Menschen in die Ferienregion Heidiland am Walensee. Diesen Sommer folgt nun die Fortsetzung des Erfolgsmusicals über das Leben Johanna Spyris und ihrer Romanfigur Heidi. Der 2. Teil von "Heidi - Das Musical" verknüpft wiederum die Lebensgeschichte von Johanna Spyri mit ihrem zweiten Heidiroman "Heidi kann brauchen, was es gelernt hat". Als neue Figur lernt das Publikum den Schweizer Schriftsteller C. F. Meyer kennen. Einen Menschen, mit dem Johanna Spyri eine jahrelange enge Freundschaft verband und der ihr Leben prägte. Weltpremiere des 5-Millionen-Projektes ist am 26. Juli 2007 in Walenstadt. Ein kultureller Höhepunkt auch für alle Besucher, die Teil 1 nicht gesehen haben.

    Initiator und Direktor der Ferienregion Heidiland Marco Wyss freut sich über Teil 2 von "Heidi - Das Musical" ganz besonders: "Mit Teil 2 verwirklichen wir unsere strategische Ausrichtung, jährlich eine Heidi-Grossproduktion in der Ferienregion Heidiland zu realisieren."

    "Heidi - Das Musical, Teil 2" setzt mit dem Erfolg von Spyris erstem Heidiroman ein. Die Freude darüber währt allerdings nicht lange. Denn der Tod ihres Ehemannes wirft sie aus der Bahn. Die Arbeit an ihrem zweiten Heidiroman, "Heidi kann brauchen, was es gelernt hat", hilft Johanna, wieder Tritt im Leben zu finden. Aber nicht nur das Schreiben lenkt Johanna in ihren dunklen Stunden ab. Ihre Freundin Betsy überredet sie, nach Montreux zu reisen und die Belle Epoque in der gehobenen Gesellschaft zu geniessen. In Montreux begegnet Johanna nach Jahren wieder Betsys Bruder, dem Schriftsteller Conrad Ferdinand Meyer. Eine Begegnung, welche von ihrer beidseitigen Leidenschaft für literarisches Schaffen lebt. Aber nicht nur das Schreiben verbindet die beiden. Aus der anfänglichen Freundschaft zwischen den beiden entwickelt sich eine Liebe, welche sowohl das Leben Johanna Spyris wie auch das ihrer Romanfigur nachhaltig prägen wird. Lange Zeit scheint es, als könnte es Johanna Spyri und C.F. Meyer gelingen, aus den gesellschaftlichen Konventionen auszubrechen. Doch Verrat und Missgunst holen die beiden ein. Von Johannas Verzweiflung bleibt auch Heidis bis anhin heile Welt nicht verschont. Erst kurz vor Abgabe des Manuskriptes entschliesst sich Johanna dazu, Heidis Welt ein versöhnliches Ende zu gönnen.

    Ein eigenständiges Musical

    "Alle werden der Geschichte folgen können, auch Gäste, welche den 1. Teil nicht gesehen haben", führt Produzentin Susanne Steinbock aus. Eine Besonderheit ist diese Fortsetzung auch für Regisseur Stefan Huber: "Im Theater hat man höchst selten die Möglichkeit, lieb gewonne Figuren wieder zu begegnen. "Heidi - Das Musical, Teil 2" ist aber mehr als eine Fortsetzung: Es ist eine runde Geschichte, die mit Vertrautem spielerisch umgeht und überraschende Wendungen nimmt." Besonders gespannt kann das Publikum auf die neue, um 20 Prozent grössere Bühne von Harald Thor sein. Bietet sie doch viele neue Überraschungseffekte und neue, einmalige Ausblicke auf den Walensee und die Churfirsten. Ziel aller Beteiligten ist es, dass "Heidi - Das Musical, Teil 2" das Publikum erneut begeistert und berührt.

    Beliebte Bühnenstars auch diesen Sommer dabei

    Vom 26. Juli bis zum 1. September 2007 werden in den Hauptrollen bei "Heidi - Das Musical, Teil 2" die Zürcherin Sue Mathys als Johanna Spyri, die Aargauerin Sabine Schädler als Heidi, der Baselbieter Florian Schneider als Alpöhi und Patric Scott aus Gams als Peter zu sehen sein. Die neue Rolle des C. F. Meyer spielt der Zürcher Theater- und Filmschauspieler Christoph Wettstein. Weitere bekannte und neue Darsteller, ein Live-Orchester und die einzigartige Umgebung am Walensee mit den steil aufragenden Churfirsten im Hintergrund machen den Musicalbesuch zum eindrücklichen Gesamterlebnis.

    Vorverkauf läuft

    Tickets für "Heidi - Das Musical, Teil 2" gibt es unter www.heidimusical.ch, an den Vorverkaufsstellen von Eventim oder mit ermässigtem Bahnbillett an über 200 Schweizer Bahnhöfen. Telefonischer Ticketvorverkauf bei Eventim 0900 55 22 25 (CHF 1.-/Min.) oder über Railaway 0900 300 300 (CHF 1.19/Min.). Für Kinder gibt es an den Nachmittagsvorstellungen und am    1. August 50% Rabatt. Verschiedene Pauschalangebote sind unter www.heidimusical.ch zu finden.

ots Originaltext: Heidi - das Musical
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Medienstelle "Heidi - Das Musical"
Rahel Röllin
Pfistergasse 23
6003 Luzern
Tel.:    +41/41/508'10'11
Fax.:    +41/41/508'10'19
Handy:  +41/79/820'58'08
E-Mail: medien@heidimusical.ch



Weitere Meldungen: Walensee-Bühne

Das könnte Sie auch interessieren: