OneAccess

T-Com Venture Fund und Innovacom übernehmen 21% von OneAccess Networks

Paris (ots/PRNewswire) - OneAccess Networks, Hersteller von Access-Routern für Telekommunikations-Netzbetreiber und Unternehmens-Netzwerke, gab heute bekannt, dass zwei bedeutende Investitions-Fonds, T-Com Venture Fund und Innovacom, 21% des Aktienkapitals von OneAccess übernommen haben. Die zwei neuen Investitions-Fonds sind tief in den Telekommunikations-Markt involviert. Sie bringen ausführliche Erfahrung über die Erwartungen von Telekommunikationsunternehmen mit sowie etablierte Verbindungen zu einem grossen Netzwerk von Unternehmen, die mit der Telekommunikations-Industrie verbunden sind. OneAccess Networks hat sich in den letzten zwei Jahren eine starke Position im europäischen Markt für IP-VPN Access-Router der Carrier-Klasse aufgebaut sowie hervorragende Erfahrungen bei der Inbetriebnahme von grossen Daten- und VoIP-Netzwerken. OneAccess Networks verfolgt weiterhin seine Strategie, auf die Partnerschaft mit Telekommunikationsunternehmen zu setzen. Heute wurden diese Ambitionen durch den Abschluss der Serie C-Finanzierung durch Telekomm-Investoren bestätigt. Diese Kapitalzuführung beendet den Mitte 2004 begonnenen Prozess, das Unternehmen zu stärken. Der Gesamtbetrag, der während der dritten Finanzierungs-Runde eingefahren wurde, übersteigt EUR 10 Millionen. OneAccess Networks besitzt nun den notwendigen finanziellen Background, mit neuen Produkten weiter zu wachsen, den Marktanteil weiter aus zu bauen und Präsenzen in den Schlüsselländern Deutschland, Grossbritannien und Spanien zu entwickeln. "Wir konnten uns im Jahr 2004 über eine Wachstumsrate von 100% freuen - und das wollen wir in 2005 wiederholen. Die beiden Fonds T-Com Venture Fund und Innovacom werden uns dabei helfen, uns darauf zu konzentrieren, zusätzliche Werte an unsere Kunden in Europa zu liefern," meint Bertrand Meis, CEO von OneAccess Networks. "Unsere strategischen Investitionen in OneAccess Networks passen perfekt zu unserer konsistenten Breitband-Strategie, T-Com und die Betriebs-Bereiche der Deutsche Telekom in die Lage zu versetzen, hochwertige, innovative Dienste für die Kunden bereit zu stellen.", kommentiert George Schwegler, Managing Director bei T-Com Venture Fund. "OneAccess ist eine aussergewöhnliche Investitions-Gelegenheiten und der richtige Partner für unsere Strategie." "Wir freuen uns darüber, OneAccess Networks unserem Portfolio von führenden Technologie-Lieferant hinzu zu fügen", erklärt Francois Scolan, General Partner - Innovacom. "Wir sind ganz fasziniert von dem Erfolg von OneAccess und der steigenden Zahl von Telekommunikationsunternehmen, die diese Technologie übernehmen; und auch die France Telecom ist mit dabei. Unser Ziel ist es, eine europäische Führungsrolle für Access-Produkte auf zu bauen." Über OneAccess Networks OneAccess Networks gestaltet und vermarktet CPE-Router, zugeschnitten auf die Bedürfnisse von Unternehmen; es handelt sich dabei um Lösungen mit hohen Sicherheitsanforderungen, Zuverlässigkeit und basierend auf Markt-Standards für die schnellere Integration in die jeweiligen Netzwerke. Die Produkte bieten einen umfassenden Satz von Lösungen, einschliesslich zahlreichen Access-Technologien, VoIP-Migrations-Lösungen für Daten-Flows über IP-Netzwerke. Das Unternehmen hat seinen Hautsitz in Fontenay-aux-Roses, nahe Paris, Frankreich. Für Zusatzinformationen siehe www.oneaccess-net.com oder Telefon: +33-(0)-1-41-87-70-00 Über Innovacom Seit der Gründung durch France Telecom in 1988, hat Innovacom beim Aufbau innovativer Start-Ups aus den Bereichen Telekommunikations- und Informations-Technologie geholfen; dazu gehören Unternehmen wie Business Objects, Cobalt Networks, Gemplus, Infovista, Intershop, Kelkoo, LastMinute.com, Soitec und Tumbleweed. Mit 400 Millionen Euro unter Verwaltung in Büros in Paris, Stockholm und San Francisco ist Innovacom ein aktiver Früh-Investor in Europa und Nordamerika. Die Verwaltungsdirektoren von Innovacom sind Denis Champenois, Jerome Lecoeur, Jacques Meheut und Francois Scolan. Über T-Com Venture Fund T-Com Venture Fund wurde im Juli 2004 gegründet und wird verwaltet von T-Venture, der Venture Capital-Einheit der Deutsche Telekom. Das Hauptziel ist die Unterstützung von T-Com - der Breitband/Festnetz-Geschäftsbereich der Telekom, der sich auf den Endverbrauchermarkt konzentriert. Die Zielsetzung dabei ist, in innovative Start-Up-Firmen zu investieren, deren Strategie mit den Geschäftszielen der T-Com übereinstimmen. Start-Up-Firmen in Europa und Nordamerika mit innovativen Technologien, Service- und Geschäfts-Modellen für Breitband- und IP-Netzwerke sowie Firmen mit interessanten Technologien und Diensten für Sprach-Anwendungen gehören zu den Schwerpunkten der Investitionen des T-Com Venture Fund. Web Site: http://www.oneaccess-net.com ots Originaltext: OneAccess Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Weitere Informationen: E-Mail: contact@oneaccess-net.com, Anschrift: Immeuble Expansion 10 000, 28, rue de la Redoute, 92266 Fontenay-aux-Roses Cedex - Frankreich, Tel: +33-(0)-1-41-87-70-00, Web Site: http://www.oneaccess-net.com

Das könnte Sie auch interessieren: