Eidg. Departement des Innern (EDI)

Ministertreffen zum Thema Sozialpolitik der OECD

(ots) - Bundesrat Pascal Couchepin wird die Schweiz am OECD- Sozialministertreffen über aktuelle sozialpolitische Themen am 31. März und 1. April in Paris vertreten. Das Treffen steht unter dem Leitthema "Mehr Chancen für alle: Wie aktive Sozialpolitik zum Vorteil für alle werden kann". Der Schweizer Delegation gehören Vertreter und Vertreterinnen des Bundesamtes für Sozialversicherung (BSV) und des Staatssekretariats für Wirtschaft (seco) an. Im Zentrum der Diskussionen stehen Massnahmen zur Verbesserung der Entwicklungschancen von Kindern und somit zur Vorbeugung gegen spätere Integrationsprobleme. Diskutiert wird auch über Lösungsansätze für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie über die Frage, welche Hindernisse aus dem Weg geräumt werden müssen, damit Paare so viele Kinder haben können, wie sie es sich wünschen. Angesichts der zuweilen unsicheren Arbeitsverhältnisse und der tiefen Löhne, die trotz der erfolgreichen, auf Arbeitsaufwertung und individuelle Unterstützung ausgerichteten Politik noch immer bestehen, werden die Diskussionsteilnehmer zudem erörtern, wie verhindert werden kann, dass die schwächsten Sozialgruppen, wie z.B. alleinerziehende Eltern, in die Armutsfalle geraten und vom Arbeitsmarkt gedrängt werden. Ein weiter Themenschwerpunkt ist die steigende Zahl der Invalidenrentner und Taggeldbezüger. Hier stellt sich die Frage, wie das Potenzial von nicht gänzlich arbeitsunfähigen Personen ausgeschöpft werden kann und wie Personen, die tatsächlich von der Arbeitswelt ausgeschlossen sind, am wirksamsten zu unterstützen sind. Anlässlich eines im Rahmen des Treffens organisierten Arbeitsessens wird darüber diskutiert, welche Massnahmen ein besseres Gleichgewicht zwischen den individuellen Bedürfnissen der verschiedenen Generationen gewährleisten könnten. In einem Forum, an dem auch Vertreter der Zivilgesellschaft teilnehmen, geht es um die Rechte und Aufgaben der sozialen Akteure im Bereich Sozialschutz. EIDG. DEPARTEMENT DES INNERN Presse- und Informationsdienst Auskünfte: Tel. 031 322 91 08 Cyril Malherbe, Abteilung Internationale Angelegenheiten, Bundesamt für Sozialversicherung Weitere Informationen zum Thema finden Sie auf der Homepage des BSV unter www.bsv.admin.ch

Das könnte Sie auch interessieren: