Sauerstoffwerk Lenzburg AG

Besuch des Deutschen Botschafters im Industriegaseunternehmen Sauerstoffwerk Lenzburg AG

Besuch des Deutschen Botschafters im Industriegaseunternehmen Sauerstoffwerk Lenzburg AG
Besichtigung Abfüllhalle Weiterer Text über ots. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/Sauerstoff Lenzburg AG - SL Glas"

    - Querverweis: Bilder werden über obs versandt und sind unter        
        http://www.presseportal.ch abrufbar -

    Lenzburg (ots) - "Um das Land und seine Wirtschaft erst richtig kennen zu lernen, muss man die vielen verschiedenen Unternehmen besuchen und sich vor Ort einen Eindruck über die Leistungsfähigkeit bilden", ist die Maxime des Deutschen Botschafters in der Schweiz, Frank Elbe.

    Getreu dieser Zielsetzung stattete Botschafter Frank Elbe im Februar dem Traditionsunternehmen Sauerstoffwerk Lenzburg AG in Lenzburg einen Besuch ab. Begleitet wurde er durch den Wirtschaftsreferenten Botschaftsrat Dr. Alexander Huber und Herrn Martin Theurer, Geschäftsführer der Handelskammer Deutschland- Schweiz.

    Bei der ausführlichen Werksbesichtigung konnten sich die Herren über die Leistungsfähigkeit der Sauerstoffwerk Lenzburg AG, insbesondere deren  Abfüllung für Industriegase, der Wasserstoffproduktion und der Spezialgaseherstellung nebst Analytik überzeugen.

    Das Besuchsprogramm wurde abgerundet durch einen Meinungsaustausch mit der Geschäftsführung über die Chancen und Risiken von Schweizer KMU's in den Wirtschaftsbeziehungen mit der EU, insbesondere Deutschland.

    Gemeinsam konnte festgehalten werden, dass die Schweiz durch ihre gesunde KMU- Struktur und die zunehmende Spezialisierung auf Hightech- Produkte gut aufgestellt ist, um im europäischen Konzert der Industrienationen ihre Wettbewerbsfähigkeit unter Beweis zu stellen. Ein Wermutstropfen bleibt jedoch: In vielen Bereichen behindern behördliche Auflagen, besonders  bei technischen Zulassungen, den freien Warenverkehr mit der EU und führen im Vergleich zu den europäischen Wettbewerbern zu erhöhten Einstandskosten.

    Gerade vor der kommenden Wahl zur Bilateralen II war es Botschafter Elbe wichtig, ein aktuelles Stimmungsbild aus der Schweizer Industrie, insbesondere dem Bereich der Hightech- KMU, zu bekommen, was aus seiner Sicht mit dem Besuch beim Sauerstoffwerk Lenzburg bestens erfüllt wurde.

    Die Sauerstoffwerk Lenzburg AG, als führendes Schweizer Gaseunternehmen konnte die Besucher nachhaltig davon überzeugen, dass sich der Industriestandort Schweiz auch zukünftig in den globalisierten Märkten behaupten wird, auch getragen durch die Hoffnung auf einen absehbaren Beitritts der Schweiz zur EU.

    Dass gerade das Sauerstoffwerk Lenzburg von Botschafter  Frank Elbe zu seiner  Meinungsbildung ausgewählt wurde, erfüllte die Belegschaft  mit grosser Genugtuung und war der allgemeinen Motivation sehr förderlich. Von allen Seiten wurde das Besuchsprogramm als grosser Erfolg gewertet.

    Die Sauerstoffwerk Lenzburg AG ist ein Unternehmen der internationalen Messer Gruppe. Die Messer Gruppe zählt zu den weltweit führenden Industriegaseunternehmen. Der Umsatz 2004 belief sich auf über 500 Mio. Euro. Die Messer Gruppe konzentriert sich im Wesentlichen auf den europäischen Markt sowie auf ausgewählte Wachstumsmärkte wie China.

Ots Originaltext: Sauerstoffwerk Lenzburg AG Internet : www.presseportal.ch

Kontakt:
Sauerstoffwerk Lenzburg AG
Ulrich Thorwarth
Leiter Marketing & Verkauf
Tel.        +41/62/886'41'50
E-Mail:  ulrich.thorwarth@slgas.ch


Medieninhalte
3 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: