Sorin Group

Sorin Group: Hauptversammlung

    Mailand, Italien (ots/PRNewswire) - SORIN GROUP: Die ordentliche Hauptversammlung bestätigt den Geschäftsbericht 2004, wählt zwei neue Directors und beruft ausserordentliche Hauptversammlung ein. Sie berechtigt die Directors zu Folgendem: 1) Emission von wandelbaren Schuldverschreibungen bzw. Anleihen mit Optionsscheinen bis zu einem Maximalbetrag von 150 Millionen Euro sowie zur Erhöhung des Stammkapitals zur Anpassung an künftige Anleihekonversionen; 2) Ausführung einer nachschusspflichtigen Kapitalerhöhung bis zu einem Maximalbetrag von 8,5 Millionen Euro durch Emission von 8.500.000 durch Zeichnung seitens des Chief Executive Officer und der Führungskräfte der Sorin Group erwerbbare Stammaktien.

    Die Hauptversammlung der Sorin S.p.A. wurde heute in Mailand unter dem Vorsitz von Umberto Rosa eiberufen. An der Hauptversammlung nahmen Aktionäre, die 57,9 % des Stammkapitals besitzen, teil. Der Geschäftsbericht per 31. Dezember 2004 wurde geprüft und genehmigt.

    Im Geschäftsjahr 2004 wies die Sorin Group Umsatzerlöse in Höhe von 721,3 Millionen Euro (Mio. EUR) aus. Die Aufgliederung nach Geschäftseinheiten sieht wie folgt aus: 58 % (bzw. 416,1 Mio. EUR) erwirtschaftete der Geschäftsbereich Cardiac Surgery, 24 % (bzw. 175,1 Mio. EUR) Cardiac Rhythm Management, 3 % (bzw. 23,8 Mio. EUR) Vascular Therapy & New Businesses sowie 15 % (bzw. 105,7 Mio. EUR) Renal Care.

    Der Nettoverlustanteil der Sorin Group betrug 44,1 Mio. EUR (nach ausserordentlichem Nettoaufwand von 28,8 Mio. EUR, der grösstenteils der Schaffung einer Umstrukturierungsrücklage, die zur Finanzierung laufender Programme angelegt wurde, zuzuschreiben ist), verglichen mit einem Nettoverlustanteil von 31,5 Mio. EUR im Geschäftsjahr 2003.

    Per 31. Dezember 2004 belief sich die Gesamtnettoverschuldung der Sorin Group auf 316,1 Mio. EUR. Am 2. Januar 2004 hatte dieser Wert 296,0 Mio. EUR betragen.

    Die Sorin S.p.A. beendete das Geschäftsjahr 2004, das erste Geschäftsjahr nach der Abtrennung der Snia S.p.A. am 2. Januar 2004, mit einem Nettoverlust von 31,8 Mio. EUR. Dieser Verlust wird durch Rücklagen finanziert.

    Die Hauptversammlung wählte zwei neue Direktoren ohne Geschäftsbereich in den Board of Directors: Michele Cappone, Vorstandsmitglied der Interbanca S.p.A. und folglich ungeeignet gemäss den im Code of Conduct for Listed Companies bekannt gegebenen Anforderungen hinsichtlich Unabhängigkeit sowie Maurizio G. Bruno als unabhängiger Direktor und CEO von Yamanouchi/Fujisawa Italien.

    Die Hauptversammlung der Sorin S.p.A. genehmigte in einer ausserordentlichen Sitzung einen Antrag zur:

    1) Übertragung der Befugnis an den Board of Directors zur:

    a) einmaligen oder ratenweisen Emission von wandelbaren Schuldverschreibungen bzw. Anleihen mit Optionsscheinen bis zu einem Betrag, der 150 Mio. EUR nicht überschreiten darf. Der Vorstand ist für die Dauer von maximal fünf Jahren nach dem Datum der Beschlussfassung zur Aussetzung der Vorkaufsrechte befugt, wenn das Angebot für die Zeichnung durch professionelle italienische Anleger bzw. ausländische institutionelle Anleger reserviert ist;

    b) Erhöhung des Stammkapitals zur Anpassung der Konversion an alle in Absatz a) erwähnten wandelbaren Schuldanleihen, die von der Sorin S.p.A. ausgegeben werden, und zur Konversion der in Stammaktien der Sorin S.p.A. wandelbaren Schuldtitel, die durch Tochtergesellschaften der Sorin S.p.A. ausgegeben werden, wobei für eine maximale Zeitdauer von fünf Jahren nach der Beschlussfassung der Betrag nicht 150 Mio. EUR überschreiten darf sowie zur dementsprechenden Änderung des Artikels 5 der Statuten.

    2) Übertragung der Befugnis an den Board of Directors, per 31. Dezember 2005 eine nachschusspflichtige Kapitalerhöhung bis zu einem Betrag, der 8,5 Mio. EUR nicht überschreiten darf, durchzuführen. Diese soll durch Emission von 8.500.000 Stammaktien erfolgen, wobei der Chief Executive Officer und Spitzenführungskräfte der Sorin S.p.A. und der Tochtergesellschaften der Sorin S.p.A. allein zeichnungsberechtigt sind und die Vorkaufsrechte ausgesetzt werden nach Artikel 2441, Absätze fünf und acht nach dem italienischen Bürgerlichen Gesetzbuch sowie nach Artikel 134, Absatz zwei der Gesetzesverordnung Nr. 58 vom 24. Februar 1998 in der Art und Weise bzw. in Übereinstimmung mit den vom Board of Directors gewählten Kriterien und gemäss dem geänderten Artikel 5 der Statute.

    Der Antrag zur Übertragung der Befugnis an den Board of Directors ist gemäss Artikel 2420 des Bürgerlichen Gesetzbuchs Italiens erlaubt und wurde gestellt, um das Unternehmen mit einem flexiblen Werkzeug auszustatten, mit dem es jede sich ergebende Investitionsmöglichkeit in einem sich schnell verändernden Markt ergreifen kann und Transaktionen zur Verringerung oder Umstrukturierung seiner Verschuldung durchführen kann.

    Der Board of Directors behält sich das Recht vor, selbst zu entscheiden, ob und wann die Ausübung der von der Hauptversammlung genehmigten Befügnisse angemessen ist.

    Zur Berücksichtigung des Übergangs zu den International Accounting Principles (IAS/IFRS) hat die Sorin Group sich für die übergangsweise Alternative nach Artikel 81-bis und 82-bis der Consob Resolution Nr. 14990 vom 14. April 2005 entschieden. Folglich hat bzw. wird die Sorin Group den den Geschäftsbericht für das erste Quartal 2005 respektive für das zweite Quartal 2005 sowie für das Halbjahr in Übereinstimmung mit den gleichen italienischen Rechnungslegungsgrundsätzen ausweisen, wie sie in der Konzernbilanz 2004 zur Anwendung kommen.

    Das "Project for the Transition to International Accounting Principles" (Projekt zum Übergang zu internationalen Rechnungslegungsgrundsätzenn) wird gegenwärtig realisiert. Zum diesem frühen Zeitpunkt sind allerdings noch keine quantitativen Angaben zu den Auswirkungen dieses Übergangs möglich.

    Die Sorin Group (Reuters code: SORN.MI), ein weltweit führendes Unternehmen für die Entwicklung von medizinischen Technologien für die Herzchirurgie, bietet innovative Therapien für das Herzrhythmusmanagement, die Interventionskardiologie und die Behandlung von chronischen Nierenleiden. Zur Sorin Group gehören: Bellco, CarboMedics, COBE Cardiovascular, Dideco, ELA Medical, Mitroflow, Soludia, Sorin Biomedica und Stockert. Sorin Group hat etwa 4.800 Mitarbeiter, die in Betrieben in mehr als 80 Ländern in der ganzen Welt tätig sind, und über 5.000 öffentliche und private Behandlungszentren beliefern.

    Weitere Informationen finden Sie unter www.sorin.com

ots Originaltext: Sorin Group
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Marilena Giavara, Director, Corporate Communications & Investor
Relations, Tel. +39-02-6332201 E-Mail marilena.giavara@sorin.com
Laura Villa, Investor Relations Manager, Tel. +39-02-6332316 E-Mail:
laura.villa@sorin.com



Weitere Meldungen: Sorin Group

Das könnte Sie auch interessieren: