Helsinn Healthcare SA

Die Helsinn Group verstärkt ihr Engagement im Bereich der unterstützenden Krebsbehandlung

Lugano (ots) - Helsinn hat die klinische Phase-III-Studie eingeleitet, sowohl für die Prüfpräparate Anamorelin zur Behandlung von durch nicht-kleinzelliges Lungenkarzinom bedingter Anorexie/Kachexie, als auch Netupitant + Palonosetron, die bei Patienten mit chemotherapieinduzierter Übelkeit und Erbrechen (CINV) oral als fest dosierte Kombination verabreicht werden.

Helsinn, der Schweizer Pharmakonzern und Weltmarktführer im Bereich der Prävention von chemotherapieinduzierter Übelkeit und Erbrechen (CINV) mithilfe des 5-HT3-Rezeptorantagonisten der zweiten Generation Palonosetron, arbeitet intensiv an der Weiterentwicklung der unterstützenden Krebsbehandlung.

Vergangenen Freitag stellte das Unternehmen anlässlich des European Multidisciplinary Cancer Congress (EMCC) 2011 in Stockholm, Schweden, sein klinisches Phase-III-Programm vor, die sowohl für die Prüfpräparate Anamorelin bei durch nicht-kleinzelliges Lungenkarzinom bedingter Anorexie/Kachexie, als auch für die oral verabreichte fest dosierte Kombination von Netupitant + Palonosetron bei chemotherapieinduzierter Übelkeit und Erbrechen (CINV) eingeleitet wurde.

"Wir bei Helsinn haben der Lebensqualität des Patienten immer sehr große Bedeutung beigemessen. Daher haben wir uns entschieden, uns bei unseren Forschungs- und Entwicklungsprojekten auf einen medizinischen Bereich konzentrieren, in dem noch an sehr vielen Stellen, wenn nicht sogar zu vielen Stellen, Handlungsbedarf besteht", so Dr. Riccardo Braglia, CEO der Helsinn Group. "Wir haben beschlossen, im Bereich der Onkologie unsere Produktpalette schwerpunktmäßig auszubauen, insbesondere in der unterstützenden Krebsbehandlung, wo unser Unternehmen seine Stellung als Weltmarktführer zunehmend festigt. Wir sind daher erfreut, in die letzte Entwicklungsphase unserer zukunftsweisenden Medikamente eintreten zu können, die für diesen noch unterversorgten Bereich so wichtig sind," fügte er hinzu.

Die von Helsinn vorgesehene Phase-III-Pivotstudie für Anamorelin zur Behandlung von Anorexie/Kachexie bei Patienten mit fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom umfasst zwei Phase-III-Pivotstudien, die unter der Bezeichnung ROMANA-1 und ROMANA-2 zeitgleich durchgeführt werden.

Es handelt sich jeweils um eine randomisierte, doppelblinde, placebo-kontrollierte, multizentrische globale Studie, an der erwartungsgemäß bis zu 477 Patienten teilnehmen werden und durch die der Unterschied der Veränderung der Körper- bzw. Muskelmasse von Patienten mit fortgeschrittenem NSCLC-bedingtem Gewichtsverlust gemessen und die pharmakokinetischen und zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen beurteilt werden können. Die klinischen Phase-III-Studien zur Untersuchung der fest dosierten Kombination von Netupitant + Palonosetron bei chemotherapieinduzierter Übelkeit und Erbrechen sind so ausgelegt, dass die Effizienz und Sicherheit des Kombinationspräparats beurteilt und bis zu 2.600 Patienten an etwa 250 Studienzentren in 18 Ländern weltweit betreut werden können.

Weitere Informationen zu den laufenden klinischen Studien finden Sie unter www.clinicaltrials.gov oder www.clinicaltrialsregister.eu

Informationen über die Helsinn Group

Helsinn ist ein Privatunternehmen aus dem Pharmasektor, das seinen Hauptsitz im schweizerischen Lugano hat und über Niederlassungen in Irland und den USA verfügt. Helsinn verfügt über umfangreiche Produktenwicklungsmöglichkeiten von der frühen Optimierungsphase über alle Phasen der klinischen Entwicklung und über nachweisliches Fachwissen in Onkologie und im Bereich unterstützender Krebsbehandlung, schmerz- und entzündungshemmender Arzneimittel sowie von Medikamenten zur Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen.

Das Geschäftsmodell von Helsinn ist auf die Lizenzierung von Arzneimitteln und Medizinprodukten in therapeutischen Nischen ausgerichtet. Der Konzern erwirbt in der frühen und späten Entwicklungsphase Lizenzen für neue chemische Substanzen und entwickelt diese dann weiter, angefangen bei der Durchführung von vorklinischen/klinischen Studien und CMC-Verfahren bis hin zur Beantragung und zum Erhalt der Vertriebszulassungen weltweit.

Helsinn erteilt einem Netzwerk aus lokalen Marketing- und Handelspartnern Vertriebslizenzen für die Produkte. Diese Partner werden aufgrund ihrer umfassenden Marktkenntnis und ihres Know-hows ausgewählt und durch eine umfassende Palette an Serviceleistungen in den Bereichen Produkt- und Wissenschaftsmanagement gefördert und unterstützt. Darunter fällt auch die Beratung auf den Gebieten Vermarktung, Aufsichtsbehörden, Finanzen, Recht und Medizinmarketing.

Die Pharmawirkstoffe und die endgültigen Darreichungsformen der Medikamente werden in den cGMP-Einrichtungen von Helsinn in der Schweiz und in Irland hergestellt und an Kunden in der ganzen Welt geliefert.

Weitere Informationen zur Helsinn Group erhalten Sie auf der Website des Unternehmens: www.helsinn.com

Kontakt:

Paola Bonvicini
Head of Communication & Press Office
Helsinn Healthcare SA
Tel.: +41/91/985'21'21
E-Mail: info-hhc@helsinn.com



Weitere Meldungen: Helsinn Healthcare SA

Das könnte Sie auch interessieren: