Helsinn Healthcare SA

Helsinn und Taiho Pharmaceutical Co., Ltd. erweitern Beziehungen

Lugano, Schweiz/Tokio, Japan (ots) - Vereinbarung über die Lizenzierung für Japan einer potenziellen neuen Therapie zur Prävention von chemotherapieinduzierter Übelkeit und Erbrechen (CINV)

Die Schweizer Firmengruppe Helsinn Group und die japanische Taiho Pharmaceutical Co., Ltd., der japanische Lizenznehmer des 5-HT3- Rezeptorantagonisten der zweiten Generation von Helsinn, Palonosetron, vermelden heute die Unterzeichnung einer Lizenzvereinbarung am 12. April und übertragen Taiho damit Rechte zur Entwicklung und der Vermarktung eines neuen Produkts, das möglicherweise zur Prävention von chemotherapieinduzierter Übelkeit und Erbrechen (CINV) in Japan eingesetzt werden kann. Die Vereinbarung beinhaltet die Entwicklung eines fest dosierten Kombinationsprodukts (sowohl zur oralen als auch intravenösen Verabreichung), das Netupitant, einen Neurokinin-1- (NK1-) Rezeptorantagonisten, und Palonosetron, einen Serotonin-3- (5-HT3-) Rezeptorantagonisten, enthält.

Gemäss den Bestimmungen der Vereinbarung ist Helsinn für die CMC-Entwicklung verantwortlich. Das Chemiewerk von Helsinn in der Schweiz wird beide pharmazeutischen Aktivstoffe (API) liefern, und Helsinn wird das Produkt in dem Werk der Gruppe in Irland herstellen und darüber hinaus für die Lieferung des Produktes für die klinische und kommerzielle Verwendung in Japan zuständig sein. Taiho wird in enger Zusammenarbeit mit Helsinn für die Abwicklung der vorklinischen und klinischen Entwicklung sowie für die Einholung der behördlichen Zulassungen in Japan und die Einreichung des Antrags auf Zulassung eines neuen Medikaments auf der Grundlage von bereits von Helsinn und in Zusammenarbeit mit Helsinn durchgeführten Studien verantwortlich sein.

Riccardo Braglia, CEO des Helsinn-Konzerns, hierzu: "Wir sind sehr stolz auf die bestehende erfolgreiche Zusammenarbeit mit Taiho Pharmaceutical in Japan. Zu Beginn des letzten Jahres führte unser japanischer Partner Palonosetron auf dem nationalen Markt ein, und innerhalb von weniger als einem Jahr wurde unser Medikament zum Marktführer seiner Kategorie. Nun wird unsere Zusammenarbeit um die fest dosierte Kombination aus Netupitant und Palonosetron erweitert, und wir sind sehr zuversichtlich, dass sich erneut ein Erfolg einstellen wird."

"Wir sind hocherfreut, dass wir unsere Beziehungen mit Helsinn durch diese Lizenzvereinbarung über unsere enge Zusammenarbeit mit Palonosetron hinaus erweitern werden." Herr Toru Usami, President und Representative Director von Taiho Pharmaceutical Co., Ltd. sagte: "Wir hoffen, dass wir mit dem FDC-Produkt aus Netupitant und Palonosetron einen noch grösseren Beitrag im Bereich der supportiven Massnahmen in der Krebstherapie leisten können."

Über Netupitant

Netupitant, ein hochgradig selektiver NK1-Rezeptorantagonist, ist ein Antiemetikum, dessen Wirkung auf der Blockierung der Aktivität von Substanz P beruht, einem endogenen Neurotransmitter, der in hohen Konzentrationen im Brechzentrum des Hirnstamms enthalten ist und den Brechreflex stimulieren kann. Die fest dosierte Kombination aus Netupitant und Palonosetron tritt derzeit in die Phase III für die Prävention von Übelkeit und Erbrechen im akuten und verzögerten Stadium im Anschluss an eine sowohl hoch als auch mässig emetogene Chemotherapie ein.

Informationen über (Aloxi®, Onicit®, Paloxi®)

Palonosetron (Palonosetron-Hydrochlorid) ist ein 5-HT3-Rezeptorantagonist der zweiten Generation zur Vorbeugung chemotherapieinduzierter Übelkeit und Erbrechen (CINV) bei Krebspatienten mit einer langen Halbwertzeit von 40 Stunden und einer Rezeptorbindungsaffinität, die mindestens 30-mal höher ist als bei gegenwärtig erhältlichen Präparaten. Palonosetron zeigt in klinischen Studien und im klinischen Alltag eine einzigartige, lang anhaltende Wirkung bei der Vorbeugung von CINV. Die einmalige intravenöse Gabe von Palonosetron schützt die Patienten besser vor CINV als 5-HT3-Rezeptorantagonisten der ersten Generation.

Patienten, die mit Überempfindlichkeit auf Palonosetron oder auf einen der Inhaltsstoffe des Medikaments reagieren, wird von der Einnahme von Palonosetron abgeraten. Die häufigsten Nebenwirkungen (mindestens 2% der Fälle), die bei Versuchen mit Palonosetron zur Behandlung von CINV aufgetreten sind, waren ebenso wie bei den Vergleichsprodukten Kopfschmerzen (9%) und Verstopfung (5%). Palonosetron wurde von der Schweizer Helsinn-Gruppe entwickelt und wird heute weltweit in über 50 Ländern in Form der Arzneimittel Aloxi®, Onicit® und Paloxi® vertrieben. Aloxi® bzw. Palonosetron ist die führende Marke im Segment der akuten CINV in den USA und gewinnt auch in Europa immer mehr Marktanteile hinzu.

Weiterführende Informationen zu Palonosetron erhalten Sie auf der Website: www.aloxi.com

Informationen über den Helsinn-Konzern

Helsinn ist ein Privatunternehmen aus dem Pharmasektor, das seinen Hauptsitz im schweizerischen Lugano hat und über Niederlassungen in Irland und den USA verfügt. Das Geschäftsmodell von Helsinn ist auf die Lizenzierung von Arzneimitteln und Medizinprodukten in therapeutischen Nischen ausgerichtet. Der Konzern erwirbt in der frühen und späten Entwicklungsphase Lizenzen für neue chemische Substanzen und entwickelt diese dann weiter, angefangen bei der Durchführung von vorklinischen/klinischen Studien und CMC-Verfahren bis hin zur Beantragung und zum Erhalt der Vertriebszulassungen weltweit. Die Produkte von Helsinn werden von lokalen Vertriebs- und Handelspartnern des Helsinn-Netzes vertrieben, an die aufgrund ihrer umfassenden Marktkenntnis und -erfahrung Vertriebslizenzen vergeben wurden. Für den Vertrieb steht eine breite Palette an Dienstleistungen des Produkt- und Wissenschaftsmanagements unterstützend bereit, zu der unter anderem die Beratung in kaufmännischen, behördlichen, finanziellen und rechtlichen Angelegenheiten sowie in Bezug auf medizinisches Marketing zählt. Die Pharmawirkstoffe und die endgültigen Darreichungsformen der Medikamente werden in den cGMP-Einrichtungen von Helsinn in der Schweiz und in Irland hergestellt und an Kunden in der ganzen Welt geliefert. Weitere Informationen zum Helsinn-Konzern erhalten Sie auf der Website des Unternehmens: www.helsinn.com

Informationen über Taiho Pharmaceutical

Taiho Pharmaceutical Co., Ltd. (Taiho) ist ein Unternehmen mit Sitz in Tokio, Japan, das sich auf die Erforschung, Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von pharmazeutischen Präparaten spezialisiert hat. Taiho ist in Japan auf dem Gebiet der Onkologie führend. Weiterführende Informationen zu Taiho sind auf der Website des Unternehmens abrufbar: www.taiho.co.jp/english/index.html

Kontakt:

Helsinn Healthcare SA
Paola Bonvicini
Head of Communication & Press Office
Tel.: +41/91/985'21'21
E-Mail: info-hhc@helsinn.com

Taiho Pharmaceutical Co., Ltd.
Public-Relations-Abteilung
Tel.: +81-3-3293-2878


Das könnte Sie auch interessieren: