ISOC 2005 GmbH

Eine Woche bis zur Winteruniversiade Innsbruck/Seefeld 2005

    Innsbruck (ots) - Noch sieben Tage, dann beginnen die 22. Weltwinterspiele der Studierenden in den Host Cities Innsbruck und Seefeld. Von 12. bis 22. Jänner 2005 messen sich rund 1.500 17- bis 28-jährige Studierende aus 53 Ländern im sportlichen Wettstreit - ein neuer Rekord. Noch nie waren derart viele Länder mit einer Delegation bei einer Winteruniversiade, der weltweit zweitgrößten Wintersportveranstaltung nach den Olympischen Winterspielen, vertreten. Begleitet werden die Aktiven von rund 600 Offiziellen.

    Über 850 Freiwillige Helfer/innen, hauptsächlich Studierende, sind bei der Winteruniversiade Innsbruck/Seefeld 2005 (WU 2005) vor Ort im Einsatz. Von Studierenden für Studierende, so lautet das Motto dieser Universitätssportveranstaltung, deren Organisationsteam sich großteils aus jungen Akademiker/innen zusammensetzt.

    Sportlich stehen zehn Disziplinen (plus Zusatzbewerb Skeleton) auf dem Programm. Daraus ergibt sich die beträchtliche Zahl von 69 Medaillenentscheidungen oder 207 zu vergebenden Medaillen. Mit den Ski Cross-Bewerben, dem Snowboard Big Air sowie dem Frauenskisprung-Bewerb, der erstmals bei einem internationalen Großevent ausgetragen wird, setzt die WU 2005 mit einem innovativen Sportprogramm ganz auf junge Zielgruppen. Die Universitätsstadt Innsbruck mit ihren rund 25.000 Studierenden wird so zum Mittelpunkt des internationalen Universitätssports.

    Die Mitglieder der österreichischen Delegation (103 Athlet/innen, unter den Top-Ten der teilnehmenden Länder) blicken mit großer Freude auf die Begegnung mit Kolleg/innen aus aller Welt. Internationale Nachwuchsstars wie der Deutsche Skifahrer Felix Neureuter werden von der Ski Crosserin Karin Huttary (Gold bei den X-Games 2004) oder Skispringer Reinhard Schwarzenberger, die beide in Innsbruck studieren, willkommen geheißen. Ihren ersten Höhepunkt erlebt die WU 2005 mit der fulminanten Bühnenshow "Frozen Heaven" am 12. Jänner um 17 Uhr bei der offiziellen Eröffnung im Innsbrucker Tivoli Neu-Stadion.

    FOTOS:

    Karin Huttary und Reinhard Schwarzenberger freuen sich auf Kolleg/innen aus aller Welt

http://www.universiade-innsbruck.org/media/downloads/isoc2005-team.jpg

    Mitglieder des Organisationsteams: Venue Manager Seefeld Mag. Martin Schnitzer, Generalsekretär Mag. Markus Redl und Logistikchef Mag. Bernd Knünz (von links)

    http:// www.universiade-innsbruck.org/media/downloads/ISOC2005-Team.jpg

    WEITERES FOTOMATERIAL: http://www.universiade-innsbruck.org/media/press_download.html

    GESAMTE TERMINÜBERSICHT: http://www.universiade-innsbruck.org/sport/sport_schedule.html

Rückfragehinweis:     Mag. Bernd Obermayr     ISOC 2005 - Pressereferent     Tel.:  +43 (0) 512 5360 - 2005     mobil:  +43 (0) 664 84 55 216     mailto:bernd.obermayr@isoc2005.at     http://www.universiade-innsbruck.org


ots Originaltext: ISOC 2005 GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch



Das könnte Sie auch interessieren: