Toyota AG: Gemäss Empa sind Hybridautos im Stadtverkehr besonders umweltfreundlich

   

    Safenwil (ots) - Laut einer Studie des schweizerischen Forschungsinstituts Empa sind Hybridautos für den Stadtverkehr besonders geeignet. Innerorts stossen sie rund ein Drittel weniger CO2 aus als herkömmliche Benzinfahrzeuge.

    Ein Forschungs-Team der Empa testete auf dem Rollenprüfstand Verbrauch und CO2-Ausstoss von Hybrid-, Erdgas- und Benzinfahrzeugen. Dabei simulierten die Forscher den Betrieb innerorts, ausserorts und auf der Autobahn.

    Die Ergebnisse zeigten, dass Hybridfahrzeuge vor allem in der Stadt sparsam mit der Energie umgehen. Die ausgeprägten Beschleunigungen und zahlreichen Bremsmanöver sowie die mässige Geschwindigkeit im innerstädtischen "Stop and Go" kämen gemäss Empa Hybridautos entgegen.

    Der CO2-Ausstoss von Hybridfahrzeugen war in der Stadt rund ein Drittel tiefer als jener der getesteten herkömmlichen Benzinfahrzeuge. Die besten Werte erreichten laut Empa so genannte Voll-Hybride, die kurze Strecken auch rein elektrisch fahren können. So genannte milde Hybride ohne rein elektrischen Betrieb hätten etwas schlechter abgeschnitten.

    Ausserorts und auf der Autobahn sei die Ersparnis gegenüber Benzinfahrzeugen gering. Wegen der hohen Fahrleistung bei grossen Geschwindigkeiten könne der elektrische Antrieb den Verbrennungsmotor nur noch wenig unterstützen. Hybridfahrzeuge seien deshalb ideale Stadtautos.

    Mehr Informationen zu Toyota: www.toyota-media.ch, www.toyota.ch

ots Originaltext: Toyota AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Emanuel Steinbeck
Tel.:        +41/62/788'86'17
E-Mail:emanuel.steinbeck@toyota.ch