Natural Energy Solutions

Golf für kranke und behinderte Kinder: Airnergy unterstützt Projekt KidSwing

    Hennef (ots) -

    Anthony Netto, Bundestrainer der behinderten Golfer und Initiator     des Projektes: "Mit der Verbindung von Therapie und Sport können     wir sehr viel erreichen".

    Wie kann man Behinderten helfen, sich körperlich und geistig zu stabilisieren? Das Unternehmen Airnergy aus Hennef hat nicht nur eine Technologie zur besseren Nutzung des Sauerstoffs in der Atemluft entwickelt, die optimal zur Regeneration eingesetzt werden kann. Airnergy engagiert sich seit seiner Gründung auch mit großer Überzeugung für Sportler mit Behinderung. Insbesondere für Kinder. So ist Airnergy derzeit im Gespräch mit verschiedenen Schulen für Körperbehinderte des Landschaftsverbandes Rheinland, in denen Kinder die Chance bekommen sollen, die Atemlufttherapie kennen zu lernen. Dabei werden sie physiotherapeutisch und medizinisch betreut.

    Schon lange eng mit Airnergy verbunden ist Anthony Netto, selbst Rollstuhlfahrer und Bundestrainer der Deutschen Nationalmannschaft der Golfer mit Behinderung. Er nutzt Airnergy regelmäßig und führt seine Fitness auch auf die Atemluft-Therapie zurück. Netto war es, der die Idee hatte, Golfen als Therapie für behinderte Kinder einzusetzen. Daraus entstand das Projekt KidSwing, das die Deutsche Kinderhilfe Direkt seit dem Jahr 2002 entwickelt hat. Es ist inzwischen sehr erfolgreich und wird von vielen europäischen Spitzensportlern und Unternehmen unterstützt. KidSwing Trainingszentren gibt es bereits in vielen Städten. Der Umgang mit Schläger und Golfball ist eine ideale Möglichkeit, Spiel und Training zu verbinden. Netto: "Mit unserem Sport können wir gerade für kranke und behinderte Kinder sehr viel tun".

    Am 06. April 2005 fand in Reims ein Wohltätigkeitsgolfturnier zugunsten dieses Projektes statt, das von vielen renommierten Unternehmen unterstützt wurde. Eröffnet hat es Jean-Francois Remesy, Sieger der France Open 2004. Unter den Teilnehmern war auch ein aus Profis und Amateuren gemischtes Golfteam von Airnergy am Start, angeführt von Teamchef Anthony Netto. "Es war eine sehr gelungene Veranstaltung", sagte Silko Günzel von Airnergy, "die dazu beigetragen hat, die Idee des Golftrainings für kranke und gehandicapte Kinder populär zu machen".

ots Originaltext: Natural Energy Solutions
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:
      

Mehr Infos zu Airnergy unter www.atemluft.info

Verantwortlich für den Inhalt:
Dr. Renate Preising
Tel.: (+49) 2242 93 30-19
r.preising@airnergy.info



Weitere Meldungen: Natural Energy Solutions

Das könnte Sie auch interessieren: