medi Bayreuth

Innovation für Beinamputierte! Clever Bone® bringt Power in den Alltag

    Bayreuth (ots) -

    In Deutschland sind 200.000 bis 300.000 Menschen beinamputiert. Um ein annähernd normales Leben führen zu können, benötigen die Betroffenen eine optimale Beinprothese. Daher wurde jetzt das Clever Bone®-System von der Firma medi Bayreuth entwickelt. Dieser "schlaue Knochen" ist ein neuartiges, patentiertes, energierückgebendes Beinprothesen-System, dessen Hauptbestandteil Karbonstäbe sind.

    Das Hightech-Prinzip: Leichte Karbonstäbe, die wie Federn horizontal nachgiebig sind, bilden die Verbindung zwischen Amputationsstumpf und Fußteil der Prothese. Die vom Anwender beim Auftreten der Prothese eingebrachte Energie wird aufgenommen, wirkt stoßdämpfend und wird dann zur Bewegung der Prothese weiter genutzt. Die neuartige Konstruktion - nach dem Schien- und Wadenbein-Muster - realisiert auf diese Weise leichteres Laufen bei niedrigem Gewicht der Prothese. Anders als die sonst erhältlichen starren Prothesenrohre imitieren die beiden Karbonstäbe optimal die flexiblen Funktionen des Unterschenkels. Clever Bone® bietet die beste Annäherung an den natürlichen Gang - der gesamte Bewegungsapparat wird geschont, Rücken- und Hüftprobleme langfristig reduziert. Das Clever Bone®-System wurde speziell für eher muskelschwache Anwender, beispielsweise ältere Personen, entwickelt.

    In einer Studie in Zusammenarbeit mit dem TÜV Süddeutschland und der Sporthochschule München konnte gezeigt werden, dass Clever Bone® das Gehen von beinamputierten Menschen unterstützt und erleichtert. Gleichzeitig wird die erhaltene Gegenseite geschont und somit entlastet. Zudem gleicht das System unebene Wegstrecken wie Pflastersteine aus; Schrägen- und Treppensteigen ist besser möglich. Die Ermüdung durch das Tragen der Prothese ist verringert. Kurzum, der gesamte Aktionsradius des Anwenders wird vergrößert! Fazit der Studie: Statische Prothesenpassteile sind nicht mehr zeitgemäß und schränken den Anwender nicht nur in seiner Lebensqualität, sondern auch in seinem "ganz normalen" Alltag erheblich ein.

    Das Clever Bone®-System dient als Ersatz für das starre Modularrohr der Prothese und kann sowohl nachträglich als auch bei Erstversorgungen eingesetzt werden. Es ist für Unterschenkel-, Knieexartikulations- und Oberschenkelprothesen geeignet. Die Beinprothese verbessert die Lebensqualität der Beinamputierten enorm, denn sie unterstützt alltägliche Aktionen wie Einkaufen gehen oder Hausarbeit verrichten und macht Freizeitaktivitäten wieder möglich, die der Prothesenträger auch vor seiner Amputation durchgeführt hat.

    Nähere Informationen rund um die Themen Prothetik und Amputation bietet das Internet unter www.stolperstein.com sowie www.medi.de - und natürlich ein Besuch auf der REHAB in Karlsruhe vom 28. bis 30. April 2004 in der Halle 1, Stand H 33.


ots Originaltext: medi Bayreuth
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:

medi Bayreuth, Medicusstr. 1, 95448 Bayreuth
Ihre Ansprechpartnerin: Kathrin Glaser-Bunz
Tel.: 0921/912-516, Fax: 0921/912-370
eMail: K.Glaser-Bunz@medi.de



Weitere Meldungen: medi Bayreuth

Das könnte Sie auch interessieren: