Perimeter Institute for Theoretical Physics

Kanadische Fördereinrichtung für Physik erhält Zuwendungen in Millionenhöhe

Waterloo, Ontario (ots/PRNewswire) - Wirtschaftsführer und Philanthropen investieren in das Perimeter Institute

Das Perimeter Institute for Theoretical Physics (PI) ist neue strategische Partnerschaften eingegangen, die dem Institut über 4 Mio. USD für Grundlagenforschung, Ausbildungsmassnahmen und Bildungsförderung einbringen werden.

Die für philanthropische Zwecke vorgesehenen Investitionen stammen von fünf Neumitgliedern der überaus erfolgreichen öffentlich-privaten Partnerschaft des Perimeter Institute, namentlich von Gluskin Sheff, der Riddell Family Charitable Foundation, Cenovus Energy, der Peter and Shelagh Godsoe Family Foundation sowie der RBC Foundation.

Angekündigt wurden diese Investitionen im Rahmen der Convergence. Bei dieser einzigartigen Konferenz des Perimeter Institute waren zahlreiche führende Physiker aus aller Welt vertreten, um sich mit den spannendsten Ideen auf diesem Gebiet zu befassen und einen Plan für die Zukunft auszuarbeiten.

"Wir sind den Wirtschaftsführern und Philanthropen, die sich heute der hinter dem Perimeter Institute stehenden öffentlich-privaten Partnerschaft anschliessen, überaus dankbar", so Neil Turok, der Direktor des Instituts. "Da sich in dieser Woche Hunderte von Wissenschaftlern aus aller Welt im Perimeter Institute versammeln, bietet sich uns die perfekte Gelegenheit, die Vision unserer einzigartigen Unterstützergruppe gebührend zu feiern. Ihr Glaube an uns ist für den Erfolg unserer Bemühungen in den Bereichen Forschung, Ausbildung und Bildungsförderung von massgeblicher Bedeutung."

Zur Begrüssung der neuen Partner waren neben Turok auch der Gründer und Vorstandsvorsitzende des Perimeter Institute Mike Lazaridis sowie BMO Financial Group-CEO Bill Downe anwesend, der im Jahr 2011 für eine Investition über 4 Mio. USD seines Unternehmens verantwortlich war. Diese Mittel flossen in die Gründung des BMO Financial Group Isaac Newton Chair in theoretischer Physik am Perimeter Institute.

Die neuen Partnerschaften werden über 4 Mio. USD einbringen, die zur Unterstützung folgender Bereiche verwendet werden:

Wissenschaftliche Forschung:

- Der Gluskin Sheff Freeman Dyson Chair in theoretischer Physik am Perimeter
  Institute wird mit jeweils 2 Mio. USD von Gluskin Sheff sowie dem Perimeter Institute
  selbst unterstützt. Diese Mittel werden Perimeter Institute-Fakultätsmitglied Freddy
  Cachazo zugutekommen, der auf dem Gebiet der Quantenfeldtheorie weltweit führend ist.
- Der Clay Riddell Paul Dirac Chair in theoretischer Physik am Perimeter
  Institute wird mit jeweils 1 Mio. USD von der Riddell Family Charitable Foundation
  sowie dem Perimeter Institute selbst unterstützt. Diese Mittel werden den
  Forschungsarbeiten von Perimeter Institute-Fakultätsmitglied Pedro Vieira
  zugutekommen, der ein neuer Stern am Himmel der mathematischen Physik ist.
- Der Cenovus Energy James Clerk Maxwell Chair in theoretischer Physik am
  Perimeter Institute wird mit jeweils 300.000 USD von Cenovus Energy und dem Perimeter
  Institute selbst gefördert und soll einer Gastprofessur von Subir Sachdev
  zugutekommen. In Verbindung mit seiner Tätigkeit in Harvard wird er drei Monate im
  Jahr vor Ort tätig sein.
 

Ausbildung künftiger Physik-Pioniere:

- Der Peter and Shelagh Godsoe Family Foundation Award für herausragende
  Nachwuchstalente ist ein mit 500.000 USD dotierter Fonds, der aussergewöhnlichen
  jungen, bis dato aber unbekannten Stars der Physik die notwendige Unterstützung
  bietet, um sich auf dem Gebiet zu waschechten Spitzenkräften zu entwickeln.
 

Bildungsförderung:

- Über einen Zeitraum von drei Jahren spendet die RBC Foundation als
  Presenting Partner der International Summer School for Young Physicists (ISSYP) des
  Perimeter Institute insgesamt 300.000 USD. Diese Mittel werden für ein Programm
  verwendet, das talentierten Highschool-Schülern aus Kanada und dem internationalen
  Raum einen Blick hinter die Kulissen der Forschungsarbeiten einer weltweit führenden
  Einrichtung ermöglicht. Diese Spende erfolgt zusätzlich zum Betrag von 400.000 USD,
  den die RBC in den vergangenen vier Jahren zur Unterstützung der Einrichtung
  aufgebracht hat.
 

Mike Lazaridis, der Gründer und Vorstandsvorsitzende des Perimeter Institute, erklärte: "Über eine derart lebendige und weiter wachsende Partnerfamilie mit gemeinsamer Vision zu verfügen, ist für das Perimeter Institute eine grosse Ehre. Ihre Unterstützung ermöglicht es brillanten Denkern, die komplexesten Fragen unserer Zeit anzugehen. Zudem treibt sie eine Innovationsumgebung voran, die Generationen von Kanadiern eine bessere Zukunft bieten wird."

Laut Perimeter Institute-Direktor Neil Turok erfolgen diese Investitionen zu einer Zeit, in der sich die Grundlagenphysik an einem Wendepunkt befindet.

"Wir leben in einer unglaublich spannenden Zeit. In Experimenten lässt sich das Universum vom Quantum bis zum Kosmos in bis dato beispielloser Klarheit darstellen", so Turok. "Es besteht enormes Potenzial für bahnbrechende Ideen, mit deren Hilfe wir alles erklären können werden. Ein derartiges Verständnis ist von unschätzbarem Wert. Die theoretische Physik der heutigen Zeit bringt Technologien von morgen hervor."

Darüber hinaus kündigten die Lehrstühle heute eine grössere Auswahl an ergänzenden prestigeträchtigen Positionen am Perimeter Institute an. Diese sind jeweils nach einem der grössten Physiker der Geschichte benannt und sollen sich zu den attraktivsten Forschungsstellen auf dem Gebiet der theoretischen Physik weltweit entwickeln. Das Research Chairs-Programm des Perimeter Institute bietet Unterstützung für talentierte Wissenschaftler unterschiedlichster Art, angefangen bei Fakultätsmitgliedern, die am Anfang ihrer Karriere stehen und ihre produktivsten Forschungsjahre noch vor sich haben, bis zu renommierten Pionieren der Physik.

"Die Tatsache, dass so viele brillante Denker zur Convergence-Konferenz nach Waterloo gekommen sind, ist ein Beweis dafür, dass sich das Perimeter Institute als feste Grösse etabliert hat, die im Bereich wissenschaftliche Forschung, Schulung und Bildung ganz Vorne mit dabei ist," so Downe.

Er fuhr fort: "Wir sind heute hier, um etwas zu feiern, dass für unser Land und unsere Wettbewerbsfähigkeit genauso wichtig ist wie die Stärke unserer Wirtschaft, unsere Produktivität und die Weisheit unserer Politik". Das schier endlose Potenzial von Perimeter, was das Erschliessen neuen Wissens angeht, macht das Institut zu absoluten Vorreitern auf seinem Gebiet. Die Vordenker von Perimeter haben es in ihrer Hand, die Welt zu verändern, indem sie die Grenzen unseres jetzigen Wissens über die Naturgesetze überwinden. Es ist für uns eine grosse Ehre und es erfüllt uns mit grossem Stolz, mit dem Institut zusammenzuarbeiten. Vor einigen Jahren haben wir einen bedeutenden finanziellen Beitrag geleistet und hofften dabei darauf, dass andere es uns gleich tun würden - und es ist einfach wunderbar, zu sehen, dass nun weitere visionäre Partner in Erscheinung treten, die die kanadische Wissenschaft unterstützen möchten. Damit sind zahlreiche Möglichkeiten verbunden, der Vorstellungskraft der nächsten Generation von Wissenschaftlern Auftrieb zu verleihen.

Mithilfe einer Investition über 4 Mio. USD der Krembil Foundation sind 2013 zwei weitere Lehrstühle eingerichtet worden. Der Krembil Foundation Galileo Galilei Chair wird Davide Gaiotto und der Krembil Foundation William Rowan Hamilton Chair in theoretischer Physik wird Kevin Costello zugutekommen.

Mark Krembil, der Präsident der Stiftung, erklärte: "Die Erfolgsbilanz bei der Anwerbung neuer Mitarbeiter des Perimeter Institute hat uns davon überzeugt, dass eine Investition in das intellektuelle Kapital Kanadas eine hochinteressante Gelegenheit darstellt. Mit dem brillanten jungen Mathematiker Kevin Costello aus Irland ist Kanada ein echter Coup gelungen. Und Davide Gaiotto hat bereits den New Horizons in Physics Prize gewonnen - eine internationale Auszeichnung, die nun zum dritten Jahr in Folge an Forscher des Perimeter Institute vergeben wird."

Der New Horizons in Physics Prize ist eine weltweite Auszeichnung der Breakthrough Prize Foundation für aussergewöhnliche Physiker, die am Anfang ihrer Karriere stehen. Im Jahr 2014 wurde der Preis den beiden Perimeter Institute-Fakultätsmitgliedern Natalia Toro und Philip Schuster verliehen, im Jahr 2013 erhielt sie Perimeter Institute-Fakultätsmitglied Freddy Cachazo.

Ergänzende Zitate zu diesen strategischen Investitionen in das Perimeter Institute:

Jeremy Freedman, der Präsident und Chief Executive Officer von Gluskin Sheff (Träger des Freeman Dyson Chair), erklärte: "Wir fühlten uns dem Perimeter Institute verbunden, weil es für uns offensichtlich war, dass wir die gleiche Überzeugung vertreten - nämlich dass kanadische Institutionen auf ihrem Gebiet zu den besten Einrichtungen der Welt zählen können. Am Anfang steht immer die Anwerbung und gezielte Weiterentwicklung von Weltklasse-Talenten. Freddy Cachazo kam beispielsweise zu uns, bevor er den New Horizons Prize gewann. Wir investieren in Einrichtungen mit grossartigen Teams und einer klaren, ambitionierten Mission - und das Perimeter Institute ist eine solche Einrichtung."

Näheres zum Lehrstuhlinhaber Freddy Cachazo erfahren Sie hier [https://perimeterinstitute.ca/news/freddy-cachazo-wins-new-horizons-prize].

Clay Riddell (ein Vertreter der Riddell Family Charitable Foundation, Träger des Paul Dirac Chair): "Nur 15 Jahre nach der Gründung des Perimeter Institute hat sich die Einrichtung auf weltweiter Ebene eine herausragende wissenschaftliche Stellung erarbeitet. Dies schreibe ich der klugen Vision, der starken Führung und der erfolgreichen Partnerschaft hinter dem Institut zu. Ich bin zuversichtlich, dass das Perimeter Institute Forschung und Innovation auf landesweiter Ebene weiter voranbringen wird. Aus diesem Grund beteiligt sich unsere Familienstiftung am einzigartigen Chairs-Programm des Instituts."

Näheres zum Lehrstuhlinhaber Pedro Vieira erfahren Sie hier [https://perimeterinstitute.ca/news/perimeter-faculty-member-wins-major-international-prize] .

Harbir Chhina, Executive Vice-President der Ölsand-Sparte bei Cenovus Energy (Träger des Cenovus Energy James Clerk Maxwell Chair in theoretischer Physik am Perimeter Institute), erklärte: "Wenn wir echte Innovationen erzielen wollen, ist die Grundlagenforschung für die Zukunft unserer Nation von entscheidender Bedeutung. Das Perimeter Institute steht an der Spitze eines Umfelds, das die Grundvoraussetzung für Experimente und die anschliessende Vermarktung bildet. Als Unternehmen, das grossen Wert auf Innovation legt, sind wir sehr zufrieden, künftig ein Partner des Instituts zu sein und einen Wissenschaftler zu unterstützen, dessen Fortschritt auf dem Gebiet der Quantenphysik für die Zukunft der Technologie überaus vielversprechend ist."

Näheres zum Lehrstuhlinhaber Subir Sachdev erfahren Sie hier [http://perimeterinstitute.ca/people/subir-sachdev].

Peter Godsoe (ein Träger des Peter and Shelagh Godsoe Family Foundation Award für herausragende Nachwuchstalente): "Uns ist daran gelegen, aussergewöhnliche Studenten auf PhD- und Master-Ebene zu unterstützen - insbesondere jene, deren Begabung bisher noch nicht vollständig erkannt worden ist. Als unabhängiges Zentrum bewahrt sich das Perimeter Institute bei der Suche nach den begabtesten Physikern eine extreme Flexibilität. Der geografische und ökonomische Hintergrund spielt dabei keine Rolle. Unsere Stiftung ist sehr zufrieden, diese Bemühungen zu unterstützen."

Näheres zu den herausragenden Ausbildungsprogrammen des Perimeter Institute erfahren Sie hier [https://perimeterinstitute.ca/training].

Shari Austin, Vice President der Sparte Corporate Citizenship bei RBC und Executive Director der RBC Foundation (ein sogenannter Presenting Partner der International Summer School for Young Physicists), erklärte: "Die Programme für den Nachwuchs, Lehrer und die Öffentlichkeit des Perimeter Institute tragen zur Entwicklung der nächsten Generation von wissenschaftlichen Denkern bei. RBC ist sehr stolz, Highschool-Schüler im Vorfeld ihrer postsekundären Studien dabei zu unterstützen, Näheres über das Gebiet der theoretischen Physik zu erfahren."

Näheres über ISSYP und weitere Initiativen zur Bildungsförderung erfahren Sie hier [https://perimeterinstitute.ca/outreach].

Informationen zum Perimeter Institute

Das Perimeter Institute ist das weltgrösste Forschungszentrum der theoretischen Physik. Das unabhängige Institut wurde 1999 mit dem Ziel ins Leben gerufen, Durchbrüche im Hinblick auf das grundlegende Verständnis unseres Universums zu erzielen - vom kleinsten Partikel bis zum gesamten Kosmos. Die Forschungsbemühungen des Perimeter Institute sind von der Vorstellung getrieben, dass die grundlegende Wissenschaft Innovationen vorantreibt und der Menschheit zu einem grösseren Wissensfundus verhilft und dass die theoretische Physik der heutigen Zeit die Grundlage der Technologie von morgen bildet. Das im Umkreis von Waterloo ansässige gemeinnützige Institut ist eine einzigartige öffentlich-private Einrichtung, an der sich unter anderem die Regierungen von Ontario und Kanada beteiligen. Sie fördert modernste Forschung, bildet die kommende Generation von wissenschaftlichen Pionieren aus und bringt die immense Tragweite der Physik durch preisgekrönte Bildungsförderung und öffentliches Engagement der Allgemeinheit näher.

Presseanfragen: Eamon O'Flynn, Spezialist für Aussenbeziehungen, eoflynn@perimeterinstitute.ca , +1(519)-569-7600 x5071, @Perimeter

 


Das könnte Sie auch interessieren: